Beiträge als RSS-Feed

Monthly ArchiveOktober 2006



Festivalberichte Marius on 31.10.2006

Mithra’s Garden Festival – 28.10.2006, Koblenz SuppKultur

Nachdem sich die Anreise zum Veranstaltungsort aufgrund der etwas versteckten Lage der SuppKultur zunächst etwas schwierig gestaltete, erwies er sich dann als doch auffindbar. Gegen 19:00 Uhr stand bereits eine ganze Schar auf den Einlass wartender Konzertbesucher, die in die SuppKultur wollten, um dem Mithra’s Garden-Festival mit Nebelung, Ô Paradis, Hekate und Gae Bolg beizuwohnen. Wie die Autokennzeichen auf dem Parkplatz zeigten, nahmen viele der Besucher weite Wege in Kauf, um der Veranstaltung beiwohnen zu können, die eine der seltenen Gelegenheiten darstellte, auch in dieser Region einmal Konzerte dieser Stilrichtung zu sehen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 29.10.2006

Institution D.O.L. – Diskotheka Dekadenza/Eleven Anticlerical Supersongs

Institution D.O.L. - Diskotheka Dekadenza Diskotheka Dekadenza und Eleven Anticlerical Supersongs sind die zweite und dritte CD des österreichischen Projekts Institution D.O.L., erschienen 2004 und 2005. Während das Debütalbum ausverkauft ist, sind diese beiden Veröffentlichungen nach wie vor zu haben und erweisen sich für den geneigten Hörer von Noise und Industrial als sehr gelungene Veröffentlichungen. Allerdings sollte man sich vorher über den Begriff Industrial klar werden: Wer unter diesem Terminus Bands wie die Nine Inch Nails versteht, sollte erst einmal Vorsicht walten lassen, denn wer Melodie, Struktur und klar erkennbare Soundschemata sucht, ist hier vermutlich an der falschen Adresse. Wer gepflegte krachige Klänge mit sehr eigenem Sinn für Humor sucht, hat an diesen Veröffentlichungen vermutlich seine Freude. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 27.10.2006

Sophia – Technology won’t save us

Sophia - Technology won’t save us People are like seasons – they change, so teilte uns Robin Proper-Sheppard auf seinem letzten Werk mit. Dass dem so ist, beweist er selber beispielhaft auf seinem neuen Werk Technology won’t save us. Zwar nicht drastisch im Sinne einer 180°-Wendung, sondern dezent und für den Hörer nachvollziehbar. Nach wie vor ist es klanglich so, dass es kein Zufall zu sein scheint, die Veröffentlichung eines Sophia-Albums auf den Herbst zu legen: Schwermütige Klänge nehmen eine dominante Rolle auf dem Album ein. Traurigkeit und Gefühle stehen im Mittelpunkt und machen das Werk zu einem insgesamt erneut traurig anmutenden Werk. Dennoch lässt sich nicht verleugnen, dass Robin Proper-Sheppard wieder etwas mehr Affinität zu härteren Klängen entwickelt hat. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 24.10.2006

Die Happy – No Nuts No Glory

Die Happy - No Nuts No Glory Nach inzwischen einigen Jahren, die Die Happy uns kontinuierlich mit Präsenz durch wiederkehrende Touren und regelmäßige Veröffentlichungen beehren, sind sie ihrer Sache alles andere als müde, sondern setzen ihren Weg konsequent fort. Nach der vor kurzem erschienenen Vorabsingle Wanna Be Your Girl erscheint nun mit No Nuts No Glory auch wieder ein neues Vollzeitalbum der umtriebigen Band. Nach einer leichten Kurskorrektur, die sich am ehesten mit „mehr Rock“ benennen lässt, präsentiert die Gruppe mit ihrem nunmehr fünften Album ein kompromissloses Stück Rockmusik. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 15.10.2006

Tenhi – Airut:Aamujen

Tenhi - Airut:Aamujen Eine zuverlässig regelmäßig veröffentlichende Gruppe, die dabei eine Art Sonderstellung einnimmt, ist Tenhi. Diese Sonderstellung ist schnell definiert: Zwar immer wieder in den Großbereich Neofolk gesteckt, dabei aber musikalisch für diese Einordnung viel zu vielschichtig, stets in ihrer finnischen Muttersprache singend und dabei nebenbei auch viele Hörer ansonsten eher anderer Musik begeisternd. Warum sie diese Stellung einnehmen, zigen sie auch auf dem Album Airut:Aamujen wieder, bei dem es sich um eine Wiederveröffentlichung des im Dezember 2004 unter dem Projektnamen Harmaa mit selbem Albumtitel veröffentlichten Albums. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 13.10.2006

Ben Folds – Supersunnyspeedgraphic

Ben Folds - Supersunnyspeedgraphic, the LP Nachdem Ben Folds mit seinen Songs for Silverman im vergangenen Jahr das Jahreshighlight, was die Alben betrifft, veröffentlichte, gibt es mit Supersunnyspeedgraphic nun eine CD, auf der sich verschiedene Titel und EPs befinden, die in den Jahren 2003 bis 2005 bisher nur als Internetreleases erschienen, die jetzt gesammelt auf CD erscheinen. Mit dem obligatorischen Gitarrenverzicht und den gewohnt virtuosen Pianokünsten von Ben Folds ist dabei eine Zusammenstellung entstanden, die neben der erneuten Untermauerung von Ben Folds Ausnahmestellung auch interessante Coverversionen beinhaltet. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 10.10.2006

Neun Welten – Vergessene Pfade

Neun Welten - Vergessene Pfade 2001 fand die Gruppe Neun Welten im Thüringer Wald an einem Lagerfeuer zusammen, im Jahre 2004 folgte mit der Mini-CD Valg bereits der erste Überraschungserfolg der Hallenser Formation in der internationalen Folk-Szene. Nun, im Oktober 2006, ist es soweit und die Gruppe veröffentlicht mit Vergessene Pfade ihr Debüt-Album, auf dem sie vergessene Stimmungen und Impressionen der in Vergessenheit geratenen Natur vertonen: karge Felsen, neblige Weiten, Pfade in dunklen Wäldern bis hin zum Midsommer. Continue Reading »

Festivalberichte Jana on 10.10.2006

Orkus Festival Club Tour 2 – 07.10.2006, Chemnitz Südbahnhof

Recht pünktlich wurden die Pforten des Südbahnhofes für die schwarze Masse geöffnet, welche sich vor den Toren versammelt hatte. Dass einige schon etwas länger warteten belegten zahlreiche Flaschen jeglicher Getränke an den Stufen der Treppe zum Eingang. Wer noch nicht in die Halle gehen wollte bzw. sich dort bis zu Beginn der Veranstaltung mit Down Below, Zeromancer, Unheilig und Project Pitchfork noch etwas schonen wollte, konnte dies in der hauseigenen Bar tun. Dort konnte man in gemütlicher Atmosphäre noch etwas Kräfte sammeln und sich unterhalten. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 06.10.2006

Emplosia – Emplosia

Emplosia' All jene, die sich vor einem Jahr nicht den Russian Existence-Sampler gekauft haben, auf dem 16 russische Künstler Stücke von Project Pitchfork coverten, dürften mit dieser Gruppe vermutlich bisher wenig anfangen können. Da dies wohl die Mehrheit der Leserschaft darstellt, hier einige grundlegende Informationen: Emplosia gründeten sich im Jahre 2000 im russischen Saratov. Seit ihrer Gründung versuchen sie sich daran, ihren Blick auf die moderne Welt mit der elektronischen Musik als ihrem Medium auszudrücken. Dabei suchen sie durch die (wie sie es beschreiben) Ruinen der modernen Welt optimistisch nach einer besseren Zukunft. Dies versuchen sie nun erstmals auf Albumlänge. Dabei haben sie ein gelungenes Werk im Großraum Synthpop mit Einflüssen aus Dark Wave, EBM und Retropop aufgenommen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Katrin on 06.10.2006

Sunrise Avenue – On the way to wonderland

Sunrise Avenue - On the way to wonderland Was hat mich dazu nur getrieben? Der Mangel an neuer Musik in meinem CD-Regal? Der Drang, endlich mal mit dem Strom zu fließen? Was auch immer es war, ich habe mir On the way to wonderland von Sunrise Avenue geholt. Ja genau. Kommt auf VIVA und so und eigentlich nicht in meine CD Sammlung. Aber jetzt ist sie da und spielt sich in meine Ohren. Und das nicht mal schlecht. Nicht die stereotypische Musik, die man von ein paar Finnen erwartet. HIM, The Rasmus oder gar Lordi sind hier ganz und gar nicht zu erwarten. Eher Bon Jovi und dieser amerikanische rockangehauchte Pop. Im Falle von Sunrise Ave eher popangehauchter Rock, mit der Begründung, dass Rock charttauglich gemacht werden muss. Continue Reading »

Alte Schätze Marius on 06.10.2006

Death In June – Burial

Death in June - Burial Wie es so üblich ist bei großen Namen, die bereits sehr lange im Geschäft sind, machen auch Death in June keine Ausnahme darin, dass zuverlässig nach und nach der Back-Katalog in wiederveröffentlichter Form ein weiteres Mal das Licht der Welt erblickt. Eines der Klassiker-Alben, dass dabei im Jahre 2006 ein weiteres Mal aufgelegt wurde, ist Burial aus dem Jahre 1984. Ein Album, das zwar noch weit vom Neofolk der 90er entfernt ist, dabei aber durch den Titel Death of the West durchaus einen Vorgeschmack auf die Geburt eben dieses Stils geben kann, während ansonsten eher der kennzeichnende Post Punk dieser frühen Schaffensphase der Formation im Mittelpunkt steht. Continue Reading »

Alte Schätze Marius on 06.10.2006

Toll – Christ Knows

Toll - Christ Knows 20 Jahre ist es her, dass unter dem Bandnamen Broken Flag ein Album namens Christ Knows erschien. Nun, im Jahre 2006 präsentiert das britische Label Cold Spring eine Wiederveröffentlichung dieses Tonträgers, der zum ersten Mal auf CD erscheint und zusätzlich drei bisher unveröffentlichte Titel beinhaltet. Der Re-Release erscheint unter dem Projektnamen Toll und das Versprechen aus dem Haus Cold Spring lautet, dass es auf diesem Werk „Classical old-school British Industrial“ zu hören gibt. Da der Terminus „Industrial” ein mehr als weites Feld ist, lohnt es sich, diesen Release an dieser Stelle einmal näher zu beleuchten… Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 05.10.2006

Rada & The Blackthorn – Incantations

Rada & The Blackthorn - Incantations Bei Incantations von der Moskauer Gruppe Rada & The Blackthorn handelt es sich um ein komplexes Studio-Opus, dessen Aufnahme beinah ein ganzes Jahr in Anspruch genommen hat. Es soll an Zeiten erinnern, in denen die Menschen noch nicht durch Landeszugehörigkeiten, Sprachen und Religionen getrennt waren und behandelt dabei Themen wie Liebe, Tod, Schmerz und Genuss. Musikalisch gesehen ist der Rahmen Gothic Rock, der Erinnerungen an Bands wie Within Temptation wachwerden lässt, dabei aber von zu vielen Stilen beeinflusst, um sie einfach auf eine Stufe mit Bands dieser Richtung gleichzusetzen. Continue Reading »