Beiträge als RSS-Feed

Monthly ArchiveFebruar 2013



Interviews Marius on 24.02.2013

Im Gespräch mit Esben and the Witch

Fast exakte zwei Jahre zuvor waren sie zuletzt in Hamburg, damals im Molotow, am 17.02.2013 kamen Esben and the Witch zurück nach Hamburg, um eine Show im Knust zu spielen, die es in sich hatte. Mit im Gepäck war das neue Album „Wash The Sins Not Only The Face”, das zwar warmer als der Vorgänger klingt, dennoch den typischen Sound der Band gut zu transportieren vermag. Wir nahmen die Show als Anlass, einmal mit Rachel und Thomas von Esben and the Witch ein Gespräch zu führen, das es nun hier nachzulesen gibt. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 24.02.2013

Blacklevel Embassy – New Veteran

Das dritte Album der Australier bringt den Hörer auf eine wirre Reise durch alle möglichen Bereiche härterer, experimenteller und punkiger Rockmusik, wobei schon der Aufkleber auf der Hülle die Richtung vorgibt. Er zitiert das Rolling Stone-Magazin, das die Platte als chinesischen Eintopf bezeichnete: Es macht satt, es ist viel drin, es ist knusprig und es macht süchtig und auf ungesunde Weise völlig glücklich. Bedenkt man, wie der Lebensstil normalerweise in den Genres ist, in denen sich Blacklevel Embassy bewegt, ist das auch gar nicht weit hergeholt. Und selbst wenn man normalerweise darüber meckern würde, dass ein Album nur etwa eine halbe Stunde lang ist, muss man sagen, dass Blacklevel Embassy es schaffen, in der kurzen Zeit satt zu machen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 24.02.2013

Ultra Milkmaids – AMR

Wenn man der Beschreibung glauben darf, soll AMR soll ein Album für Geist und Körper sein. Diese Beschreibung kann man natürlich sehr weit auslegen, aber was wirklich damit gemeint ist, merkt man erst, wenn man die Platte wirklich hört. Und das, was man dann zu hören bekommt, hätte man nicht wohl so nicht erwartet. Denn AMR kann man nur lieben oder hassen. Letzteres, wenn man zu den Leuten gehört, die Musik nur nebenbei hören. Aber wenn man meint, dass Musik auch weh tun darf, die innere Ruhe durcheinander bringen darf und nicht immer nur harmonisch sein muss, dann ist AMR genau das Richtige für einen. Denn genau das schafft diese Veröffentlichung. Sowohl im Geist, als auch im Körper. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 24.02.2013

Ashley Hicklin: Single zur WWF Earth Hour + Album

Ashley Hicklin ging auf Straßentournee.Keine Hotels und andere Annehmlichkeiten, nur mit einem Rucksack bepackt und seinen akustischen Instrumenten in der Hand reiste er durch 30 deutsche Städte und spielte in Fußgängerzonen – angewiesen auf das Wohlwillen von Freunden und Fans, bei denen er übernachtete oder die Geld in den Hut warfen. In den darauffolgenden Monaten nahm Hicklin in Stockholm zusammen mit dem Musiker und Produzenten Peter Kvint sein zweites Album mit dem Titel „Kissing The Queen“ (VÖ: 22.03.13) auf. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Fabian on 23.02.2013

Atoms For Peace – Amok

Bereits bei der Beschreibung der Band fällt es schwer, nicht mit Superlativen um sich zu schmeißen. 2009 gegründet, wurde Atoms For Peace von Radiokopf Thom Yorke ins Leben gerufen, um die Stücke seines Soloalbums The Eraser (erschienen 2006) live aufzuführen. Neben Haus- und Hofproduzent von Radiohead, Nigel Godrich, holte er sich Flea, Bassist der Red Hot Chili Peppers, Mauro Refosco, brasilianischer Perkussionist, der bereits David Byrne zum Groove verhalf, und Joey Waronker, seines Zeichens Aushilfsdrummer von R.E.M. und Beck, ins Boot. Nachdem sich die Zusammenarbeit als fruchtbar herausstellte und die Truppe angeblich nur ein paar Tage im Studio jammte, erscheint nun mit Amok das Ergebnis. Continue Reading »

Rezensionen David on 23.02.2013

Theresa Rath – Die Ketten, die uns halten

Selbstverständlich erscheint es in Zeiten der Bohlens und Brüderles fast ein wenig antiquiert, so ein Rezensent zum Einstieg in seine kulturbeflissene Buchbesprechung zunächst einmal laut polternd darauf verweist, dass es sich bei der Schriftstellerin Theresa Rath – na hoppala – um eine junge Frau handelt. Und es auch gerne wiederholt. Eine – junge – Frau. Andererseits hilft es aber ja auch nichts, sind es doch gerade die Merkmale „jung“ und „weiblich“, die aus einem ziemlich guten Buch eine kleine Sensation machen. Und aus einer weiteren Schriftstellerin eine verdammt große Literaturversprechung. Denn sind wir ehrlich: Im Grunde hätte eine junge Frau ein Buch wie Die Ketten, die uns halten niemals schreiben können. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 23.02.2013

Karsten Pflum – Sleepwald

Immer in Bewegung bleiben. Zumindest bleibt Karsten Pflum das, wenn man sich seine bisherige Diskographie ansieht. Und nachdem no noia my love sehr rhythmisch, warm und tanzbar war, geht Sleepwald in eine ganz andere Richtung. Von Tanzbarkeit kann keine Rede mehr sein, stattdessen geht es sehr minimalistisch zu. Düsterer Ambient, der aber nicht nach typischem Dark Ambient klingt, sondern mit bizarren surrealen Klängen auf einen wartet. Es könnte ein Alptraum sein oder ein schlecht laufender Drogentrip, der hier vertont wurde. Dabei geht das Album äußerst perfide vor: Man könnte sich ja bequem zurücklehnen und alles genießen, aber man hat ständig das Gefühl, irgendwas lauert irgendwo, ein Gefühl des Grauens, der Paranoia beschleicht einen ständig. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 23.02.2013

Stereophonics: 3-Track-Live-EP vorab zum Album

Nach der ersten Single „Indian Summer“ und den zwei Teaser-Tracks “Violins And Tambourines” und “In A Moment” von den Stereophonics erscheint nun eine 3-Track Vorab EP „Live From Rehearsals“. Auf der EP nehmen die Stereophonics den Hörer mit in ihr Heiligstes – den Proberaum, da, wo an den energiegeladenen Liveshows gefeilt wird, die die Band später auf die Bühne bringt. Und das Beste: die EP gibt es als kostenlosen Download! Intim und ungeschönt zeigen uns die Stereophonics, dass sie ihren Ruf als großartige Liveband auch verdient haben. Gerade auf der Bühne sorgt das klassisch-britische Songwriting gepaart mit Kelly Jones‘ markant rauer Stimme immer wieder für Gänsehaut-Momente. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 23.02.2013

Destination Anywhere: Single, Video + neues Album

In mittlerweile sieben Jahren Bandkarriere haben die Siegerländer Ska-Punks Destination Anywhere unzählige Festival- und Clubgigs gespielt, zwei EPs und zwei Longplayer veröffentlicht. Jetzt melden sie sich nach zwei Jahren voller Auftritte, Songwriting und Studioaufenthalten mit der Single „Warten auf Godot“ / VÖ 15.02.2013 zurück, die durch die Bläserfraktion unterstützt schwer nach vorne geht, zum ersten Mal einen Eindruck davon gibt, wie die Band auf Deutsch klingt, schon nach dem ersten Hören im Ohr hängen bleibt und definitiv Lust auf das am 01.03.2013 erscheinende Album „Hier ist Godot“ macht. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen &Tonträger Dennis on 22.02.2013

Emeli Sandé – Our Version Of Events (Live…)

Die Diva nimmt man Emeli Sandé direkt ab, wenn man sie auf der Bühne der altehrwürdigen Royal Albert Hall in London stehen sieht. Im schwarzen Abendkleid mit ihren kurzen Haaren, dann weiß man, dass in den kommenden Momenten der Soul Pop auf dem Programm steht. Mit Gold- und Platin-Schallplatten geehrt, singt sich Emeli Sandé, trotz ihrer erst 26 Jahre längst in einem Atemzug mit ihrer englischen Kollegin Adele genannt werden kann, durch die Stücke ihres hoch erfolgreichen Debütalbums Our Version of Events, die live noch eine Klasse besser dargeboten werden als auf Platte. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Fabian on 22.02.2013

Dutch Uncles – Out Of Touch In The Wild

Als die Dutch Uncles das Spielfeld der modernen Indiemusikszene betraten, kam das nicht nur für mich einer weltbewegenden Erschütterung gleich. Endlich eine mutige und interessante Band, die sich nicht dafür schämte, sich mit Progeinflüssen und krummen Takten bei King Crimson zu bedienen, dabei gleichzeitig den guten Avantpop der 80er von XTC und Konsorten nicht verleugnete. Nachdem das Schaffen der fünfköpfigen Band vorerst im 2011 veröffentlichten Cadenza einen Höhepunkt fand, erscheint nun ihr neues Album, kryptisch Out Of Touch In The Wild betitelt, welches dort anfängt, wo Cadenza damals aufhörte. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 22.02.2013

Alice Russell – To Dust

Alice Russell hat eine Gabe, die man heutzutage immer seltener findet: Die Frau kann singen. Eine Eigenschaft, die in ihrem britischen Heimatland neuerdings wieder häufiger anzutreffen ist. Mit ihrer Soulstimme kann die Britin beweisen, dass sie sich nicht hinter anderen prominenten Vertretern wie Adele, Duffy, Joss Stone oder Emeli Sandé, die jüngst mit 2 Brit Awards ausgezeichnet wurde, zu verstecken braucht. Alice Russell blickt bereits auf eine längere Karriere zurück und so ist To Dust auch schon ihr insgesamt fünftes Album, wenn man das Remix-Album von Pot Of Gold außen vor lässt. Alice Russell, die schon mit einigen bekannten Musikern wie David Byrne, Dennis Coffey, Daddy G von Massive Attack oder den Jungs von Groove Armada zusammengearbeitet hat, präsentiert hier wieder mal ihr Können. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Wolfgang on 22.02.2013

Keen Wit – The Streets Of No Return

Fünf Jahre hat Luke May als Gitarrist und Kopf an The Streets Of No Return, dem Debütalbum seines Progressive-Metal-Projekts Keen Wit, gearbeitet und dafür nicht nur mit dem Bassisten Nico Horst und dem Schlagzeuger Andreas Ungers eine Band zusammengestellt, sondern zusätzlich Rebecca Bretz, Franziska Borchert und Tobi Kutscheid für den Gesang ins Studio geholt. Damit wird klar, dass das Konzeptalbum nicht nur gitarrenlastig ist, sondern sich ebenfalls besonders auf die Vocals konzentriert. Musikalisch wandert die Band über acht Tracks von harten und schnellen Riffs über epischen, fast schon klischeehaft „progressiven“ Breitwandsound bis hin zu leichten Akustikstücken. Dabei sind die Wechsel zwischen Instrumental- und Gesangspassagen wirklich sehr dynamisch und schön gelungen. Man hört, dass die Songs ausgearbeitet wurden, kein Ton dem Zufall überlassen wurde, und merkt deutlich, dass May die Fähigkeiten seiner Band geschickt und nicht übertrieben einsetzt. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 22.02.2013

Dido: neue Single, neues Album + Videoclip

Vier Jahre, nachdem Dido mit dem hochgelobten „Safe Trip Home“ der dritte Millionseller ihrer Karriere gelungen war, legt die Londonerin im März 2013 mit „Girl Who Got Away” (VÖ: 01.03.) ihr nunmehr viertes Album vor. Die Gesamtbilanz der Sängerin und Songwriterin beläuft sich mittlerweile auf unglaubliche 29 Millionen verkaufte Tonträger weltweit. Ohne Übertreibung kann man behaupten, dass sie mit „Girl Who Got Away” ihr bis dato bestes Album aufgenommen hat. Es enthält Songs, die von Hoffnung, von Trotz und von gebrochenen Herzen erzählen, die dafür sorgen werden, dass sich die Welt zum wiederholten Mal Hals über Kopf in Dido verliebt. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 22.02.2013

Mano Le Tough: das neue Album „Changing Days“

In den letzten paar Jahren ist Mano Le Tough einer der Shootingstars der internationalen Dance Music Szene geworden. Sein Einfluss ist so groß, dass Kristian Beyer von Âme in einem Interview kürzlich sogar meinte: “Dank Mano Le Tough habe ich keine Angst um die Zukunft von House Musik.” Und nicht nur Bayer, die gesamte Innervisions Gang, einschließlich Âme und Dixon, sind leidenschaftliche Anhänger von Mano Le Toughs warmen, melodischen, aber dennoch treibendem Sound. Wer ist nun also der Mann, der im Moment DJs genauso wie Musikfans weltweit inspiriert? Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 22.02.2013

Demoncast: die EP zu „Livewire“

In Demoncast, dem alternativen Industrial-Rock Projekt aus Tel Aviv, finden sich Ptyl (Lyrics, Vocals, Produktion) und Ariel (Lyrics, Vocals) zusammen. Demoncast versteht sich als eine Weiterentwicklung des Sounds von Ptyl der irgendwo zwischen Nine Inch Nails, Skinny Puppy, dem britischen Trip-Hop Sound von Massive Attack und einigen anderen Bands und Künstlern beheimatet ist. Ptyl, der mit seinem Industrial Background schon 3 Alben in Europa veröffentlichte verbindet sich nun mit Ariel Aviad (Sängerin und Songschreiberin und wohl bekannt in der israelischen Rockszene) zu einem spektakulärem Duo. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 21.02.2013

Coppelius – 16.02.2013, Hamburg Knust

Vier Alben binnen 200 Jahren zu veröffentlichen, zeugt evtl. nicht von einer so großen Umtriebigkeit, aber wie umtriebig Coppelius sind, zeigten sie auf ihrer Konzertreise zum neuen Album Extrablatt dann doch ziemlich deutlich. Überhaupt ist es ziemlich faszinierend, dass Coppelius bereits seit Bandgründung schaffen, ihrem Konzept treuzubleiben, ohne dass es irgendwie ausgelatscht wirken würde. Und so bescherte uns das Sextett einen sehr romantischen Abend. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 21.02.2013

Konstantin Wecker – Wut und Zärtlichkeit live

Wo nimmt dieser Mann seine ganze Lebensgeilheit und die sprichwörtliche Bayernpower nur her, um seit über 40 Jahren mit einer unglaublichen Energie große Songs aufzunehmen und diese auch mit einer unglaublichen Hingabe live zu präsentieren, vor allen Dingen jetzt wo er seit Jahren keine illegalen Substanzen mehr zu sich nimmt? Der Mann ist eine Naturgewalt und seine Texte und Gedichte haben auch heute noch einen absolut nicht hoch genug einzuschätzenden Stellenwert. Er ist zwar laut eigener Aussage nicht mehr ganz so wütend, aber man spürt auch auf seiner neuen Live-Platte Wut und Zärtlichkeit live, dass ihm einiges in diesem unserem Lande die Stimmung verhagelt. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 21.02.2013

Maximilian Hecker – 14.02.2013, Bremen KITO

Für ein Konzert nach Bremen zu fahren, ist sicherlich nicht weitergehend ungewöhnlich, wenngleich auch als Hamburger eher selten, aber in den etwas entlegenen Stadtteil Vegesack zu reisen, ist dann jedoch schon etwas ungewöhnlicher. Aber lohnenswert, wie schon die ersten Eindrücke im dortigen KITO zeigten. Oben auf einem Dachboden hat hier alles seinen ganz eigenen Flair – eine lauschige Atmosphäre, ein knarrender Boden, ein bestuhlter Raum, man fühlt sich fast ein bisschen in einer ganz eigenen Welt. Vor allem, wenn dann noch Maximilian Hecker auftritt. Continue Reading »

Vorberichte Marius on 21.02.2013

Matmos: am 25.03.2013 live auf Kampnagel

Die Electro-Avantgardisten Matmos haben aus Geräuschen von Haareschneiden, Operationen oder neuronalen Aktivitäten von Krebsen Musik gemacht. Damit es nicht langweilig wird, wendet sich das US-Duo nun vom Physikalischen ab und dem Parapsychologischen zu: Das neue Album The Marriage of True Minds ist durch Ganzfeld-Experimente entstanden, bei denen Probanden die Augen verbunden und Kopfhörer mit Rauschen aufgesetzt wurden. Für die Live-Umsetzung des Projekts am 25.03.2013 auf Kampnagel verlosen wir an dieser Stelle 2×2 Karten. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Wolfgang on 21.02.2013

Lloyd Cole & Roedelius – Selected Studies Vol.1

Nachdem der deutsche Elektronik-Altmeister Hans-Joachim Roedelius im noch jungen Jahr 2013 mit Lauschen schon ein neues, sehr gutes Album im Zuge seines Langzeitprojekts Qluster vorgelegt hat, folgt dem direkt eine Kollaboration mit dem englischen Songwriter Lloyd Cole. Zum Glück erwarten den Hörer hier keine mild elektrifizierten Akustikstücke, sondern etwas ganz anderes: Beide Musiker bauen eher kurze und kompakte Klangcollagen auf, die mal mehr, mal weniger experimentell sind und an – wie konnte es anders sein – Cluster/Qluster erinnern. Jedoch kommen mir auch Brian Eno, in Teilen Jean Michel Jarre und überraschenderweise der Minecraft-Soundtrack in den Sinn, wenn ich den „ausgewählten Studien“ lausche. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 21.02.2013

The Jeff Healey Band – House on Fire

Jeff Healey war ein begnadeter Blues-Musiker, dem das Schicksal schon früh einiges abverlangte. Er erblindete bereits als Einjähriger an einem Netzhauttumor. Aber er ließ sich davon nicht unterkriegen, sondern kreierte einen unkopierbaren Spielstil: Er legte sich die Gitarre auf den Schoß und zupfte sie wie eine Zither. Er spielte mit den Großen des Genres wie Albert Collins, Stevie Ray Vaughan und BB King und war sogar in einer Jazzband mit dem Namen Jeff Healey and the Jazz Wizards Trompeter. Als er im Januar 2008 in Toronto mit erst 41 Jahren an Krebs verstarb, verlor die Musikwelt mal wieder einen der ganz Großen und einen der wichtigsten Musiker überhaupt. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 21.02.2013

Fight your Creation – Savior of good taste

Da haben sich die fünf aus Duisburg ja einiges vorgenommen. In Zeiten, in denen Metal sich in immer mehr Subgenres verliert und zum Spielplatz für Freizeitwikinger wird, ist es schon mutig, ein Album hervorzubringen, das so Evolutions-resistent wirkt. Fight your Creation machen nämlich im Grunde nichts anderes als melodischen Death Metal, auch wenn gelegentlich einige moderne Core-Elemente aufblitzen. Dementsprechend wird viel geschrien, die Riffs gehen brutal vorwärts und die Doublebass scheint einem ständig um die Ohren zu fliegen. Das ist nicht innovativ, aber darum geht es der Band auch nicht: Wichtiger scheint zu sein, Musik zu machen, die man trotz genug Selbstironie ernst nehmen kann. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 21.02.2013

Huey and the New Yorkers – Say it to my face

Die Fun Lovin‘ Criminals machen im Jahre 2013 eine wohlverdiente Pause, aber das ist kein Grund für ihren Frontmann, ebenfalls eine kreative Pause einzulegen. Er suchte sich ein paar neue Mitstreiter und nahm ein Album mit den Sounds auf, die ihn geprägt haben. Hugh „Huey“ Morgan hat ein Album für Erwachsene aufgenommen, aber das wird laut eigener Aussage auch den Kids gefallen. Mit 44 Lenzen weiß Morgan natürlich genau, was er tut. Er weiß auch, dass seine Stimme zwar charismatisch, aber eben eher in den tieferen Passagen zu Hause ist, aber das liebte man ja auch schon bei den Fun Lovin‘ Criminals, die auf eine grandiose Erfolgsgeschichte zurückblicken können. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 21.02.2013

TinkaBelle: neue Single, neues Album, neue Tourdaten

TinkaBelle ist die neueste Überraschung aus der Schweiz! Die Band um Sängerin Tanja Bachmann besteht seit rund vier Jahren und stammt aus der Region um Luzern/Zürich/Aargau. Bereits mit ihrem ersten Album gelang TinkaBelle eine kleine Sensation: „Highway“ sprang auf Anhieb auf Platz 2 der Charts, die Single „The Man I Need“ war Top-Five in den Airplay-Charts, erreichte Goldstatus und kein geringerer als Mr. Ex-Heidi Klum Seal bat Sängerin Tanja zum Duett für seine Single „You Get Me“. Zwei Jahre später veröffentlicht TinkaBelle am 26.04.13 nun das zweite Album „On My Way“, diesmal auch in Deutschland. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 21.02.2013

Dan Friel: das neue Album „Total Folklore“

Mit einem Arsenal an Pedalen und Krachmachern bewaffnet, verbrachte Dan Friel von Parts & Labor die letzten zehn Jahre damit handgemachte elektronische Musik zu fabrizieren, die zugleich zerfetzt, punkig, psychedelisch und prächtig ist. Nach seiner letzten EP „Valedictorian /Exoskeleton“ ( “a giddy, abrasive gem” – Under The Radar / “bottled raw power” – BBC) erscheint im Februar nächsten Jahres sein neues Solo-Album „Total Folklore“ auf Thrill Jockey. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 20.02.2013

Alexander Knappe: die neue Single „Sag dass Du“

Nach der sehr erfolgreichen Veröffentlichung seines Debütalbums im letzten Jahr legt Alexander Knappe jetzt mit seiner neuen Single nach. „Sag dass Du“ (Single-VÖ: 22.02.13) war einer der ersten Songs, die Alexander Knappe für sein Debüt Album schrieb. Im Blick zurück auf die Trennung seiner Eltern legt Alexander seine Gefühle offen. „Sag dass Du zu mir stehst“ ist der unmittelbare Ausdruck der Gedanken und Wünsche, die ihn in dieser Zeit prägten. Continue Reading »

Neuigkeiten Marius on 19.02.2013

Verlosung zu Biffy Clyro: T-Shirts, Beutel und Buttons

Mit fünf Alben und mehreren EPs im Gepäck kommen Biffy Clyro 18 Jahre nach ihrer Gründung erneut auf Tour und spielen auch in Deutschland insgesamt fünf Konzerte in diesem Februar und März. Mit dabei sind natürlich auch die 14 Songs des neuen Albums Opposites, das hymnische Nummern und die ganz großen Emotionen enthält, was vorab auch schon die Single Black Chandelier beweisen konnte. Vor lauter Freude über das neue Album und die Tour verlosen wir an dieser Stelle zwei T-Shirts, zwei Beutel und ein Button-Set bestehend aus drei Buttons. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Fabian on 19.02.2013

River Giant – River Giant

Dass die Popmusikszene in Seattle, Washington groß und vielfältig ist und mit Death Cab For Cutie, Modest Mouse, Band Of Horses bereits illustre Gruppen aus der Ecke stammen, weiß jeder, der sich ein bisschen tiefgründiger mit Independentmusik beschäftigt. Neueste Entdeckung von dort: das Trio River Giant, bestehend aus drei sympathischen, bärtigen, Holzfällerhemden tragenden jungen Männern, die ihr Debütalbum unter der Leitung von Produzent Chris Early aufgenommen haben. Early selbst steckte als Bassist der Band Of Horses lange Zeit tief in der Seattler Szene, stieß so auf eine EP von Kyle Jacobsen, Liam O’Connor und Trent Schriener und nahm sich sofort vor, sich ihnen künftig anzunehmen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 19.02.2013

Pat Metheny – The Orchestrion Project (Doppel-CD)

Es ist noch gar nicht so lange her, da erschien die Blu-ray zu The Orchestrion Project von Pat Metheny. Genauer: im Oktober 2012. Hier spielte Pat Metheny mit einem Orchester ohne Orchester, nämlich vielmehr mit seinem Orchestrion. Umgeben von Maschinen saß er da in einer Kirche, hat Piano, diverse Saiteninstrumente, Percussion und was sonst noch so alles dazugehört, um sich herum. Und spielte einfach mal ganz für sich ein Konzert ohne Zuschauer, zusammen mit seinem mechanischen Orchester. Erschien dieser Wahnsinn im späten 2012 noch audiovisuell, so ist der Soundtrack nun auch als gleichnamige Doppel-CD zu erhalten. Continue Reading »

« Vorherige SeiteNächste Seite »