Beiträge als RSS-Feed

Yearly Archive2009



Jahrescharts Redaktionsteam on 27.12.2009

4 x 2009 – Ein Jahresrückblick aus vier Perspektiven

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir auch in diesem Jahr listenmäßig auf die erschienenen Veröffentlichungen zurückblicken. Wie auch schon 2008 freuen wir uns, an dieser Stelle gleich vier Jahresrückblicke präsentieren zu können, jeweils in Form einer Top Ten. Ein Album findet sich dabei in zwei Listen, ansonsten sind die Listen so unterschiedlich, wie sie nur sein können, sodass sich hier gleich 39 Veröffentlichungen nachlesen lassen, die sich im Jahr 2009 gelohnt haben. Für den eiligen Leser finden sich dafür zunächst die Listen in ihrer ursprünglichen Form – wer die Gründe und Ausführungen zu den Veröffentlichungen lesen möchte, um zu sehen, welches Album welche Position warum verdient hat, kann dies in den ausführlichen Erläuterungen nachlesen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 22.12.2009

Cages – Folding Space

Es ist immer wieder ein sehr ambivalentes Vergnügen, Post von Cold Spring zu bekommen. Wie schon häufiger festgestellt, ist da ja alles mit dabei – man weiß nie, ob man gleich langsamen Ambient, kaum hörbaren Noise oder eine Akustik-Gitarre um die Ohren bekommt. Und man wundert sich auch immer wieder, was da noch so kommt. Beispielsweise Cages, ein Duo bestehend aus Nola Ranallo und David Bailey, die zwar auseinandergezogen sind, aber durch beständigen postalischen Tape-Austausch dieses Album haben entstehen lassen, bei dem man hin- und hergerissen ist zwischen angenehm-verträumtem Gitarren-Pop mit Shoegaze-Appeal und verstörenden Einlagen, die auch vom Gesang mitgetragen werden. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 19.12.2009

Jochen Distelmeyer – 14.12.2009, Bremen Tower

Gerade noch rechtzeitig im Internet geschaut, um nicht den Anfang zu verpassen. Da die Resonanz wohl nicht so groß wie erwartet war, wurde das Konzert von Jochen Distelmeyer aus dem Modernes kurzerhand in den Tower verlegt. Seien es nun Krise der Musikindustrie, Wirtschaftskrise oder nach dem Blumfeld-Aus abgesprungene Fans: Der Stimmung tat es keinen Abbruch. Eigentlich war es ihr eher dienlich. Die 320 Fans, die im Tower anwesend waren, sahen einen gelungenen Tourabschluss Jochen Distelmeyers, der sich gut gelaunt präsentierte und an die zwei Stunden lang begeistern konnte. Continue Reading »

Neuigkeiten Redaktionsteam on 18.12.2009

Das große Alternativmusik.de-Weihnachtsgewinnspiel

Das Weihnachtsfest naht unaufhaltsam, da wollen wir auch auf Alternativmusik.de etwas für Freude sorgen. Aus diesem Grunde haben wir uns im Jahr 2009 erstmal dazu entschlossen, eine Weihnachtsverlosung stattfinden zu lassen. Mit Unterstützung von Add-On Music, NetInfect, Promotion Werft und Sony Music haben wir dabei ein Gewinnspiel auf die Beine gestellt, bei dem es insgesamt 18 Preise zu gewinnen gibt, bei denen sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei ist. Wer sein Glück versuchen möchte, ist herzlich zur Teilnahme eingeladen! Continue Reading »

Rezensionen Marius on 18.12.2009

Ich und mein Tiger – Und all die anderen Leben

„Ich und mein Tiger ist akustischer Pop, in deutsch und zu dritt.“ So lautet ganz kurz gefasst die Selbstdarstellung dessen, was die drei Bremer ihrem Hörer bieten. Drei Stimmen, zwei Gitarren und ein Kontrabass sind dabei alles, was sie brauchen, um große Wirkung mit ihrer Musik zu entfalten. Alles getreu dem Motto: „Wer mit seinem Tiger spazieren geht, konzentriert sich besser aufs Wesentliche.“ Nach einer Demo-EP und unzähligen Auftritten in den verschiedensten Umgebungen, wollen die drei es nun wissen und veröffentlichen mit Und all die anderen Leben ihr Debüt-Album, auf dem sie in elf Titel einen umfassenden Einblick in ihr Schaffen und Können geben. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 18.12.2009

OMAHA records veröffentlichen 5. Download-Sampler

In den vergangenen vier Jahren hat sich OMAHA records als Online-Label für außergewöhnliche Songwriter und gutes Songwriting etabliert. Im August 2005 von Gisbert zu Knyphausen gegründet unterstützt es seitdem Independent-Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet. Mittlerweile finden in unregelmäßigen Abständen OMAHA records-Festivals in wechselnden Städten statt. Bestandteil der Philosophie des Online-Labels ist die jährliche Veröffentlichung eines kostenlosen Download-Samplers, auf dem alle Künstler mit jeweils einem Song vertreten sind. Bisher erschienen vier Sampler, die das Profil von OMAHA records widerspiegeln. Mit Vor Zurueck Wiegeschritt liegt nun der fünfte vor. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 17.12.2009

Darkwood – Ins dunkle Land

Darkwood - Notwendfeuer Es wurde hier schon so oft geschrieben, es wirkt abgegriffen, man mag mit den Augen rollen, aber man muss es wieder strapazieren, das gute alte Sprichwort: Gut Ding will Weile haben. Ziemlich exakt drei Jahre ist es her, dass Henryk Vogel das letzte Darkwood-Album Notwendfeuer veröffentlicht hat. Mit Ins dunkle Land hat das dreijährige Warten nun ein Ende – die Messlatte war hoch, war doch Notwendfeuer ein hochgelobtes Album, das schon damals bewiesen hat, dass auch im Neofolk-Bereich noch positive Überraschungen möglich sind. Auf Ins dunkle Land präsentiert Henryk Vogel nun die Stärken, die Darkwood auf ihren vergangenen Veröffentlichungen ausgemacht haben, in gebündelter Form. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 17.12.2009

Der Blutharsch – Flying High!

Der Blutharsch hat es seiner Hörerschaft zwar vielleicht in seiner Laufbahn nie so unbedingt einfach gemacht, einen Schuh muss sich die Gruppe um Albin Julius aber sicherlich überhaupt nicht anziehen: Angepasstheit und Anbiederung waren nie die Sache von Der Blutharsch. Dass der Trend in den letzten Jahren immer mehr zum Psychedelic Rock ging, war unüberhörbar und live sowieso nicht zu übersehen. Platten wie When did Wonderland end? und The Philosopher’s Stone hatten dabei eine für Der Blutharsch nahezu ungewohnte Zugänglichkeit, mit Flying High! allerdings scheint der Trend nun unter der Maxime „Mehr Psychedelic, weniger Rock“ zu laufen. Continue Reading »

Neuigkeiten Marius on 17.12.2009

Fettes / Brot, geschenkt.

Bevor sich die halbe Welt endgültig in Lebkuchenhäuser einbacken läßt, pfeffern Fettes Brot noch ein mächtiges Zuckerli raus: „ERDE BEBT“, ein ElectroPunkFunk-Torpedo, so gesattelt im letzten Sommer als (Co-)Headliner beim Haldern Pop, Hurricane und Southside, und von einer viertel Million space cowboys und phuture rodeogirls so hart geritten, dass in China der große Reissack von der Mauer purzelte. Gleichzeitig zaunpfählige Beschilderung zur zweispurig angelegten Fettes / Brot-Welteroberungsautobahn für 2010. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 15.12.2009

Daniel Merriweather sieht rot!

Daniel Merriweather hat für jede Saison der perfekten Song: dem entspannt – frühlingshaften „Change“ folgte der leidenschaftliche Sommer-Pop „Impossible“ – nun hat der junge Exil-Australier auch für die beschaulichen Herbst- und Wintermonate den idealen Soundtrack parat: die grandiose Ballade „Red“ (VÖ: 18.12.09). Der Song, bereits ein Top-5-Hit in Großbritannien und Top-Ten Hit in Norwegen, stammt wie die beiden vorangegangenen Singles aus Merriweathers Debütalbum „Love And War“, welches im Juni erschien und Platz zwei der britischen Charts erreichte. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Marius on 14.12.2009

Tyson – Der Mann. Der Mythos.

Dass sich der Blick über den Tellerrand immer wieder lohnt, ist ja gerade auf dieser Seite eigentlich nichts Neues. So kam es in der Vergangenheit häufiger schon vor, dass hier Hörbücher besprochen wurden, die mit Musik eigentlich weniger zu tun hatten und eher noch dem Großbereich Popkultur zuzuordnen waren. Häufig lohnt sich der Blick auch in andere Richtungen, beispielsweise dann, wenn Labels, die so einige Musik-DVDs veröffentlicht haben, auch andere Veröffentlichungen im Programm haben. So beispielsweise Arthaus, die mit Filmen wie Control und Lou Reed’s Berlin interessante Musikdokumentationen im Angebot haben, aber eben auch anderes bieten. Wie zum Beispiel jetzt: Mit Tyson – Der Mann. Der Mythos. erscheint auf Arthaus eine Dokumentation über den erfolgreichen und gleichermaßen umstrittenen Boxer. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 13.12.2009

Tibursky – Not Quite Bohemian

Liest man sich die Rezensionen anderer Magazine durch, so ist man doch irgendwie erleichtert: Offenbar ging es nicht nur mir so, dass dort eine CD im Kasten landete, die ganz ohne Info daherkam und bei der es auch sonst schwierig war, so richtig an Informationen zu kommen. Da wollte wohl jemand sichergehen, dass wirklich das Produkt im Mittelpunkt steht und kein Drumherum. Problematisch dabei nur: Die Bezugswege des Produkts in physischer Form sind nicht so ganz geklärt – zumindest aber gibt es das Album sowohl bei Amazon als auch anderorten (beispielsweise bei iTunes) in digitaler Form zu beziehen. Hört man es sich an, offenbart sich einem ein ansehnliches Indie-Brit-Werk. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 12.12.2009

Soundtrack – Zweiohrküken

Mit Soundtracks ist das ja immer so eine Sache… Da fragt man sich dann schnell: Was ist nun Beiwerk zu was? Film als Beiwerk zum Soundtrack? Oder doch eher – wie es sein sollte – Soundtrack als Beiwerk zum Film? Oft genug begegnet es, dass in Filmen dann ein Song mal eben für den Bruchteil einer Sekunde im Radio läuft und schwupps hat man einen weiteren Song für den Soundtrack. Welche von beiden Varianten beim Soundtrack zum Keinohrhasen-Nachfolger Zweiohrküken vorliegt, soll jeder für sich selbst entscheiden, denn fest steht: Der Erfolg ist sowieso vorprogrammiert. Sei es nun für den Film oder für den Soundtrack. Continue Reading »

Neuigkeiten Marius on 12.12.2009

Rückblick auf das on3-Festival

Vor gut zwei Wochen (genauer: am 28.11.) fand im Funkhaus des Bayerischen Rundfunks in München die siebte Auflage des on3-Festivals statt. Die Macher, die hinter dem Festival stehen, haben das Festival inzwischen komplett aufbereitet und bieten auf ihrer Website allerhand Material, um das Festival Revue passieren zu lassen. Dies ist sowohl ein toller Service für diejenigen, die dem Festival nicht beiwohnen konnten als auch für diejenigen, die gerne in ihren Erinnerungen schwelgen möchten. Mit dabei waren unter anderem Kettcar, Ebony Bones, Royal Bangs, Spiral Beach, Young Fathers, FM Belfast und viele mehr. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 05.12.2009

The Asteroids Galaxy Tour auf Tour im Dezember

Ihr Album „Fruit“ erfreut sich bei Fans und Kritikern größter Beliebtheit und da The Asteroids Galaxy Tour äußerst gerne in Deutschland sind und ihre Fans wieder sehen möchten, kommen sie ab Mitte Dezember auf Tour! Unterstützt wird das Ganze von Electronic Beats, die in ihrer neuen Konzertreihe „Electronic Beats Recommends“ die beiden sympathischen Dänen samt Band quer durchs Land, sowie nach Prag und Wien schicken. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 04.12.2009

Jay Sean: Das neue Album „All or Nothing“

Sänger lassen sich gewöhnlich in drei Kategorien einteilen: Da gibt es Künstler, es gibt schillernde Stars, und dann gibt es auch noch absolute Ausnahmeerscheinungen. Jay Sean fällt in alle drei Kategorien zugleich. Den Beweis dafür findet man in der Presse, in seinen Verkaufszahlen, im rasanten Wachstum seiner internationalen Fangemeinde und nicht zuletzt: in seinem einzigartigen Sound. Während der 28-jährige Sänger, Songwriter und Produzent in England schon seit gut fünf Jahren die Pop- und R&B-Charts auf den Kopf stellt (zwei Hit-Alben, diverse Platinauszeichnungen, zwei Top-10-Singles und zwei Nominierungen bei den renommierten MOBO-Awards sowie diverse andere Preise sprechen eine deutliche Sprache), startet Jay nun auch im Rest der Welt so richtig durch. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 03.12.2009

Faith and the Muse – : ankoku butoh :

Faith and the Muse. Das ist ja mal wieder eine dieser langen Geschichten. Ein Name, der im Grunde genommen schon fast seit den Anfängen immer wieder herumschwirrt und dabei eine Band, die nicht müde wird, nach wie vor mit neuen Veröffentlichungen und neuen Ideen zu glänzen. Nach ihrem 2003er Werk The Burning Season haben sie sich viel Zeit gelassen, die Ideen reifen zu lassen. Und was liest man da nun? Etwas von japanischem Ausdruckstanz, Shinto-Glauben und naturverbundenem Leben… Na das kann ja heiter werden, mag man denken – gerade auch dann, wenn man sich den Titel : ankoku butoh : anschaut und Songtitel wie Kamimukae oder Harai. Was man ja aber auch liest: „Gothic-Art-Rock“. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Katrin on 02.12.2009

Tommy Finke – Halt‘ alle Uhren an/Stop the Clocks

Natürlich sollte man den Deutschrock unterstützen und deutsche Texte sind schön und für viele einfacher zu verstehen. Man kann natürlich auf Nummer sicher und ein Lied mal in deutsch und mal in englisch veröffentlichen. So getan von Tommy Finke mit seiner Single Halt‘ alle Uhren an/Stop the Clocks. Und jetzt kann sich jeder aussuchen, welche Version er besser findet. Tatsache ist, dass der Herr Finke, schon mit diversen Bands in verschieden Musikstilen zu Hause ein Liederschreiber ist. Und man schon mal sparen kann, wenn Anfang des neuen Jahres sein neues Album Poet der Affen herauskommt. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 01.12.2009

Placebo – 21.11.2009, Leipzig Arena

Drei Jahre Wartezeit haben Placebo ihren Leipziger Fans gelassen und man konnte schon früh sehen, dass sie längst wieder erwartet wurden. So konnte man schon um 14:00 Uhr die ersten Anhänger der Band vor der Halle sitzen sehen, wenn man zufällig gerade an der Arena vorbeifuhr. Dass dabei noch sechs Stunden zu warten waren, bis die Vorband kam, nahm man wohl gerne in Kauf, um seinen Helden möglichst nah zu sein. Bevor dies am Abend dann aber so weit sein sollte, gab es zunächst noch Expatriate als Vorband zu sehen, die diesen Slot durchaus gelungen zu füllen wussten. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Katrin on 01.12.2009

ABBA – In Japan

Man schreibt das Jahr 1978. Das waren noch Zeiten, als Bands wie ABBA es nicht nach Japan zu einer kompletten Tour geschafft haben. Um aber den japanischen Fans etwas bieten zu können und den Umsatz der Marke ABBA zu erhöhen, gab es ein TV-Special für die japanische Nation. Und eben dieses Special gibt es jetzt auf DVD und ist nicht nur das passende Geschenk für den Fan jedweder Nationalität, sondern ein weiteres Beispiel der Zeitlosigkeit der ABBA Lieder. Dazu gibt es noch den Bonus einer „Behind the Scences“ der Japan-Tour 1980 und wenn man das Gesamtwerk betrachtet ist es nicht nur ein einfacher Rückblick auf die erfolgreichen Jahre des Pops, sondern das perfekte Weihnachtsgeschenk für fast jeden. Continue Reading »

Interviews Lisa on 30.11.2009

Interview mit Marc Urselli von The M.E.M.O.R.Y. Lab

Es ist schon wieder etwas länger her, dass ich Modern Expressing Machines of Revolutionary Youth rezensierte. Die Veröffentlichung hat einen ganz besonderen Hintergrund: The M.E.M.O.R.Y. Lab selbst gibt es seit etwa zehn Jahren nicht mehr und doch hatte Mastermind Marc Urselli, mittlerweile übrigens dreifacher Grammy-Gewinner, sich dazu entschieden, einige der in den 90er Jahren aufgenommenen Tracks in diesem Jahr als Album zu veröffentlichen. Damit liegt uns das Debüt einer Band vor, die seit einer Dekade effektiv nicht mehr existiert. Dabei ist das Album so abwechslungsreich und sperrig, dass es gezwungenermaßen Fragen aufwirft. Um so erfreuter war ich, Marc Urselli mit Fragen bezüglich des Albums, seiner früheren Arbeit mit The M.E.M.O.R.Y. Lab und seiner aktuellen Arbeit in New York löchern zu dürfen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 30.11.2009

Paul McCartney – Good Evening New York City

Darüber, dass diese Veröffentlichung nun so kurz vor dem ersten Advent und somit am Anfang der Weihnachtszeit erscheint, ließe sich natürlich sicherlich streiten. Das aber soll nicht das Thema hier sein. Widmen wir uns lieber dem Inhalt… Mit Good Evening New York City veröffentlicht Paul McCartney nun in drei Versionen (2CD/1DVD, Standard Version, 2CD/2DVD) eine Live-Aufnahme seiner drei Auftritte im Juli 2009 im legendären Citi Field in New York, dem ehemaligen Shea Stadium, wo er bereits 1965 mit den Beatles auftrat. Dabei präsentiert er sich nach all den Jahren in einer guten Form und spielt sich durch ein Repertoire von Beatles, Wings und seiner Solo-Karriere. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Katrin on 30.11.2009

Ronan Keating – Winter Songs

Weihnachten ist ja bekanntlich die Zeit der Vergebung und innerhalb einen Jahres sammelt sich eine ganze Menge an, das einer Entschuldigung bedarf. Man lässt das Jahr Revue passieren und wenn man zwei Alben von Ronan Keating hat, dann ist man erst einmal sprachlos. Da hat der gute Mann schon zum Muttertag ein Album voller Cover herausgebracht, die nicht weiter betrachtet werden müssen und nun gibt es mit Winter Songs ein weiteres Album. Die Frage ist, wieso lernt der Ire nicht, dass Musik nicht schmerzt, sondern in ihrer Ausführung Menschen ansprechen und emotional berühren soll. Denn wo sich diesmal das ein oder andere viel versprechende Musikstück einfindet, gibt es zu viele Lieder bei denen man Winter-typisch reagiert: Decke übern Kopf ziehen und Verstecke spielen. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 29.11.2009

Silbermond – 25.11.2009, Bremen Pier 2

Schon weit vorher war das Pier 2 für diesen Abend ausverkauft. Nachdem die Bautzener um Stefanie Kloß bereits im Mai vor vollem Haus mit 2800 Anwesenden in Bremen begeistern konnten, war auch bei diesem zweiten Auftritte im Jahre 2009 wieder ein volles Haus angesagt – kein Wunder, sind Silbermond doch schließlich auch omnipräsent in sämtlichen denkbaren Medien. Und ist das Hören dieser Band doch eigentlich auch das, was in früheren Zeiten der Aldi-Einkauf war: Keiner bekennt sich dazu und doch sind sie alle dabei. Der zugegebenermaßen schiefe Vergleich wird schnell offenbar, wenn man sich die Publikumszusammenstellung ansieht, bei der neben den üblichen Radio-Verdächtigen auch tätowierte Rocker und – vermeintlich – lupenreines Indie-Publikum standen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 29.11.2009

Blackwood Creek – Blackwood Creek

Zurück dahin, wo einmal alles begonnen hat, haben sich da wohl drei Herren gedacht, die gemeinsam dieselbe Schule besuchten und in den Siebzigern gemeinsam die Band Blackwood Creek. Sie begannen als Coverband von Led Zeppelin- und Black Sabbath-Stücken, bis man schließlich und dann ab 1980 getrennte Wege ging. Die Rede ist von den beiden Winger-Brüdern Kip und Nate, von denen ersterer schon mit Alice Cooper und mit seinem eigenen Projekt Winger bekannt wurde. Der dritte im Bunde war Peter Fletcher. Mehr als 20 Jahre später hat man sich wieder zusammengefunden, um zusammen ein Album mit elf neuen Liedern aufzunehmen. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 29.11.2009

„Frankie Say Greatest“ – die Best Of zum Jubiläum

Die „Frankie-Mania“ kehrt zurück: Anlässlich des 25. Jubiläums von „Relax“ erscheint am 27. November das Best-of-Album „Frankie Say Greatest“ von Frankie Goes To Hollywood als CD, 2-CD, 2-LP und DVD! Allzu entspannt haben die britischen Medien zwar nicht auf „Relax“ reagiert; ein Meilenstein der Popgeschichte wurde es trotzdem: Als Frankie Goes To Hollywood im Jahr 1984 ihren ersten Mega-Hit veröffentlichten, boykottierte die BBC den Song schon kurze Zeit später wegen des „anstößigen Songtexts“ und nahm ihn wieder aus dem Programm – mit dem Resultat, dass die gesamte Insel, schon längst von der „Frankie-Mania“ gepackt, mit einem Mal Kopf stand. Kein Wunder also, dass „Relax“ geradewegs auf Platz #1 der britischen Charts schoss und dort auch für die kommenden fünf Wochen verweilen sollte. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 28.11.2009

Ey Lou Flynn – Naja, ich hab‘ mein Bestes gegeben!

Man weiß ja manchmal gar nicht wohin vor lauter Verschrobenheit und Sonderbarkeit. Gerade im Jahr 2009 ist so einiges begegnet, was durch eine ordentliche Portion sympathischer, gar sympathischster Verschrobenheit zu bestechen wusste – man denke an Acts wie Tonträger oder auch Phrasenmäher. Und damit war es dann auch noch nicht genug, wie man feststellen musste, als auf einmal gemeinsam mit einem sehr amüsanten Infoblatt und einer Tüte Gummibärchen die CD von Ey Lou Flynn eintraf, die auf den Titel Naja, ich hab mein Bestes gegeben! hört. Diese erscheint übrigens 100% GEMA-frei unter Creative Commons-Lizenz und kann auch runtergeladen werden. Für umme. Wenn man will. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 28.11.2009

Tori Amos verzaubert mit „Midwinter Graces“

Seit rund zwei Dekaden begeistert und inspiriert Tori Amos Kritiker und Fans gleichermaßen mit ihren bewegenden Songs und den tiefgründigen Geschichten, die sie darin erzählt. Jetzt hat sie erstmals ein Album für die besinnliche Jahreszeit aufgenommen: Am 27. November veröffentlicht die Lady mit dem Bösendorfer-Flügel ihr erstes Weihnachtsalbum „Midwinter Graces“! Auf der neuen LP, die nur sechs Monate nach ihrem zehnten Studioalbum „Abnormally Attracted To Sin“ erscheint, das in Deutschland geradewegs in die Top-20 ging, verbindet die 46-Jährige zeitlose Advents- und Weihnachtslieder im neuen Gewand mit exklusiven Songs aus eigener Feder. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 28.11.2009

Nostradameus – Illusion’s Parade

Illusion’s Parade ist das mittlerweile sechste Album der Schweden. Das sechste Album? Dennoch hat man von der Band bislang eher wenig gehört. Und googelt man dann mal nach der Band und hört sich auf MySpace ein paar Lieder voriger Alben an, weiß man auch schnell, warum: Weil es die Band bislang nicht geschafft hat, das nötige Maß an Eigenständigkeit mitzubringen, um in der Masse von Metal-Bands hervorzuleuchten. Wirklich von anderen Bands unterscheiden tun sich Nostradameus auf ihrem neuen Album auch nicht, was sowohl an den Arrangements als auch an der Stimme des Sängers liegt. Was aber zu gefallen weiß, ist die hier Kombination aus Power Metal und Thrash-Einflüssen, die schon bei den ersten beiden Liedern für ordentlich Druck sorgt. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 28.11.2009

Pipes and Pints – Punkrock mit Hochland-Dudelsack

Pipes And Pints wurden 2006 von Vojta Kalina (Highland Bagpipes/Vocals) Tomas Novotny (Guitar/Vocals, ex-Who ate my Skate) gegründet als eine Band die Punk Rock und dirty Folk Music wie sie The Pogues spielen vereint und das ganze mit Einflüssen aus Country und Rock’n’Roll würzt. Schnell wurden die weiteren Bandmitglieder gefunden und ein Demo auf genommen. Die band begann ausführlich in Mittel-Europa zu touren (Germany, Austria, Czech Rep., Slovakia), sowohl als Headliner als auch mit Bands wie The Porters, Society Parasitesund anderen in 2007 und 2008. Continue Reading »

Nächste Seite »