Beiträge als RSS-Feed

Monthly ArchiveMai 2013



Rezensionen &Tonträger Dennis on 24.05.2013

Split – Stay Gold

Wer sich beim Anhören des Albums Stay Gold der Band Split denkt, die können nur aus Eislingen/Fils kommen, der ist ein Lügner, denn so provinziell, mit Verlaub, wie ihre Heimat klingen die Schwaben nun wirklich nicht. Mit ihrem gut gemachten Mix aus Pop, Elektronik und Indie machen die Jungs von Split alles richtig gemacht und erinnern von den Stücken her an Vivid oder an neuere Recken wie The Black Pony, Razorlight oder andere Bands diese Art. Kein Wunder, dass Split bereits für die beiden Bands den Support machen durften und kein Wunder, dass auch die Konzertveranstalter der großen Festivals sie in ihr Line-Up buchten. Die vier Musiker konnten sich da auch bestens behaupten. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 24.05.2013

Erik Cohen: die EP „Kapitän“ am 21.06.2013

Über ein halbes Jahr nach seinem Start über YouTube („Chrom“ – http://goo.gl/H4jaH) biegt Kiels ERIK COHEN nun endlich auf die Veröffentlichungsstraße ein: Am 21.06. erscheint mit „Kapitän“ sein 5 Songs starkes Debüt über seine DIY-Festung RYL NKR Recordings (Rough Trade). Der unter der folgenden URL hörbare „KAPITÄN“ EP- Trailer – http://goo.gl/H4jaH – lässt zumindest erahnen. Continue Reading »

10 Fragen an... &Neuigkeiten Marius on 23.05.2013

Gewinnspiel zu + 10 Fragen an: Ólafur Arnalds

Am 25.05. spielt Ólafur Arnalds in Hamburg auf Kampnagel. Ein sehr empfehlenswertes Konzert, auf das wir Euch hiermit sehr gerne neugierig machen wollen. Aus diesem Anlass haben wir zweierlei zu bieten: Zum einen haben wir dem Künstler unsere „10 Fragen an” gestellt, um mehr über ihn und seine Musik zu erfahren, zum anderen verlosen wir an dieser Stelle auch 1 Exemplar seines aktuellen Albums „For Now I Am Winter”. Sowohl die Antworten als auch die Verlosung findet Ihr in diesem Artikel. Viel Spaß! Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 23.05.2013

Tim Bendzko – Am seidenen Faden

Sieh mal einer an: Beim neue Bendzko-Album ist eine Entwicklung wirklich zu beobachten und er schafft es, das berüchtigte zweite Album mindestens genauso gut zu machen wie das erste, wenn nicht noch besser. Er, der mit seinem Debütalbum Wenn Worte meine Sprache wären eins der erfolgreichsten deutschsprachigen Alben hatte und dessen Satz der ersten Single Noch kurz die Welt retten längst in den deutschen Sprachschatz aufgenommen wurde hat sich trotz seiner Tätigkeiten in verschiedenen deutschen Jurys wie bei The Voice Kids oder dem Vorentscheid beim deutschen ESC-Beitrag, Zeit gefunden, ein richtig gutes Album mit erstaunlich eingängigen Stücken aufzunehmen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 23.05.2013

Gleis 8 – Bleibt das immer so

Einstmals in einer großen Band Mitglied gewesen zu sein, und dann auch noch als eine der Hauptverantwortlichen, ist immer gleichermaßen positiv wie negativ. AnNa R. zum Beispiel: 20 Jahre Rosenstolz kann sie schließlich vorweisen, ihre Stimme kennt und erkennt man. Soviel zur positiven Seite. Die negative Seite: Man wird dann auch immer an dem gemessen, was man mit der Band zuvor erreiht hat. Auch auf Bleibt das immer so erkennt man binnen weniger Sekunden, wer hier singt. Ja, es ist AnNa R. von Rosenstolz. Aber die Band ist eine andere – eine, die in Hamburg und Berlin ansässig ist und sich nach dem Gleis benannt hat, von dem in Berlin der ICE nach Hamburg abfährt. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 23.05.2013

The Fortunate Fools – The Last Tree Standing

Alles muss schneller, besser, effizienter werden. Mit einem Wort: perfekt. In einer solchen Welt ist es schon fast revolutionär, das Sprichwort „Niemand ist perfekt“ zu verwenden. Jeder ist ein bisschen ungeschickt, kann nicht alles gut, jeder ist irgendwo ein Narr. Aber ein Narr ist glücklich, jedenfalls sagt das die Beschreibung der Band The Fortunate Fools. Natürlich kann das nicht alles sein, deswegen widmet sich die Band auch ein bisschen der Gesellschaftskritik denn man möchte etwas ändern. Um die Band zu zitieren: „Etwas, das bereits eingefahren ist, und wie ein Zug auf Hochtouren droht, in der nächsten großen Kurve zu entgleisen. Warum nicht die Dinge ansprechen, die uns wirklich alle etwas angehen? Die Zerstörung der Natur, den Verfall der Hoffnungen der Menschen auf Frieden und Ausgleich. Warum nicht provozieren? Und warum nicht Klartext reden? Warum nicht …?“ Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 23.05.2013

Ohrbooten – Alles für alle bis alles alle ist

Nach dem Erfolg mit Gyp Hop aus dem Jahre 2009 jetzt der langerwartete Nachfolger des Trios aus Berlin das geschickt Hip Hop und Reggae mit Alternative vermischt. Wie gewohnt. ist mal wieder hier neben Spaß auch Kritik an der Gesellschaft angesagt. Es geht um den Schlankheitswahn wie in Models oder auch die Elektro-Reggae-Nummer Alles für alle, bis alles alle ist hat ist ein wütender Song, der sich mit der Verschwendungssucht der Welt beschäftigt. Der Ragga steht im Vordergrund, zwar mit weniger Bläsersätzen wie bei den Berliner Kollegen von Seeed, aber nicht weniger cool ist der Sound von Markus „Onkel“ Ligner, Matze Jelichtska und Ben Pavlidi auch auf dem neuen Album. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 23.05.2013

Kellner + Tess Wiley – 16.05.2013, Hamburg Knust

Unter dem Motto „südpolrecords meets nordpolrecords“ trafen sich am 16.05.2013 zwei Acts im Hamburger Knust: die Regensburger Band um Matthias Kellner (südpolrecords-Künstler der ersten Stunde) und die in Gießen lebende US-Amerikanerin Tess Wiley (nordpolrecords-Künstlerin der ersten Stunde). Ergänzt um Robert Carl Blank im Vorprogramm gab es dabei einen munteren Abend voller – mehr oder weniger – Singer-Songwriter-Klägen, die hier beste Unterhaltung boten. Da konnte auch der geringe Zuschauer-Zuspruch im Club nichts dran ändern. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 23.05.2013

The Basics – Ingredients

Somebody that I used to know war ein Welthit für Gotye im Jahr 2009. Was aber nur die wenigen wissen ist die Tatsache, dass der als Wouter „Wally“ De Backer im belgischen Brügge und später nach Australien ausgewanderte Musiker mit seiner Band The Basics in Australien größere Erfolge feiern konnte. Nun erscheint mit Ingredients ein Best of der Band aus Down Under, bei der sich Gotye als Sänger und Schlagzeuger beweisen durfte. Ein gutes Popalbum, was sich an die Fans des locker leicht beschwingten 60’s Sounds, aber auch an die Freunde der unkomplizierten, aber sich trotzdem schnell als Ohrwurm erweisenden Songs wendet. Das Trio aus Schlagzeuger Gotye, Kris Schroeder und Michael Hubbard (2004 durch Tim Heath ersetzt) hat hier wirklich ein nettes Album zusammengestellt. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen &Tonträger Dennis on 22.05.2013

Various Artists – Get Up! Stand Up!

Zwischen 1986 und 1998 fanden auf allen fünf Kontinenten Konzerte statt, die im Auftrag von Amnesty International stattfanden und auf denen die Arbeit der Menschenorganisation vorgestellt wurde. Wie es sich gehört, fanden sich einige der berühmtesten Musiker zusammen, um gemeinsam auf die vielen Menschenrechtsverletzungen rund um den Globus hinzuweisen. Die DVD, die auch als Doppel-CD erscheint, startet mit der A Conspiracy Of Hope-Tour aus dem Jahr 1986 aufgenommen in New Jersey, wo man Bob Geldof, Little Steven, Miles Davis, Lou Reed, Peter Gabriel, Bryan Adams, U2 – die ihr Sunday Bloody Sunday präsentieren – und einige weitere Topstars bei ihrem Bestreben, die Welt zu verbessern, beobachten kann. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 22.05.2013

Adam Port & Here Is Why – Our Fate

Split-Singles scheinen sich in jüngerer Zeit wieder größerer Beliebtheit zu erfreuen. Auch auf dem Label „keinemusik“ erscheint nun eine solche, bei der sich zwei Künstler zusammengetan haben, die sich bereits über das Label und über diverse Feiereien kennen. Adam Port, der vor allem in elektronischen Gefilden fischt, dazu die Leipziger Wave-Pop-Band Here Is Why, die gerade ihre neue Single Our Fate veröffentlicht haben. Genau um diese geht es dann auch auf der vorliegenden EP – einmal in der Version von Adam Port, einmal in der ursprünglichen Version von Here Is Why, dazu dann mit Tonight noch ein weiterer Titel der Leipziger. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Dennis on 22.05.2013

Garbage – One Mile High

Eines ist klar: Shirley Manson polarisiert mit ihrem Auftreten ganz außerordentlich, wenn sie, wie auf der nun erschienenen DVD/Blu-ray One Mile High im Ogden Theatre in Denver, auf der Bühne steht. Es umweht sie ein Hauch von Arroganz und zickigem Gehabe. Aber wer sich ein wenig mit Garbage beschäftigt, der weiß, dass da auch eine Menge mit zu Show gehört – und die ist bei Garbage immer noch beachtlich. Nach fünf Jahren Pause kamen Garbage 2012 mit dem neuen Album Not your kind of people zurück und gingen nach 7 Jahren wieder auf eine ausgedehnte Welttournee. Sängerin Shirley Manson und ihren Gitarristen Steve Marker und Duke Erikson, Schlagzeuger Butch Vig und Bassist Eric Avery bieten wieder mal eine große Show. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Martin on 22.05.2013

Ich, Alexander – Das Gegenteil von dem was du denkst

Ich, Alexander heißt im wirklichen Leben Alexander Günther und kommt aus Herzberg in Brandenburg. Ende des Jahres soll sein offizielles Debütalbum mit Band erscheinen. Ich, Alexander begann allerdings schon vor fünf Jahren als Gymnasiast damit, seine ersten Lieder inklusive selbstgedrehter Videos ins Internet zu stellen. Sieben dieser Songs hat er nun noch einmal neu eingespielt. Sie erscheinen auf der EP Das Gegenteil von dem was du denkst. Herausgekommen sind 25 Minuten, die viel Lust auf das was machen, was Ende 2013 noch kommt. Der junge Singer-Songwriter erinnert dabei an Kollegen wie ClickClickDecker und Gisbert zu Knyphausen. Continue Reading »

Neuigkeiten Marius on 22.05.2013

Dandelion Wine: Tourfinanzierung per Crowdfunding

Das australische Dark-Ethereal/Medieval-TripHop-Duo Dandelion Wine hat eine Kampagne bei Pozible gestartet, um ihre diesjährige Europa-Tour per Crowdfunding finanzieren zu können. Sie erhoffen sich davon Mittel für die Flüge, mit denen sie rüberkommen, um Festivals und Clubs in Deutschland, Schweiz, Estland und Polen zu spielen. Als Dankeschön gibt es für die Supporter One-Off-Vinyls, Lehrstunden auf allen möglichen abgefahrenen Instrumenten, Privatkonzerte (bei dir zuhause oder im Hotelzimmer auf Tour) und sogar die Möglichkeit zu entscheiden, welche Haarfarbe Sängerin Naomi Henderson auf der nächsten Tour tragen wird. Ja, normalerweise ist sie Feuerwehrrot, aber habt ihr euch schon einmal gefragt, wie das in Lila, Grün, Pink oder Blau aussehen würde? Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 22.05.2013

Grant National – Volume II

In Zeiten, in denen immer mehr Musik auf künstlichen Wegen entsteht, wird ein weiterer gegenwärtiger Trend mal wieder deutlich, der bereits seit vielen Jahren zu beobachten ist: Bands spielen Ihre Alben wieder live ein. Das taten bereits The Cure 2004, man hörte diese Herangehensweise immer häufiger, jetzt sind auch Grant National bei ihrem Nachfolger zu Sheer Beauty an der Reihe. Ohne Overdubs, ohne doppelten Boden, saß man gemeinsam im Studio und spielte die Stücke direkt gemeinsam dort ein. Inwieweit sich das auf das Ergebnis des Albums nun auswirkt hat, lässt sich schwer nachvollziehen, fest aber steht: Ein rauer Charme ist vorhanden und steht dem Album ausgesprochen gut. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 22.05.2013

The Clash: Box-Set und neue Best Of am 6. September

Am 6. September 2013 veröffentlicht Sony Music „The Clash – Sound System“ – die remasterten Studio-Aufnahmen der Band, zum ersten Mal auf einer Veröffentlichung. Verpackt in ein klassisches Ghettoblaster-Design von Paul Simonon, besteht das Box-Set aus den 5 bahnbrechenden Studio-Alben der Band in ihrem original 8 CD-Format und von The Clash remastert, weiteren 3 CDs mit Demos, Non-Album-Singles, Raritäten und B-Seiten, einer DVD mit bisher unveröffentlichtem Material von Don Letts und Julien Temple, original Promotion-Videos und Live-Aufnahmen, einer Gebrauchsanweisung, Nachdrucken der original ‚Armagideon Times’-Fanzines der Band sowie einer brandneuen Ausgabe, kuratiert und entworfen von Paul Simonon, und Merchandise-Artikeln wie Dog Tags, Badges, Stickern und einem exklusiven Clash-Poster. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 21.05.2013

Texas – The Conversation

Dass sich Sharleen Spiteri mit über 30 Millionen verkaufter Tonträger und ausverkauften Tourneen rund um den Erdball noch die Motivation findet, acht Jahre nach dem letzten Album ihrer Band Texas mit The Conversation einen neuen Silberling zu präsentieren, das nötigt einem großen Respekt ab. Aber wahrscheinlich ist Spiteri ein Zirkuspferd, das sich in Bewegung setzt, sobald das Zirkusorchester die bekannte Melodie spielt. Sei es wie es sei, The Conversation schließt genau an das letzte offizielle Texas-Album Red Book aus dem Jahr 2005 an. Seit 2011 gibt die Band wieder vereinzelt Konzerte und hat dabei die Gelegenheit genutzt, um die Songs ausgiebig vor den treuen Texas-Fans zu testen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 21.05.2013

Greg Haines – Where We Were

Postmoderne Kunst, was soll das eigentlich alles sein? Meist die Aufhebung von Zeit und Raum, die Neuanordnung des bereits Vorhandenen, meist, indem aus allen Bereichen Versatzstücke genommen werden – und natürlich wichtig: Intertextualität. Geht man hiernach, ist Where We Were eindeutig der Postmoderne zuzuordnen, denn es scheint fast, als hätte Greg Haines Burroughs Cut-up Technique auf die Musik angewandt: Alles wird aus seinem Kontext gerissen, neu angeordnet und raus kommt… was eigentlich? Ein Experiment aus synthetischen Klängen, Dubstep, akustischen Instrumenten, die bis zur Unkenntlichkeit verfremdet wurden und letztendlich ein Gemisch, in dem so viel aufeinanderprallt, dass das Ganze in etwa so klingt, wie man sich den Zusammenprall von Galaxien vorstellen muss. Continue Reading »

Rezensionen Dennis on 21.05.2013

Rock Classics Sonderheft Nr. 10 – ABBA

Viel mehr als ein Fanzine, das sind die Sonderhefte von Rock Classics. Liebevoll ausgearbeitet und die kleinsten Informationen sorgsam zusammengesucht, dadurch zeichnen sich diese Hefte aus. Nun hat sich das Team eine der wichtigsten Bands der letzten Jahre ausgesucht, die auch hartgesottene Rocker wie Meat Loaf, KISS, Bruce Springsteen lieben. Die Rede ist von niemand geringerem als von den Schweden von ABBA. Sie waren zwar nur zehn Jahre zusammen, aber in dieser Zeit gelang es Ihnen, derartig viele Hits zu haben, dass man sie nur mit wenigen Bands wie den Beatles und den Rolling Stones vergleichen kann. Gegründet 1972 in Schweden brauchten die vier nur zwei Jahre bis zum Durchbruch. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 21.05.2013

Alex Hepburn: das Video zu „Under“ und neues Album

Alex Hepburn ist das Kind schottischer Eltern, wuchs teilweise in Frankreich auf und lebt nun in London. Klingt nach einer spannenden Mischung? Das ist noch gar nichts verglichen mit der Musik der 26-Jährigen: Alex Hepburn ist eine faszinierende Künstlerin mit Gänsehaut-Stimme. Sie singt Soul-Balladen mit einem unstillbaren Drang nach Leben, spart aber auch Schmerz und Dunkelheit nicht aus. Die Single „Under“ von Alex Hepburn erscheint am 17.05. als EP mit weiteren Songs. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen &Tonträger Marius on 20.05.2013

Gothic Visions IV

Als Zahl des Tages sei hier mal reingeworfen: 111. Und diese Zahl des Tages ist unlimitiert gültig, je nachdem, wann man sie an dieser Stelle liest. 111? Ja, genau. Denn das ist die Zahl der Stücke, die sich in der einen oder anderen Form auf Gothic Visions IV finden, das als üppiges Set aus einer DVD und einer CD besteht. 58 Video-Clips, 35 zusätzliche Audio-Stücke auf der DVD und dann noch eine CD mit weiteren 18 Titeln lassen hier ein riesiges Gesamtprodukt entstehen, das im normalen CD-Preis-Bereich ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Was für eine massive Spielzeit man am Ende hier erhält, dürfte man anhand der bloßen Zahlen bereits erahnen können. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 20.05.2013

ZAZ – Recto Verso

Neues vom französischen Wirbelwind ZAZ, die sich mit ihrem ersten Album in die Herzen der deutschen Fans gesungen hat und das auch auf der zurückliegenden Clubtour, auf der sie unter anderem im Kölner Gloria vor ausverkauftem Haus wieder beweisen konnte, dass sie die kleinen Bühnen wunderbar beherrscht, aber auch die großen sie nicht vor Angst zittern lassen. Die wunderbare Welt der Isabelle Geffroy, so ihr bürgerlicher Name, die vor 33 Jahren in Tours geboren wurde, ist wieder mal ein Stückchen größer geworden. Genau wie ihre französische Landsfrau Audrey Tautou verzaubert sie die Menschen und man ist binnen weniger Sekunden von ihr und ihrer Art gefangen und bedauert, dass man nicht besser Französisch sprechen gelernt hat, sodass man sie zum Café einladen könnte. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Martin on 20.05.2013

The National – Trouble Will Find Me

Und schon wieder ein Meisterwerk! Seit Jahren stehen The National für Konstanz auf höchstem Niveau – da ist auch das sechste Studioalbum der Amerikaner Trouble Will Find Me keine Ausnahme. Ihr sanfter, zeitweise düsterer Indie-Rock berührte schon auf Sad Songs for Dirty Lovers, später noch mehr auf Boxer – dem Album, mit dem der endgültige Durchbruch gelang – und auch auf High Violet, dem 2010er-Werk. Laut Sänger Matt Berninger ist Trouble Will Find Me das erste Album, bei man nicht das Gefühl gehabt habe, sich beweisen zu müssen. Aber: Die eigenen Ansprüche sind keineswegs gesunken. Beides hört man Trouble Will Find Me, einem Album auf dem das Quintett seinen Sound nahezu perfektioniert, an. Continue Reading »

Konzertberichte Dennis und Marius on 20.05.2013

Ellie Goulding – 12./14.05.2013, Köln/Hamburg

Was ursprünglich mal für Ende April geplant war, sollte dann Mitte Mai auch wirklich stattfinden: Ellie Goulding machte sich auf den Weg nach Deutschland für vier Konzerte in den üblichen verdächtigen Medienmetropolen – also in Köln, Hamburg, Berlin und München. Nachdem das aktuelle Album Halcyon neben dem zweiten Platz in ihrer britischen Heimat mit Platz 22 auch in Deutschland erfreulich gut von den Hörern angenommen wurde, musste sie sich um gut gefüllte Hallen keine Sorgen machen, wie man auch auf den Konzerte in Köln und Hamburg sah, bei denen wir für Euch vor Ort waren. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Dennis on 20.05.2013

Kalkofes Mattscheibe Rekalked: Staffel 1

Es hat ja auch lange genug gedauert, bis es das „eitrige Furunkel am Arsch der Unterhaltung“, wie ihn der stern einst nannte, wieder einen Sender fand, der ihm und seiner spitzen Zunge jetzt die Aufmerksamkeit schenkt, die er verdient. Rekalked heißt das Format und ist genauso aufgebaut wie die legendäre Mattscheibe auf Premiere. Die Dummen sterben halt nicht aus. Im Gegenteil: Der Zynismus der Fernsehmacher ist noch nie so schlimm gewesen. wie gut, dass es da „Kalki“ gibt, der den Wahnsinn der Macher schonungslos entlarvt und das mit Medienkritik vom Allerfeinsten. Sie sind wieder alle dabei, die uns das Fernsehen als solches beinahe unerträglich machen und deshalb vom „Kalkster“ abgewatscht werden. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 20.05.2013

Richard Lenz – Glücksschwein

Wieder hat sich einer, dank seines treuen Fankreises, ein Album finanzieren lassen. Dieses Crowdfunding ist ein probates Mittlel, auf das sich schon die Sängerin Amanda Palmer verlassen konnte. Nun wurden also auch die Lieder von Richard Lenz fremdfinanziert und dass das nicht die schlechteste Anlage ist, spürt man in jedem der zwölf Titel, die allen gefallen werden, die auf Liedermacher stehen. Singer/Songwriter, wie das neudeutsch heißt oder einfach ein musikalischer Geschichtenerzähler ist Richard Lenz. Mit seiner charismatischen Stimme überzeugt Lenz auf ganzer Linie. Auch textlich überzeugt der Berliner, aber ein Glücksschwein ist Richard Lenz, wenn es nach seinen Songs geht, eher nicht. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 20.05.2013

Die Sonne: neue Band, altbekannte Mitglieder

Gemeinsam Musizieren ist schön. Im Kirchenchor, im Streichquartett oder in der Rockband. Und doch: Musik, bei der man die Menschen tatsächlich spielen hört, ist selten geworden. Die fünf Musiker von DIE SONNE sind jedoch nicht vor dem Computer, sondern im Probenraum groß geworden. Daran haben sie sich bei der Gründung ihrer neuen Band erinnert. Die Songs werden gemeinsam arrangiert und hinterher in einem ordentlichen Studio mit guten Mikrofonen live aufgenommen. Im Kreis und mit Blickkontakt. Hemmungslos anachronistisch zwar, aber warum sollte man sonst eine Band gründen? Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 20.05.2013

Beth Hart & Joe Bonamassa – Seesaw

Das wurde auch mal wieder höchste Zeit, dass der Hans Dampf in allen Gassen Joe Bonamassa und die nicht minder großartige Beth Hart sich erneut zusammen tun, um in den alten Blues- und Soul-Archiven zu wühlen und einige der besten Songs neu zu interpretieren. Nach dem Überraschungserfolg des ersten Albums Don’t explain jetzt endlich ein neues Album, was sogar eine kleine Hommage an eines der Vorbilder von Joe Bonamassas, den legendären BB King, enthält. So ist das Cover von Seesaw doch dem Album Live At The Regal nachempfunden. Und auch sonst beweisen Joe Bonamassa und Beth Hart, dass es zur Zeit keine zwei im Blues gibt, die den beiden das Wasser reichen können. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Dennis on 19.05.2013

Der Gründer – Sex, Aliens & Kanal Teleportal

Vom Pornoregisseur zum Astro-Fernsehsender, das kann doch nur aus den wirren Gedanken eines phantasievollen Filmemachers stammen und jegliche Ähnlichkeiten mit lebenden Personen gehören wegen Unsinn direkt auf den Müll. Eigentlich – aber genau diese Geschichte erzählt uns Eric Hordes hier. Mit allerlei prominenten Herrschaften schafft es Der Gründer, der jetzt auf DVD erscheint, dem ganzen Astro-TV-Spuk den Spiegel vorzuhalten und die ganzen Propheten mit der Lebensberatungsmasche ad absurdum zu führen. Herrlich, wie Helmut Krauss als Gerhard Hornbacher auf die Idee seines Lebens kommt, als er von einem Außerirdischen (genial gespielt von „Sponge Bob“ Santiago Ziesmer) entführt wird und ihn in überwältigt und sich dessen Beam- und Formwandler-Technologie unter die Nägel reißt. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 19.05.2013

Ah Cama-Sotz – Obsession Diabolique

Das bisherige Schaffen von Ah Cama-Sotz zusammenzufassen erscheint für eine reine Kritik fast unmöglich, denn seit 20 Jahren ist Herman Klapholz mit dem Projekt aktiv. Da erscheint es fast praktisch, dass Obsession Diabolique das bisherige Schaffen sehr gut zusammenfasst und wen mag es da verwundern, dass auf diesem Album unglaublich viele Einflüsse verarbeitet sind, die weitestgehend durch orientalische und westliche sakrale Elemente zusammengehalten werden? Zu finden sind auf dem Album insgesamt zehn Stücke plus sechs Remixe am Schluss. Es wechseln sich hierbei meditative Ambient-Stücke mit rhythmischen und tanzbaren Liedern ab, was für einen angenehmen Kontrast sorgt. Continue Reading »

« Vorherige SeiteNächste Seite »