Beiträge als RSS-Feed

Yearly Archive2008



Jahrescharts Redaktionsteam on 29.12.2008

4 x 2008 – Ein Jahresrückblick aus vier Perspektiven

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir auch in diesem Jahr listenmäßig auf die erschienenen Veröffentlichungen zurückblicken. Da diese Seite im Jahr 2008 erfreulich gewachsen ist, können wir an dieser Stelle gleich vier Jahresrückblicke präsentieren, jeweils in Form einer Top Ten. Da alle vier Listen aus komplett unterschiedlichen Veröffentlichungen bestehen, lassen sich also hier gleich 40 Veröffentlichungen nachlesen, die sich im Jahr 2008 gelohnt haben. Für den eiligen Leser finden sich dafür zunächst die Listen in ihrer ursprünglichen Form – wer die Erläuterungen und Ausführungen zu den Veröffentlichungen lesen möchte, um zu sehen, welches Album welche Position warum verdient hat, kann dies in den ausführlichen Erläuterungen nachlesen. Continue Reading »

Festivalberichte André on 28.12.2008

The Christmas Ball 2008 – 26.12.2008, Hannover

Da, wie üblich, wieder viel zu reichhaltig gegessen wurde an den Feiertagen, bedurfte es natürlich einer Möglichkeit, wieder auf den Vor-Weihnachtsstand zu gelangen. Erfahrungsgemäß geht das mit Musik am angenehmsten und so luden S.P.O.C.K, Absolute Body Control, Funker Vogt und Covenant ins Capitol in Hannover. Ein Line-Up, welches interessant zu werden versprach, dies aber nur in Teilen halten konnte, um es gleich mal vorweg zu nehmen. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 23.12.2008

Die Happy – 22.12.2008, Leipzig Werk 2

Zum gefühlten 375. Mal seien sie in Leipzig, folgt man den Ausführungen Marta Jandovas auf der Bühne. Davon vermutlich auch zum gefühlten 350. Mal in der Weihnachtszeit, möchte man ergänzen. Ist ja schließlich fast schon eine Tradition geworden. Vom Füllstand der Halle her haben sie – obgleich eine ansehnliche Menge anwesend war – dabei zwar zweifelsohne schon bessere Zeiten gesehen, ihre Form scheint sich aber seit jeher zu verbessern. Das bewiesen sie an diesem trüben Montagabend im Werk 2 eindrucksvoll und gaben dabei alles. Continue Reading »

Alte Schätze Tristan on 22.12.2008

Opera Multi Steel – Cathedrale

Nachdem die mittlerweile nicht mehr existente Band Opera Multi Steel eine Best Of-Zusammenstellung mit dem Namen Parachèvement de l’esquisse rausbrachte, wurde ebenfalls das Debüt-Album Cathedrale vor einiger Zeit neu veröffentlicht. Dies erschien ursprünglich im Jahre 1985 auf Vinyl und ist nun auf CD wieder zu haben. Neben dem Debüt-Album ist auf der Wiederveröffentlichung ebenfalls die Eponymous-EP der Band von 1984 zu finden, zusätzlich sind auf der CD noch vier Musikvideos der Band aus den achtziger Jahren zu finden, die die Veröffentlichung in einem schön gestalteten Digifile komplett machen. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 21.12.2008

The BossHoss – 20.12.2008, Leipzig Haus Auensee

Woher nehmen die eigentlich die Energie? Bereits im letzten Bericht zu einem BossHoss-Konzert, der auf dieser Seite erschien, wurde auf das unermüdliche Touren der Country-Rocker von The BossHoss hingewiesen. Eigentlich würde das als Einstieg jetzt also ausscheiden. Aber wenn man mal auf das Jahr zurückblickt: Es wurde weiterhin eifrig getourt. Nachdem die Gruppe bereits Mitte März im Leipziger Haus Auensee spielte, sollte an selber Stelle nun auch das BossHoss-Jahr 2008 beendet werden. Die geeignete Kulisse war zumindest von Anfang an gegeben: Cowboy-Hüte, wohin das Auge sieht. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen &Tonträger Marius on 20.12.2008

Metallica – All Nightmare Long

Einfach mal eben eine Single rausbringen – kann ja jeder. So oder so ähnlich müssen Metallica wohl gedacht haben, bevor sie zur Umsetzung ihrer aktuellen Single All Nightmare Long schritten. Die Möglichkeit, eine Single aufzunehmen und zwei bis drei B-Seiten darauf mitzuveröffentlichen, ist viel zu nahe liegend. Stattdessen gibt es All Nightmare Long in drei Varianten: Eine Single in einer Drei-CD-Box mit zwei leeren Plätzen, eine weitere CD-Variante mit anderen B-Seiten sowie eine dritte Ausgabe als DVD-Single, wiederum mit Bonus-Material versehen. Werfen wir an dieser Stelle also mal einen Blick auf das, was die Mannen um James Hetfield hier veröffentlicht haben. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 19.12.2008

Opera Multi Steel – Parachèvement de l’esquisse

Die französische Band Opera Multi Steel gibt es schon seit den Achtzigern, für den großen Durchbruch reichte es aber nie. Eigentlich ein bedauerlicher Umstand, denn jetzt gibt es vier Jahre nach der Auflösung Band die Veröffentlichung Parachèvement de l’esquisse, eine Best-Of auf insgesamt zwei CDs mit insgesamt dreißig Liedern, die aus allen Schaffensphasen der Band stammen. Das musikalische Grundgerüst ist dabei immer Dark Wave, der aber mal in Richtung Pop geht, mal sehr folkig wird und durch mittelalterliche Instrumente bereichert wird und auch mal in Richtung von Minimalelektro, der für die Achtziger Jahre typisch war. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 18.12.2008

Elane – The Silver Falls

Warum eigentlich wird man immer wieder auf Bands aufmerksam, von denen man vorher nichts gehört hat? The Silver Falls, das mittlerweile fünfte Album der Band Elane, ist so ein Fall, denn obwohl es die Band schon einige Jahre gibt, gilt diese nur als Geheimtipp für Fans von Ethnofolk und sphärischen Klängen. Bleibt zu hoffen, dass sich das bald ändert, denn Elane entführen den Hörer auf eine eindrucksvolle Weise in die von der Band eigens erdachte Fantasiewelt mit dem Namen Glenvore. Und so entsteht vor dem inneren Auge des Hörers eine Traumlandschaft voll dichter und dunkler Wälder, rauschender Flüsse und geheimnisvoller Orte, in denen man sich für etwas weniger als eine Stunde verlieren kann. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 17.12.2008

Heinz Strunk – 16.12.2008, Leipzig Centraltheater

Der unermüdliche Heinz Strunk, das selbst bezeichnete „aggressiv expandierende Trademark mit menschlichem Antlitz“ aus Hamburg, war also mal wieder auf Tour. Nicht nur der bereits häufiger bezeichnete Erfolg mit seinem Werk ist ein Faszinosum, auch die Kreativität und Produktivität dieses Mannes ist respektabel: So erscheint im Januar unter dem Titel Fleckenteufel bereits ein neues Hörbuch, während er im November und Dezember noch mit seinem aktuellen Buch (oder auch „Blockbuster“, wie er es zu nennen pflegt) Die Zunge Europas unterwegs ist, dessen ungekürzte Hörbuch-Variante wir bereits an dieser Stelle besprochen haben. Im Rahmen dieser Lesereise stellte er sein Buch auch im Leipziger Centraltheater einem sehr dankbaren Publikum vor. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 17.12.2008

Apoptygma Berzerk – Der neue Videoclip

Schon knapp zwei Wochen vor dem Fest feiern Apoptygma Berzerk Bescherung. Denn da ist er nun, der nagelneue Videoclip zur neuen Single Apollo (Live On Your TV). Auch wenn die Single erst am 16. Januar erscheint – der Clip ist ab sofort zu sehen. Einfach hier klicken! Und auch der Apoptygma Berzerk-Space Shooter ist jetzt online! Bekämpft die Invasion aus dem All in mehreren Levels, seht unveröffentlichtes Videomaterial und zockt dabei um den Highscore und ein „Meet & Greet“ mit der Band – natürlich mit der neuen Single als Soundtrack. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 16.12.2008

Metallica – Die neue Single „All Nightmare Long“

Die neue Single All Nightmare Long erschien in Deutschland am 12. Dezember. Sie ist erhältlich als limitierte Sammler-Edition in drei verschiedenen Formaten: CD 1 erscheint als hochwertiges Digipak mit Platz für insgesamt 3 CDs/DVDs, CD 2 und die DVD erscheinen jeweils als „normale“ Maxi-CD. So kann man sich mit zwei CDs und einer DVD ein ganz persönliches Single-Package von All Nightmare Long zusammenstellen. Auf den CDs befinden sich jeweils unterschiedliche, exklusive, und bisher unveröffentlichte Stücke als B-Seiten. Auf der Single-DVD wird neben dem Video zur Single auch noch eine Warm-Up-Performance der Band beim diesjährigen „Rock im Park“-Festival, sowie eine Dokumentation der „Death Magnetic Album Release.Party“ vom 12. September in Berlin zu finden sein. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 15.12.2008

Ofrin – On Shore Remain

Manchmal dauert es ein paar Wochen länger, bis die Kunde von Aufsehen erregenden Alben bei einen ankommt. So wurde auch das Debüt-Album On Shore Remain von Ofrin bereits Ende Oktober veröffentlicht. Bis dahin verging dann aber doch noch eine Weile, bis es beim rezensierenden Ohr an dieser Stelle ankam. Eigentlich eine Schande, wo die Gruppe doch auch den Geheimtipp-Status längst überwunden hat. Eifrig auf Tour, dabei auch gerne mal zu morgendlicher Stunde auch schon auf Sendern wie Radio Eins hörbar und stets bemüht im Auftrag der guten Musik. Auf ihrem Debüt-Album spielt das Septett um die israelische Sängerin Ofri Brin jazzige Klänge an der Grenze zum Pop mit Einflüssen verschiedener Musikrichtungen, die nicht nur Jazz-Freunden gefallen dürfte. Continue Reading »

Vorberichte Marius on 14.12.2008

Babyshambles – Auf Tour im Mai

In der Ankündigung zur abgesagten Dezember-Tour lautete die Frage noch: „Wie will uns Pete Doherty eigentlich noch überraschen?“ Und tatsächlich war es für viele – darunter auch einiger der treuesten Anhänger der Band – nicht weitergehend überraschend, dass die Tour verschoben wurde. Begründung dieses Mal waren Termin-Schwierigkeiten (wir berichteten). Die Neuansetzung des Großteils der Daten ging aber ziemlich flott, so dass wir nun freudig ankündigen können: Im Mai 2009 werden die Babyshambles die Bühnen der Republik entern. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen &Tonträger Marius on 13.12.2008

Jason Mraz – We Sing, We Dance… (Limited Edition)

Weihnachtszeit, ick hör dir trapsen? Das ist sicher immer das übliche Problem, wenn erfolgreiche Musiker kurz vor Weihnachten von eigentlich bereits erschienenen und gut verkauften CDs noch einmal eine neue Edition auf den Markt werfen… Der Verdacht, aus dem Weihnachtsgeschäft noch einmal Profit zu ziehen, ist da immer da – das wird auch Jason Mraz treffen, der mit Make It Mine als Vorboten jetzt sein aktuelles Album We Sing. We Dance. We Steal Things. ein zweites Mal veröffentlicht. Allerdings sollte man den Blick hier einmal weglenken von eventuell profitablen Absichten und sehen, dass diese Zweitveröffentlichung einen gehörigen Mehrwert bietet: Statt einer CD gibt es jetzt zwei CDs plus eine DVD – summa summarum also gleich drei Scheiben. Continue Reading »

Neuigkeiten Tristan on 11.12.2008

Kostenloser Download-Sampler von Prikosnovenie

Das kleine aber feine französische Label Prikosnovenie hat einen kleinen kostenlosen Download-Sampler mit insgesamt fünf Liedern auf ihrer Seite veröffentlicht, um ihre Musik einem breiteren Publikum vorzustellen. Vertreten sind die Künstler Maple Bee, Ranja, Ashram, Caprice, Media Louisa John Krol. Die Lieder reichen von arabischen, folkloristischen und meditativen Klängen hin zu märchenhaft anmutenden Kompositionen. Wie von dem Label gewöhnt, sind die Lieder allesamt sehr vielseitig und farbenfroh gehalten und musikalisch auf einem hohen Niveau, weswegen die Lieder einen schönen und repräsentativen Überblick über die Veröffentlichungen des Labels bieten. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 10.12.2008

Sturm und Drang: Alles neu

Nachdem Sturm und Drang mit ihrem Debüt-Album Learning To Rock schon für einiges an Aufmerksamkeit gesorgt haben, legen die Finnen nun mit ihrem neuen, zweiten Album Rock’n’Roll Children (VÖ: 09.01.2009) kräftig nach. Hier wurde noch mal eine ordentliche Schüppe drauf gelegt. Auf myvideo.de gibt es das aktuelle Video von Breakaway, der ersten Single aus dem neuen Sturm und Drang-Album Rock’n’Roll Children natürlich im myvideo.de-Channel der Band. Einfach hier klicken. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 08.12.2008

Woven Hand – 02.12.2008, Dresden Beatpol

Vor kurzem packte mich noch eine Mischung aus Irritation und Schmunzeln, als ich auf der Google-Suche nach Woven Hand etwas von einem Konzert der „Hard Rock-Band Woven Hand“ lesen musste. Okay, dachte ich, Woven Hand sind auf ihrem aktuellen Album Ten Stones eine ordentliche Spur härter geworden als noch auf dem Vorgänger Mosaic, aber eine Hard Rock-Band ist ja nun etwas ganz anderes. Das ist zwar Fakt, aber ob der Härte, die am 02.12. im Dresdner Beatpol an den Tag gelegt wurde, muss man sich zumindest nicht wundern, dass eine derartige Bezeichnung beim nicht in diesen musikalischen Gefilden heimischen Schreiber mal entstehen kann. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Anne-Sophie on 08.12.2008

Hobotalk – Alone Again Or

Im Grunde bin ich nicht ein sonderlich großer Fan von der Nutzung der mitgeschickten Pressetexte in der eigenen Rezension. Bei Hobotalk muss man jedoch eine Ausnahme machen. Immerhin steht da gleich in den ersten Zeilen ein ziemlich gewichtiger Satz, nämlich folgender: „In 30 Jahren werden alle sagen: Hobotalk, das war eine Band! Marc Pilley, was für ein Songwriter! Gigantisch!“ Okay, muss man wohl beim ersten Lesen so stehen lassen. Allerdings war man so nett und hat der lieben Rezensöse auch eine CD beigelegt, die das alles bestätigen soll. Hierbei handelt es sich um das Album Alone Again Or, drittes Album der Band Hobotalk oder auch drittes Album des Songwriters Marc Pilley, der hinter dieser Sache steckt. Continue Reading »

Neuigkeiten Marius on 08.12.2008

Ofrin: Pre-Listening und Tourdaten

Am 24.10. erschien ihr Album On Shore Remain, derzeit befinden sich Ofrin mit diesem Album fleißig auf Tour. Wer mit der Musik der Jazz-Pop-Band noch nicht so vertraut ist, kann dies im Webplayer schnell ändern: Einfach hier klicken und der Webplayer öffnet sich im neuen Fenster. Wer sich zudem online einen kleinen Eindruck von den Live-Qualitäten der Band verschaffen möchte, kann dies unter dem folgenden Link tun: Guide Lines live in Berlin (29.10.2008). Sollte dies die Band schmackhaft gemacht haben, folgen hier noch die Tourdaten… Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Anne-Sophie on 07.12.2008

acid.milch&honig – Sweet Club Prostytutka

Dresden hat eine, die sehr beschaulich und nett anzuhören ist. Berlin hat eine, die wahrscheinlich viel zu sehr polarisiert und den deutschen Charts viel Schande gebracht hat. Sogar Delmenhorst besitzt eine, wenn auch nur aus einer einzigen Person bestehend. Die Rede ist hier von einer Musikszene, die vielen Städten schon seit jeher bestätigt wird. Nur meine Heimatstadt Leipzig hat bis dato da so ihre Probleme. Vor allem durch die Prinzen geprägt und somit im Sendungsbewusstsein stark eingeschränkt, haben viele Musikinteressierte total verkannt, was sich da hinter den Vorhängen in einigen Häusern abspielt. Daher erscheint es verständlich, dass die richtige Musik irgendwann auch irgendwann aus den Boxen explodieren und zum Vorschein treten musste. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 06.12.2008

Beangrowers – 29.11.2008, Leipzig Ilses Erika

Nach einigen Problemen, das Album schlussendlich auch wirklich in Deutschland auf den Markt zu bekommen, schaffte das Trio um Alison Galea es letztendlich dann im späten 2008 doch noch, mit Not In A Million Lovers erneut hierzulande zu erscheinen und dabei einen wenngleich auch vielleicht nicht sehr großen, dafür aber erlesenen Kreis von Musikliebhabern mit ihren eingängigen und leicht melancholisch gefärbten Indie-Klängen für sich zu begeistern. Und was folgt auf ein Album? Richtig: Eine Tour! Diese führte die Band vor dem Abend in Leipzig bereits durch verschiedene deutsche Städte, bevor Leipzig das große Finale darstellen sollte. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Anne-Sophie on 06.12.2008

The Underground Railroad – Sticks And Stones

Vielschichtige und abwechslungsreiche Musik zu finden, stellt für den ein oder anderen sicherlich ein Problem dar. Zum einen schwirrt viel zu viel Musik durch die Welt, zum anderen hat man oft das Gefühl, das eine oder andere irgendwo schon mal gehört zu haben. So richtig neu ist irgendwann nichts mehr, sich damit aber zufrieden geben? Fünf Jahre ist es her, da formierte sich die Gruppe The Underground Railroad. Bestehend aus den Männern Raphael Mura sowie J.B. Ganviet und einer Frau namens Marion Andrau, schauen sie auf Bildern recht sympathisch, jung und tendenziell alternativ aus. Früher noch im schönen Frankreich wohnhaft, zieht es sie nach Veröffentlichung der ersten Platte Twisted Trees im Jahre 2005 nach England, wo sie fleißig am Nachfolger arbeiten. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Anne-Sophie on 06.12.2008

Livingston – Wide Asleep

Männer und ihr Umgang mit Emotionen, eine richtig schwierige Sache. Für Mädchen ein tolles Thema, das durchquatschte Nächte in der rosa Bonbon-Welt mit der besten Freundin ermöglicht und die Frauenzeitschriften-Redakteure zu reichen Leuten in ihrer Branche macht. Für Männer allerdings wahnsinnig anstrengend, weil sie sich laut Bonbon-Welt-Expertinnen irgendwann einmal für eine Richtung entscheiden müssen. „Bin ich mehr der Vin Diesel-Typ?“ „Wirken Nietenarmbänder männlich und unnahbar oder einfach nur lächerlich?“ „Lacht sie jetzt, wenn ich bei diesem Disney-Film mitsinge?“ Wer Ja zu Emotionen sagt, der outet sich gewissermaßen und ordnet sich einer Gruppe zu. Continue Reading »

Vorberichte Marius on 05.12.2008

The BossHoss: Neue Tour

Es gibt wohl wenige Bands, die derzeit aktiver sind als The BossHoss. Das zeigt sich nicht nur am Titelstück zu Atze Schröders Film U-900: Unermüdlich sind sie auf Tour und präsentieren ihre ganz eigene Version von Country-Musik. Ihr Album Stallion Battalion steht seit elf Monaten in den Charts und wurde schon lange vergoldet – und das mehr als nur einmal. Im Sommer spielten sie in ganz Europa vor über 300000 Fans und dennoch lassen sie es sich nicht nehmen, seit diesem November erneut ausgiebig auf Tour zu gehen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 05.12.2008

China Blue – Twilight at Destiny

Manchmal treffen Alltagsweisheiten einfach ganz genau den Kern einer Sache: China Blue wurden schon in den Achtzigern gegründet, aber erst jetzt erscheint das Debüt-Album. Wie es dazu kam? Der Keyboarder Eric Ragno gründete zusammen mit Tom Gasbarro die Band, allerdings ohne wirklich damit an die Öffentlichkeit zu dringen. Etwa zwanzig Jahre und einige Erfolge mit anderen Bands wie Takara, Vox Tempus oder American Angel später ist man wohl mal wieder über die alten Aufnahmen gestolpert und hat sich der Band wieder angenommen. Und schließlich wurden von den alten Aufnahmen die besten Aufnahmen ausgewählt und dazu einige neue beigesteuert. Letztendlich fand man noch einige hochkarätige Mitstreiter wie Tony Mills von TNT, der den Gesang übernimmt. Und so schließlich entstand Twilight of Destiny. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Anne-Sophie on 04.12.2008

Take That – The Circus

Intime Rückblende: 1995, ein folgenschweres Jahr für viele Mädchen auf der ganzen Welt. Robbie Williams mag nicht mehr bei der mehr als erfolgreichen Band Take That mitmachen. Tränen, Schnodder und viel Gekreische sind die Folge. Auch ich, trotz meiner jungen Jahre, kann mir ein wenig Anteilnahme nicht verkneifen und küsse den Robbie auf einem meiner Bravo-Poster zum Abschied noch einmal auf die Wange. Danach verschwindet das Poster in einer Schublade, die Band 1996 im Nirwana der aufgelösten Boygroups. Doch, Trommelwirbel und tadaa, 2005 geschieht ein Wunder: Die Jungs kommen wieder aus dem Nirwana zurück, bringen ein neues Album namens Beautiful World mit und sind damit überaus erfolgreich. Continue Reading »

Vorberichte Marius on 03.12.2008

The Christmas Ball 2008

Was 2007 mit Unheilig, Welle:Erdball und Obscenity Trial began, findet in diesem Jahr mit S.P.O.C.K., Funker Vogt, Absolute Body Control und Covenant seine Fortsetzung: Der Christmas Ball im Capitol in Hannover am zweiten Weihnachtsfeiertag. Die Pläne für den 26.12.2008 sollten also besser noch einmal überdacht werden: Schnell die letzten Reste Braten vertilgt, noch einmal bei Kaffee und Kuchen Kräfte gesammelt, dann schnell in die Wintersachen, um sie im Capitol dann an der Garderobe abzugeben, bevor es losgehen kann mit vier Bands auf der Bühne sowie einer After-Show-Party mit namhaften Szene-DJs. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Tristan on 02.12.2008

White Lion – Live at Bang Your Head Festival 05

Im September 1991 wurden White Lion offiziell aufgelöst. 14 Jahre später entschied sich der ehemalige Frontmann Mike Tramp, die Band wieder zu beleben. Dieses Vorhaben scheiterte aber zunächst, da die anderen Ex-Bandmitglieder kein Interesse mehr an einer Zusammenarbeit hatten. Aber wenn die Originalbesetzung nicht mehr Zustande kommen kann, dann muss man sich halt andere Musiker suchen, die Interesse daran haben, die Band wieder aufleben zu lassen. Gesagt, getan. Und so kam es, dass White Lion im Jahre 2005 wieder live in Deutschland auf dem „Bang Your Head“-Festival zu sehen waren, welches mitgeschnitten wurde und nun in Form einer Live-DVD erscheint. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 02.12.2008

Merzbow – Anicca

Man sollte sich da nicht täuschen lassen: Auf dem Cover sieht man erst einmal eine Menge Grün von den Bäumen und Blättern Das strahlt zunächst Harmonie aus. Auf den zweiten Blick aber sieht man, dass diese Blätter eine zusammengefallene Holzhausruine umranken. Und dazu sieht man schließlich den Künstlernamen: Merzbow. Das kann ja gar nicht harmonisch sein. Ist es natürlich auch nicht. Wer in irgendeiner Weise je mit Industrial in Berührung kam, kann am Namen Merzbow schwer vorbeigekommen sein – und auch nach fast 30 Jahren ist Masami Akita noch sehr aktiv, wie er mit der CD Anicca jetzt aufs Neue zeigt. Diese enthält zwar nur drei Stücke, ist aber dennoch fast eine Stunde lang. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Tristan on 01.12.2008

Tesla – Comin‘ Atcha Live! 2008

Ganze zwei Stunden Konzert vor den amerikanischen Hairspray-Metal-Legende Tesla. Die DVD beginnt mit den am Einlass wartenden Fans, die nach einem Schnitt vor der Bühne die Band jubelnd auffordern, loszulegen, was diese dann auch mit einem furiosen Auftakt tut und direkt den Titelsong Comin‘ Atcha Live! 2008 zum Besten geben. Schon dann spürt man die euphorische Stimmung, die im Publikum herrschen muss, auch vor dem Fernseher und fühlt sich bis zum Ende gefesselt. 22 Jahre nach der Gründung immer noch in Topform präsentieren sich Tesla auf ihrer neuen, im Maplewood Myth Nighclub am 22. Februar diesen Jahres aufgenommenen DVD, und lassen schon in Sachen Bild- und Tonqualität keinerlei Wünsche offen. Continue Reading »

Nächste Seite »