Beiträge als RSS-Feed

Monthly ArchiveJuli 2012



Rezensionen &Tonträger Marius on 18.07.2012

Purity Ring – Shrines

Ein junges Elektro-Duo aus Kanada ist es, das sich hier aufschwingt, mit ihrem Debüt auch hiesige Gefilde zu begeistern. Die beiden machen in jetziger Konstellation zwar erst seit Ende 2010 Musik, jedoch sind die beiden auch erst 21 (Corin, Instrumentals) und 24 (Megan, Stimme), sodass das nicht weiter verwunderlich ist. Hinzu kommt: Sie waren zuvor mit einer Band namens Gobble Gobble (später Bon Gold) aktiv – eine Zeit, in der Corin zunehmendes Interesse an R&B und HipHop entwickelte, was aber eher eine Beat-Inspiration ist, denn als Purity Ring agieren die beiden fernab dieser Spielarten. Was die Band daraus mitnimmt: ein Gespür für den richtigen Beat zur richtigen Zeit, umgesetzt in eingängigem Elektro der ruhigen Prägung. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 18.07.2012

Micachu and The Shapes – Never

Jetzt wird’s avantgardistisch. Mica Levi, wie Micachu bürgerlich heißt, schmeißt alle Stile, die gerade bei ihr rumlagen, in einen großen Topf und macht was für den „normalen Formatradiohörer“ schwer Verdauliches draus. Mit ihren selbstgebauten Instrumenten aus Haushaltsgegenständen erfindet Micachu neue Genres und schert sich nicht um althergebrachte Meinungen. Sie macht laut eigener Aussage „Pop ohne Popelemente“. Aber dieser Mix aus Avantgarde, Art Pop und anderen unerwarteten musikalischen Einflüssen signalisiert, dass Micachu eher eine Tonkünstlerin als eine bloße Sängerin ist. Dazu kommen immer wieder Klänge von The Shapes, die aus Marc Pell und Raisa K bestehen, die an die Einstürzenden Neubauten und Frontman Blixa Bargeld erinnern. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 18.07.2012

The Toy Hearts – Whiskey

Wenn man als Genre-Bezeichnung so etwas liest wie „Bluegrass/Western-Swing“, ist man verleitet, an alte Herren mit ihren Banjos zu denken. Völlig falscher Gedanken, sowohl inhaltlich wie auch musikalisch. Tatsächlich ist die Band aus Birmingham ein Familienprodukt: Vater Stewart Johnson musiziert hier gemeinsam mit seinen Töchtern Sophia und Hannah. Und das schon seit einer ganzen Weile, ist doch Whiskey das bereits vierte Album der Familie Johnson. Darauf bieten sie einen Schwung eigener Stücke, aber auch einige Cover-Versionen, die sich gut in den Gesamtsound des Albums einfügen können. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 18.07.2012

John Maus – A collection of rarities…

John Maus ist einer der interessantesten Musiker, die die USA in den letzten Jahren hervorgebracht haben. Als Keyboarder von Panda Bear, einem Mitglied des Animal Collective, wurde er hierzulande bekannt. Nach drei regulären Studioalben scheint die Zeit nun reif für eine Werkschau des Visionärs aus Minnesota. Maus hat es nicht nur Philosophie studiert, man gewinnt beim Hören seiner neuen Kompilation auch den Eindruck, als habe man jahrelang immer falsch Musik gehört und John Maus könnte einem den Weg zur Erkenntnis zeigen. Mit A collection of rarities & previously unreleased Material zeigt uns Maus, dass alles, was man über Musik gehört hat, einer ernsthaften Prüfung zu unterziehen ist. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 18.07.2012

High Tone meets Brain Damage – High Damage

Dass Frankreich ein Mekka für elektronische Musik ist, ist hinlänglich bekannt. Jedoch wird immer schnell der Begriff des French House in den Raum geworfen, obgleich es auch noch weitere Spielarten der elektronischen Musik gibt. Dub zum Beispiel. Wie man an diesem Album sieht, auf dem sich zwei Titanen des French Dub treffen: High Tone und Brain Damage. Beide sind länger in der Szene bekannt, höchstetabliert und gefragte Kollaborationspartner – was liegt da näher, als mal miteinander etwas auf die Beine zu stellen (bzw. auf die Scheibe zu pressen)? Und so ist es nun da: High Damage, das glücklicherweise im Gegensatz zu seinem Namen steht. Continue Reading »

Festivalberichte Marius on 17.07.2012

Nordstern Festival 2012 | 13. – 14.07.2012, Hamburg

Ein noch junges Festival der dunkleren Gattung ging in seine zweite Runde und fand in diesem Jahr am 13.07. und 14.07. in Hamburg an zwei Veranstaltungsorten statt. Fand der erste Tag indoor im Herzen Hamburgs in der Markthalle statt, ging es am zweiten Tag nach draußen ins Grüne – der Hamburger Stadtpark lockte. Hochkarätig besetzt war es Anlass genug, dem Aufruf zu folgen und sich an beiden Tagen das abwechslungsreiche und ausgewogene Programm anzuschauen. Continue Reading »

Interviews Marius on 17.07.2012

Das M’era Luna 2012: Interview mit FKP Scorpio

An dieser Stelle präsentieren wir Euch ein Interview mit denjenigen, die eben nicht auf den großen Bühnen im Rampenlicht stehen. Dafür aber sind diese Menschen dafür verantwortlich, dass überhaupt die Gelegenheit besteht, Acts wie Placebo, New Model Army, Fields of the Nephilim, Eisbrecher und wie sie alle heißen live auf der Bühne zu sehen. Wir haben FKP Scorpio, den Veranstaltern des M’era Luna-Festivals, einen Schwung Fragen zum diesjährigen Festival gestellt und veröffentlichen an dieser Stelle gerne den Blick hinter die Kulissen eines der größten dunklen Festivals. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 17.07.2012

Kimbra – Vows

Wer kann schon von sich behaupten, an einem weltweiten Nummer 1-Hit beteiligt zu sein? Kimbra kann das mit Fug und Recht behaupten, veredelt sie doch den Song Somebody that I used to know des Sängers Gotye und macht daraus einen Hit, der in der ganzen Welt Beachtung fand. Nun legt die 22-jährige Kimbra Johnson mit Vows ihr erstes Album vor und es ist – wie sollte es auch anders sein? – Avantgarde Pop mit leichten Indie-Einflüssen. Dieser trifft auf eine facettenreiche Stimme, die von Schreien bis Flüstern alles abdeckt, was das menschliche Organ so hergibt. Vom schrillen bis zum anschmeicheln: Kimbra kann alles und das beweist sie bei allen 13 Liedern ihres Debütalbums Vows. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 17.07.2012

Hedningarna – &

Oh, mal wieder eine weitere Pagan Folk Band. Was könnte man wohl bei der Zuordnung wohl erwarten? Mittelalterliche Klänge, die mit akustischen Instrumenten zum Leben erweckt werden. Und nicht ganz unwahrscheinlich wäre wohl auch ein gewisses Maß an Kitsch. Weit gefehlt bei Hedningarna, die zwar mit altertümlichen Instrumenten hantieren, aber ein erstaunlich modernes Soundgewand produzieren, das an vielen Stellen fast schon poppig wirkt. Das liegt vor allem daran, dass die Songstrukturen eher an Rockmusik erinnern, als an Folk im eigentlichen Sinne, der eben durch traditionelle Instrumente gespielt wird, die zum größten Teil selber gebaut sind. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 17.07.2012

Paulsrekorder – Paulsrekorder

Dreimal ist Bremer Recht! Und so machen sich Paulsrekorder aus der Hansestadt Bremen nun auf und bringen drei Jahre nach ihrer Debütplatte Hier und oben ein neues Album auf den Markt. Nach dem Erfolg der Single Anna und der Teilnahme am Bundesvision Song Contest erscheint jetzt mit Paulsrekorder eine neue CD der sympathischen Bremer Band. Immer noch beherrscht ein locker flockiger Poprock, der stark an die Neue Deutsche Welle erinnert, den Augenblick und die deutschen Texte sind auch wieder wunderschön und lyrisch mit einer Prise Humor gewürzt. Das tut den Album von Paulsrekorder auch über alle Maßen erfrischend gut. Continue Reading »

Rezensionen Marius on 17.07.2012

AC/DC: die Weine „Back in Black“ und „Hells Bells“

Auf der Bühne sieht man Angus Young gern mal in Schuluniform, eigentlich aber sind AC/DC der Schule und der Uniform ja längst entwachsen. AC/DC sind also alt genug. Alt genug, um zum Beispiel mal einen Tropfen des guten Weines genießen zu können. Um auch den Hörern den Konsum eines guten Tropfen Weins nahezulegen, haben sie nun ihre eigene Weinlinie. Warburn Estate, einer der größten Weinerzeuger Australiens, wurde mit den Weinen beauftragt, die nun erstmals ab Juli 2012 auch in Deutschland erhältlich ist. Wer lieber Rotwein trinkt, kann vom 2010er Shiraz Back in Black profitieren, Weißwein-Freunde kommen mit dem 2011er Sauvignon Blanc Hells Bells auf ihre Kosten. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 16.07.2012

Brotherhood – Turn the Gold to Chrome

Wenn ein Album einen sprachlos macht, sollte das eigentlich ein positives Zeichen sein. Allerdings kann es auch bedeuten, dass man zu einem Album nicht wirklich viel zu sagen hat. Wäre es wirklich schlecht, gäbe es genug zu verreißen. Wäre es richtig gut, könnte man sich darüber auslassen, was alles so toll an dem Album ist. Und dann gibt es diese Art von Alben, die weder das eine noch das andere sind. In so einem Zusammenhang relativiert es sich dann auch, wenn man eine Band problemlos mit Sisters of Mercy, Depeche Mode oder Joy Division vergleicht. Was erstmal gut klingt, stellt sich beim Hinhören als ein Wandeln in den Fußstapfen legendärer Bands heraus, die man nicht bereit ist, zu verlassen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 16.07.2012

Markus Topf – Mord in Serie (Hörspiele)

Markus Topf hat schon durch seine Autorenarbeit für die RTL-Serie Lasko – Die Faust Gottes und ähnliche Formate auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt erscheinen unter dem Namen Mord in Serie wieder einige spannende Hörspiel-Krimis, die allesamt mit der Creme de la Creme der deutschen Sprecher-Elite wie Santiago Ziesmer, bekannt als Stimme von Steve Buscemi oder als die des gelben Schwamms Spongebob Schwammkopf aufwarten kann. Aber als absolute Top-Verpflichtung neben den üblichen bekannten Sprechern wie Oliver Rohrbeck, bekannt als Justus Jonas aus der berühmten Hörspielserie Die drei ???, kann man auch eine Grand Dame begrüßen: Ursula Monn konnte für die Mitwirkung in Die schwarzen Witwen begeistert werden. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 16.07.2012

Marie e le Rose – Changes

Rosa Maria Sarri ist mal wieder eine dieser Ungeduldigen. Das allerdings im positiven Sinne, denn aus dieser Ruhelosigkeit schöpft sie viel künstlerisches Potenzial. Gitarristin, Multi-Instrumentalistin, Komponistin, Sound-Designerin und Musiktherapeutin… Das muss ihr erstmal einer nachmachen. Nun kommt unter dem Namen Marie e le Rose eine EP von ihr gemeinsam mit musikalischen Wegbegleitern, die sich auf fünf Stücken den experimentelleren Klängen widmet. Was man dabei schnell merkt: Es geht hier viel um Atmosphäre. Und es geht um Kunst. Continue Reading »

Vorberichte PR on 16.07.2012

Simple Minds: im August auf Tour

Sie sind wieder unterwegs, die alten Heroen von den Simple Minds mit ihren ganz alten Platten. Unter dem Motto 5×5 stehen jeweils fünf Songs der ersten vier Alben der Schotten auf dem Programm, als da wären das Debüt „Life in a Day“ von 1979, das noch im selben Jahr erschiene „Real to Real Cacophony“ Empires And Dance“ von 1980 und die Zwitterplatte „Sons and Fascination/Sister Feelings Call“ von 1981. Als Zugabe eingeplant sind weitere fünf Stücke von der fünften Platte „New Gold Dream (81/82/83/84). Die ganz großen Hits der Band wie „Don’t You (Forget About Me)“ oder „Alive And Kicking“ bleiben also komplett außen vor und zu Belfast Child fällt einem ohnehin nur die Bierwerbung vor Fußballübertragungen ein). Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 16.07.2012

Vanguard – Sanctuary

Wenn man der Alben-Beschreibung glauben will, dann haben Vanguard bereits auf dem Electropop 6-Sampler positiv auf sich aufmerksam machen können. Nun soll das aus Gothenburg stammende schwedische Duo – bestehend aus Jonas Olofsson und Patrik Hansson mit dem Debüt-Album beweisen, dass die positiven Resonanzen nicht umsonst waren. Und tatsächlich weiß Sanctuary beim Hören schnell zu gefallen, vor allem, da man den beiden Machern die Spielfreude deutlich anmerkt, was vor allem am Abwechslungsreichtum des Albums liegt. Und das obwohl das Album sich eher in den düsteren Gefilden des SynthiePops bewegt: Das Album wirkt dafür erstaunlich farbenfroh und detailverliebt. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 16.07.2012

Robert Randolph: Hannover-Show findet statt!

Das Konzert von Robert Randolph & The Family Band am 17.07.2012 in der „Blues Garage“ in Hannover wird wie geplant stattfinden. Meldungen zu Absagen des Konzertes sind nicht zutreffend. Karten gibt es bei den bekannten lokalen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. Robert Randolph ist bekannt für seine exzellenten Live-Qualitäten als Virtuose an der Pedal Steel Gitarre. Am 29.06. erschien sein neues Album „Live In Concert“, das neben einem Querschnitt durch sein Repertoire auch Live-Interpretationen von Klassikern wie „Walk Don´t Walk“ (Prince), „Shining Star“ (Earth, Wind & Fire) oder „Purple Haze“ (Jimi Hendrix) enthält. Continue Reading »

Vorberichte Dennis on 15.07.2012

Rock im Pott – das neue Festival „auf Schalke“

Wieder mal eine gute Idee aus dem Hause Marek Lieberberg: Neben den bereits legendären Open Air-Festivals Rock am Ring und Rock im Park hat man sich sozusagen eine westliche Bastion gesichert. Mit Rock im Pott in der Veltins Arena auf Schalke kann man für einen in der heutigen Preisentwicklung als käuferfreundlich anzusehenden Preis fünf der besten nationalen und internationalen Bands sich „auf Schalke“ ansehen. Ein illustres Who is Who der gegenwärtigen Musikszene, die sich hier bei der Festival-Premiere die Ehre gibt. Continue Reading »

Vorberichte PR on 15.07.2012

The Pogues: drei Open Airs im August

Keiner hätte wohl erwartet, dass die irische Kultband der Folk-Punk Bewegung aus den 80ern ihr 30-jähriges Bandjubiläum mit einer live Tour feiert! Die trinkfesten Iren kennen sich mit Party machen aus und lassen es diesen Sommer besonders krachen. Mit dabei auch der Mann mit den vielen Worten und wenig Zähnen, Shane MacGowan, der nach wie vor seinem Lebensmotto treu bleibt: „I am going where streams of whiskey are flowing.“ Es begann im Grunde genommen bereits Ende der 70er Jahre in London mit Shane O’Hooligan, wie sich Shane MacGowan damals noch nannte, als Sänger der Punkband „Erecting Nipples.“ Ohne nennenswerte Erfolge trennt sich die Combo und kommt 1981 als „The New Republicans“ wieder zusammen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 15.07.2012

Mike Doughty – Yes and also yes

Eigentlich ist das Musikhören sehr ähnlich mit dem Verhalten, das man an den Tag legt, wenn man neue Leute kennenlernt. Manche wirken so, als ob man sie schon lange kennt und nicht eben erst vor kurzem kennenlernt hat, während man mit anderen nie so richtig warm wird. Eine der Möglichkeiten ist es aber auch, dass man jemanden kennenlernt, der nett und sympathisch wirkt, aber dennoch wird man mit ihm nicht so richtig warm. Eins dieser Beixpiele dafür ist das neue Album von Mike Doughty mit dem Namen Yes and also yes. Der Ex-Sänger der Band Soul Coughing hat seine Heroinsucht überwunden und hat ein derart optimistisches Album veröffentlicht, dass es fast weh tut. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 15.07.2012

Nas – Life is Good

Das ist doch mal eine Ansage: Life is Good, so die Ansage, die Nas mit dem Titel seines neuen Albums macht. Dabei ist es gar nicht mal Friede, Freude, Eierkuchen, was Nas hier darbietet. Schließlich symbolisiert das Cover auch: Kelis ist weg – und Nas ist wieder allein allein. Dennoch aber ist es kein Rache-Album an Kelis geworden, sondern ein Album, das sich in einer thematischen Vielseitigkeit präsentiert, die so nicht zu erwarten war. Hier und da mal eine Anspielung: ja, ansonsten aber lässt Nas hier diverse Stationen seines bisherigen Lebens Revue passieren. Und man merkt: Er hat viel zu erzählen. Dies tut er auf 14 neuen Stücken, Genre-üblich mit so einigen Gaststimmen im Gepäck. Continue Reading »

Vorberichte Marius on 15.07.2012

Amphi Festival 2012

Neben dem M’era Luna und dem Wave Gotik Treffen konnte sich in den vergangenen Jahren definitiv auch das Amphi Festival am Kölner Tanzbrunnen fest in der Szene etablieren. Auch in diesem Jahr werden dort wieder über 30 Bands der düsteren Art auf inzwischen drei Bühnen die Massen zu begeistern versuchen. Neben dem musikalischen Programm gibt es auch wieder eine Menge Rahmenprogramm, wie beispielsweise Lesungen auf der Theaterstage und den Beach Club. Alle wichtigen Informationen gibt es hier im Vorbericht! Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 12.07.2012

LaBrassBanda – Live Olympiahalle München

Wie hat ein bekannter bayerischer Biererzeuger mal so richtig gesagt? „Deutschland ist schön, seine Landschaften typisch, seine Bauwerke weltberühmt, man legt Wert auf seine Gastlichkeit und ist stolz auf seine Spezialitäten. Dass es in Deutschland auch einige spezielle Bands gibt, das ist bekannt und da fällt einem auf Anhieb LaBrassBanda aus dem Chiemgau ein, die mit ihrer Blasmusik von Nord bis Süd und von West nach Ost immer wieder begeistern. Mit Stefan Dettl hat die Band einen witzigen und schlagfertigen Frontmann, der es versteht, immer wieder die Stimmung anzuheizen, obwohl das bei einem LaBrassBanda-Konzert eigentlich gar nicht nötig ist. Das Publikum in der ausverkauften Olympiahalle in München ist vom ersten Song an bereit, den Buam von LaBrassBanda eine passende Location zu geben. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 12.07.2012

The Gaslight Anthem: neue Single „45“ + neues Album

Zwei Jahre nach ihrem Top10-Album „American Slang“ melden sich The Gaslight Anthem bei ihren Fans zurück und veröffentlichen am 20.07.12 ihr neues Album „Handwritten“ – ihr Debüt bei Universal Music. Seit ihrer Gründung im Jahre 2005 haben The Gaslight Anthem eine beeindruckende Entwicklung hingelegt: Vom Geheimtipp aus New Jersey, der die Indie-Punk-Rock-Fans begeisterte, bis hin zum Publikumsliebling bei internationalen Festivals wie Rock am Ring, Southside / Hurricane, Area4 und dem Highfield Festival. Bereits 2008 feierte Visions sie ab, und The Gaslight Anthem zierten zudem das Cover vom britischen Kerrang! Magazin. Darin wurden sie zur „Besten neuen Band, die man in diesem Jahr hören wird“ gekürt. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Dennis on 12.07.2012

Bachman & Turner – Live at the Roseland Ballroom

Okay, Randy Bachman und C.F. „Fred“ Turner sind grau und ein wenig runder geworden, aber erstmal sind die beiden Gründungsmitglieder der legendären Bachman Turner Overdrive, auch schon weit über 65 Lenze. Und wer immer noch die Hallen füllt und mit seinen Hits jung und alt verzaubert, der darf auch ein wenig in die Breite gehen. Nach einer Menge bandinterner Streitigkeiten haben sich die beiden Köpfe von BTO wieder zusammengerauft und präsentieren ein Best Of-Konzert der Extraklasse. Erdiger Hardrock veredelt mit den Gitarrenkünsten und der erdigen Stimme von Randy Bachman, sorgen für prächtige Stimmung im weiten Rund des Roseland Ballrooms. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 12.07.2012

Bei Oma’s Teich: Kochen mit Donots, Anti-Flag u.a.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, hier auf eine tolle Aktion des blueprint fanzine Beim Oma’s Teich-Festival hinzuweisen… Wer mal ein paar Minuten Auszeit von dem umfangreichen Musikprogramm braucht, der kann sich auch in diesem Jahr wieder in Omas Guter Stube von liebevoll bereiteter Hausmannskost aufpäppeln lassen. Bereits zum 7. Mal veranstaltet die Crew vom blueprint fanzine nämlich ein „Meet & Greet“ der besonderen Art, bei dem die Bands für die Festivalbesucher ihre Kochkünste unter Beweis stellen. Continue Reading »

Vorberichte Marius on 11.07.2012

Alternativmusik.de präsentiert: Ain’t No Before-Tour

Im November 2011 stellten wir an dieser Stelle die Band Ain’t No Before mit ihrem Album Sparks vor, das mit akustischer Schönheit glänzen konnte und einfühlsame zuhauf lieferte. Nachdem wir anschließend auch über das Solo-Projekt von Joseph Myers schrieben, erwuchs aus der musikalischen Wertschätzung auch ein guter Kontakt, der nun dazu führte, dass wir stolz verkünden: Alternativmusik.de gehört zu den Präsentatoren der Tour der Osnabrücker Band. Diese Tour kündigen wir daher auch gerne hier an. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Marius on 11.07.2012

The Walkabouts – Life: The Movie, Collected Films …

Das wurde auch mal Zeit, könnte man jetzt frech sagen. Die Walkabouts als eine der absoluten musikalischen Konstanten und Institutionen, haben bisher tatsächlich noch keine einzige DVD herausgebracht. Ein Zustand, der sich nun ändert. Life: The Movie – Collected Films And Clips erscheint und enthält mit über drei Stunden Spielzeit so einiges, was das Musikliebhaberherz höherschlagen lässt. Insgesamt sind es vier Teile: ein Konzertmitschnitt, eine On-The-Road-Dokumentation, eine Interviewsession mit allen 5 Gründungsmitgliedern und dazu alle neun Video-Clips von den Anfängen bis heute. Erfreulich dabei: Nichts davon ist als Bonus-Material zu verstehen, das mal eben in zehn Minuten abgehandelt wird, alles hat seinen angemessenen Platz auf der DVD. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Dennis on 11.07.2012

Ozzy Osbourne – Speak Of The Devil

Eine wahrhaft beeindruckende Leistung, die Ozzy Osbourne auf der DVD Speak Of The Devil abliefert. Wurde das Konzert doch im Jahr 1982 unmittelbar nach dem tragischen Tod des Ozzy-Gitarristen Randy Rhodes auf der unterbrochenen Diary Of A Madman-Tour im kalifornischen Irvine Meadows gefilmt. Der neue Gitarrist Brad Gills spielt einen soliden Part und der „Fucking prince of fucking darkness“ singt sich durch die Hits seiner Immer-mal-wieder-Band Black Sabbath und hat natürlich auch schon einige Songs seiner, bis zum heutigen Tage andauernden, Solo-Karriere mit im Gepäck. Seine Band, die er häufig wechselte, bestand 1982 aus dem Bassisten Rudy Sarzo, der auch für Quiet Riot und ganz viele andere Metal-Bands spielte und neben Ozzy und Brad, aus dem Drummer Tommy Aldridge, der neben seinen Drum-Künsten, die er u.a. bei Whitesnake oder Gary Moore mit einbrachte, auch stark an der Entwicklung des bis heute gängigen Doublebass-Stils beteiligt war. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Karo on 11.07.2012

Jacob Faurholt – Dark Hours

Wer jetzt schon genug von Sommeralben hat, dem sollte Jacob Faurholts viertes Album gerade recht kommen. Entstanden ist Dark Hours nämlich im besonders harten Winter 2010, kurz nachdem der Däne nach Berlin übersiedelte, um sich ganz der Musik zu widmen. Einer solchen Mischung aus Abschied, Neuanfang und klirrender Kälte kann nur intensive Musik entspringen, und so ist es auch: Dark Hours ist ein Album, das in einem Vakuum zu existieren scheint und keinerlei Ablenkung duldet. Was Faurholt da mithilfe von Musikerkollegen aus aller Welt zustande gebracht hat, ist keine leichte Kost. Continue Reading »

« Vorherige SeiteNächste Seite »