Beiträge als RSS-Feed

Monthly ArchiveJuni 2013



Interviews Marius on 30.06.2013

Im Gespräch mit den Dutch Uncles

Der Großteil des musikhungrigen Hamburger Publikums war zwar in naher Entfernung in Scheeßel auf dem Hurricane Festival, aber dennoch schafften es Paramore am 22.06.2013, im Docks für ausverkauftes Haus zu sorgen. Als Support-Act mit im Gepäck waren die Dutch Uncles, die Paramore-Gitarrist Taylor York als einen Einfluss des neueren Materials nennt. Eine schöne Gelegenheit, sich einmal mit den Dutch Uncles zusammenzusetzen, die selbst in diesem Jahr mit Out Of Touch, In The Wild ihr drittes Album herausbrachten. Mit Sänger Duncan Wallis und Gitarrist Daniel Spedding entwickelte sich ein interessantes Gespräch, das es hier nun nachzulesen gibt. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 30.06.2013

Runrig – Stepping Down The Glory Road

40 Jahre. Herzlichen Glückwunsch, Runrig! Dass ein solches Jubiläum gefeiert werden muss, ist nur logisch. Runrig zelebrieren es mit ihrer 6-CD-Box Stepping Down The Glory, die den Untertitel The Chrysalis Years 1988-1996 trägt und alle fünf Studio-Alben plus beide Live-Alben enthält, die bei Chrysalis erschienen und alle unter der Mitwirkung von Donnie Munro entstanden. Angereichert um einen großen Schwung Bonus-Titel wie zum Beispiel so einigen B-Seiten, erhält man hier sechs CDs, die bis zum Rand gefüllt sind und weit über sieben Stunden bester Runrig-Unterhaltung mit einem enormen Abwechslungsreichtum bieten. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Wolfgang on 30.06.2013

Fat Freddy’s Drop – Blackbird

Man liest ihren Namen schon recht häufig in der Presse – und der Wirbel ist berechtigt: Hinter Fat Freddy’s Drop verbergen sich sieben Musiker aus Neuseeland, deren Musik allerdings eher an Jamaika erinnert. Mit ihrem dritten Studioalbum Blackbird präsentiert die Band neun Stücke, die irgendwo zwischen Dub und Downbeat liegen, aber mit Electro, ein wenig Jazz und Soul entscheidend verfeinert werden. Aus den Boxen dröhnt ein kräftiger, aber sehr fein eingesetzter Bass, der dem Bläsersatz der Band als Gegenpart dient. Dazwischen reihen sich drum machines, Gitarren, elektronische Sounds und allerlei Rhythmisches sehr passend und ergänzend ein. Das alles wird letztlich von Dallas Tamairas Gesang abgerundet. Daraus resultiert eine seltsame Spannung in dieser doch eher entspannt wirkenden Musik. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 30.06.2013

Editors – The Weight Of Your Love

„Wir haben ein paar echt düstere Monate durchlebt, die zum Teil sehr beängstigend waren“, so Editors-Sänger Tom Smith. Jedoch: Düsternis war bisher auch stets ein Merkmal, das die Songs der Editors maßgeblich begleitet hat. Und nun also eine Kehrtwende. Im Jahr 2012 lief es einfach nicht rund und es mussten Änderungen her. Der bisherige Gitarrist Chris Urbanowicz musste die Band verlassen und so wie es in der verkürzten Darstellung herüberkam, war das der Moment der Kehrtwende. Wer nun welche „Schuld“ am Nichtvorankommen hatte, ist im Endeffekt auch nebensächlich, denn mit geplatztem Knoten ging es frisch ans Werk, das nun mit dem Namen The Weight Of Your Love herausgekommen ist. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Max on 30.06.2013

Mac Miller – Watching Movies With The Sound Off

Malcom McCornick, viel mehr bekannt als Mac Miller, gehört zu den 20 erfolgreichsten Rappern der Welt – und das im Alter von 21 Jahren. Er legte eine steile Karriere mit unzähligen veröffentlichten Mixtapes hin. Sein Bekanntheitsgrad stieg rasant und schnell hörten Fans auf dem ganzen Planeten seine Musik. Seit 2010 ist er bei dem Label Rostrum Records unter Vertrag. Das Label sitzt in Pittsburgh, Macs Heimatstadt; Rapgröße Wiz Khalifa ist bei demselben Label gesigned. Nach dem Rekorddebüt Blue Slide Park veröffentlichte Mac Miller am 14. Juni das Album Watching Movies With The Sound Off. Continue Reading »

10 Fragen an... Marius on 30.06.2013

10 Fragen an: Boysetsfire

2007 lösten sie sich zunächst auf, seit 2010 aber spielen sie wieder zusammen und merkten, wie sehr sie es vermisst haben. Logisch, dass da auch ein neues Album her musste. So nahm die Post-Hardcore-Band Boysetsfire im eigenen Studio das Album „While A Nation Sleeps“ auf, das nicht nur der Band hervorragend gefiel, sondern auch bei den Hörern sehr gut ankam. Wir nutzten die Gelegenheit, der Band anlässlich des neuen Albums unsere „10 Fragen an“ zu stellen, die uns Robert von Boysetsfire gerne beantwortete. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 30.06.2013

WolveSpirit – Dreamcatcher

Der aktuelle Hype an Stoner/Psychedelic/Progressive/70s-Rockbands scheint nicht abzuflauen und immer wieder tauchen neue Projekte auf, die sich dieser Richtung verschrieben haben. Klar: Man bewegt sich in einer Musikrichtung, in der man eigentlich keine schlechten Alben produzieren kann, was jedoch auch dazu führt, dass man es häufig mit durchaus gut gemachten Alben zu tun hat, die jedoch häufig sehr ähnlich klingen, auch wenn die Kombinationsmöglichkeiten der einzelnen Stile durchaus mehr zulassen würden. Auch WolveSpirit haben sich in jener musikalischen Richtung verschrieben, schaffen es jedoch sehr gut, eigene Akzente zu setzen und Elemente so zu kombinieren, dass dann doch was Neues dabei rauskommt. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 30.06.2013

Pavla Mikulasova – Respirare

Mit Mirrors erschien im späten 2012 ein Album von der geborenen Tschechin Pavla Mikulasova, das sie als ein Spiegelbild ihrer selbst ansah. Mit Stücken, die vor allem am Klavier entstanden sind, stellte sie ein interessantes Album zusammen, das vieles vereinte: Streicherarrangements, synthetische Orchesterklänge, eine Bassgitarre, ein elektronisches Schlagzeug… Trotz allem Abwechslungsreichtum war ein roter Faden zu erkennen. Ein Album, das zwar nicht überall nur auf positive Resonanzen stieß, aber immerhin ebendiese hervorrief. Nun ist Pavla Mikulasova wieder da – zunächst nur mit einem Titel, aber bei dem wird es ja sicherlich nicht bleiben… Continue Reading »

Neuigkeiten Marius on 30.06.2013

Martin Bowes (Attrition) feiert 20 Jahre „The Cage“

Der Name Attrition ist auf dieser Seite ja bereits vielfach zu lesen gewesen, diesmal näheren wir uns der Band mal von einer anderen Seite – oder eher: nährt sich die Band uns von einer anderen Seite. Der Star nicht nicht die Band, sondern das Studio: The Cage studios – the first 20 years. Gegründet 1993 war es zunächst der Ort, an dem Martin Bowes an Attrition arbeitete, 2011 öffnete er die Türen auch für andere Musiker, um mit ihnen an deren Musik zu feilen. Zwischen Dark Ambient, Post Punk, Space Rock, Folk, Industrial, Neo-Klassik und Metal haben viele Bands die Cage studios besucht. Insgesamt 40 Stücke, die dort entstanden sind, finden sich auf diesem „Donation only“-Release. Continue Reading »

Neuigkeiten Marius on 30.06.2013

Nordstern Festival 2013: Zeitplan und alle Infos

Keine zwei Wochen mehr und in Hamburg findet die dritte Ausgabe des Nordstern Festivals statt. Und zwar so, wie es sich bewährt hat: Am Freitagabend auf zwei Bühnen in der Markthalle, am Samstag Open Air im Hamburger Stadtpark. Insgesamt 18 Bands werden den Zuschauern am Wochenende des 12. und 13. Juli 2013 einheizen und die dritte Ausgabe des Festivals zu einer runden Angelegenheit machen. An dieser Stelle findet Ihr den Zeitplan des Festivals sowie alle wichtigen Informationen noch einmal in kompakter Form zusammengefasst. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 30.06.2013

Adolar: neues Video und neues Album in Sicht

Zwei Jahre ist es her, dass Adolar mit „Zu den Takten des Programms“ ihr letztes, von der Kritik gefeiertes Album veröffentlicht haben. In der Zwischenzeit hat die Band nicht pausiert, sondern ist getourt, hat gelebt, reflektiert, geschrieben und aufgenommen. Das Ergebnis dieses Prozesses liegt uns nun vor, und wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass Adolar erneut ein, nennen wir es ruhig Hammeralbum aufgenommen haben. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 30.06.2013

Kreiml & Samurai: das neue Album „Schweinehund“

„Da Schweinehund kummt!“ Diesem Schlachtruf wird sich das heimische Rap-Geschehen in den kommenden Monaten nur schwerlich entziehen können. Kreiml & Samurai. Während Ersterer in jüngster Vergangenheit mit diversen Projekten auf sich aufmerksam machte (Kollabo-EP mit Vearz, oder zahlreichen Gastbeiträge u.a. auf Monobrothers Unguru-Album), kümmerte sich Samurai ums Entertainment an der Punchlinefront und etablierte sich in zahlreichen Freestyle-Battles auf Österreichs spelunkigsten Bühnen. Das Duo entstammt ursprünglich dem Hau-Drauf-Konglomerat der WIENZEILE und wagt sich nun mit seinem ersten Album SCHWEINEHUND unters Volk, laut den beiden „das inoffizielle Wappentier des Landes“. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 29.06.2013

Erik Cohen – Kapitän EP

„Es riecht nach Adrenalin // die Bässe treiben mich an // mein Herzschlag fügt sich dem Takt // das Raubtier zieht seine Bahn“, singt Erik Cohen im eröffnenden Titelsong seiner EP Kapitän, der ersten Veröffentlichung unter dem Namen Erik Cohen. Einer größeren Öffentlichkeit ist er noch als Jack Letten, Kopf und Songschreiber von Smoke Blow bekannt, mit Erik Cohen betritt er Neuland. Dass er sich nicht scheut, quasi von null anzufangen, bewies er schon im März im Hamburger Knust, als er mit zu diesem Zeitpunkt fast durchweg unbekanntem Material die Anwesenden in seinen Bann zog. Einige der dort gespielten Stücke kann man nun auf der neuen EP hören. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 29.06.2013

Eve – Lip Lock

Wenn man nicht gerade von Kollegen gedisst oder wie in der Mitte der 90er beim Streit East Coast gegen West Coast erschossen wird, haben sich doch alle amerikanischen HipHopper recht gerne und unterstützen sich gegenseitig bei den Aufnahmen. Jüngstes Beispiel dieser Kollaborationen ist das neue Album von Eve, was mit Unterstützung solcher Platzhirsche des amerikanischen HipHops wie Snoop Dogg, Verzeihung Snoop Lion, Missy Elliott, Dawn Richard, Pusha T.., Juicy J. und noch einer Menge weiteren etablieren Rappern daherkommt. Nach elf Jahren erscheint nun mit Lip Lock ein neues Album von Eve, die für die Single Let me blow ya mind, auf der sich No Doubt-Frontfrau Gwen Stefani als Duettpartnerin im Studio einfand, dereinst mit einem Grammy belohnt wurde. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 29.06.2013

Middle Class Rut – Pick Up Your Head

Vor zwei Jahren konnten Middle Class Rut in Deutschland bereits für Aufsehen sorgen, als sie Linkin‘ Park auf deren Tour durch die großen Arenen begleiteten. Was dabei auffiel: Ihre Musik machen Middle Class Rut als Duo, also nur Zack Lopez und Sean Stockham. Auf der Bühne kann da zwar nicht alles live sein, überzeugen konnten sie mit ihren Stücken des ersten Albums No Name No Color dennoch. Nun legen sie mit ihrem Zweitling Pick Up Your Head nach und zeigen sich als eine gewachsene Band, die hier mit zwölf frischen Stücken qualitativ hochwertigen amerikanischen Alternative Rock vorlegt. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 29.06.2013

Juno Reactor – The Golden Sun Of The Great East

Musikalisch haben sich Juno Reactor schon in diversen Gefilden elektronischer Musik bewegt. Fing man mit Dance an, kamen mit der Zeit tribalistische Einflüsse hinzu, bis man dann bei Goa landete und schließlich davon zu orchestralen Arrangements wechselte. So richtig kategorisieren lässt sich die Band somit nicht, wenn man nicht einfach alles und nichtssagend feststellen will, dass die Band elektronsiche Musik macht, wobei das dann irgendwie auch das ist, was zumindest alles auf The Golden Sun Of The Great East zu hören ist, umfasst. Detailliertere Beschreibungen erweisen sich als schwierig, da die einzelnen Versatzstücke vom großen Ganzen einfach nicht mehr zu trennen sind und somit isoliert betrachtet einfach nicht das wiedergeben, was wirklich zu hören ist. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 29.06.2013

The Great Faults – Coming Back Soon

Ursprünglich sollten The Great Faults mal nur ein Projekt sein. Das war Anfang 2011, als Martin Arlo Kroll, Frontmann von Chelsy, mal etwas anderes machen wollte. Es dauerte nicht lange, bis raus war, dass es mehr als nur ein Projekt ist. So kam es, dass Martin mit dem Schlagzeuger Johannes Woodrow Wagner ein Album aufnahm, das nun den Weg an die Öffentlichkeit gefunden hat. Auf elf Stücken spielt das Duo intelligenten und eingängigen Indie-Rock mit hörbaren Anleihen aus dem Blues, der trotz der Duo-Besetzung nach einer vollwertigen Band-Besetzung klingt und überzeugen kann. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 29.06.2013

Racoon – Liverpool Rain

Warum eine Band aus den Niederlanden ihr Album nun Liverpool Rain nennt, kann mit der Verbundenheit mit den Beatles oder an anderen Bands von der Stadt an der der Mersey liegen oder auch keinen besonderen Hintergrund haben. Aber egal, Liverpool Rain ist ein schönes Album der Band aus Holland, mit melancholischem Pop ohne Schnörkel, mit gut gemachten Refrains und netten Melodien. In den Niederlanden sind Racoon schon längst Stars und die Titel auf Liverpool Rain verdienen es, auch im Nachbarland Deutschland mit einem großen Airplay belohnt zu werden. Hier und da ertönen Bläsersätze oder eine Mundharmonika bahnt sich den Weg durch die dezent im Stile von R.E.M. oder erinnert an Crowded House und deren Mastermind Neil Finn, der auch stimmlich an Racoons Frontmann Bart van der Weide denken lässt. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 29.06.2013

Judas And The Winehearts – s/t

So ein bisschen Prominenz kann ja nie schaden. Zwar sind Judas and the Winehearts bisher noch nicht die großen Promis, aber sie haben auf jeden Fall schon einmal den richtigen Umgang dafür. Schauspieler Tom Schilling entdeckte die Band aus Neukölln, sie durften gar schon auf einer Party für ihn spielen. Und für ihren Clip zu Fill My Cup haben sie gleich mal eine prominente Besetzung. Aber bewegen wir uns an dieser Stelle mal weg von den großen Namen und schauen, was die Band inhaltlich zu bieten hat… Denn auch das ist so einiges – Freunde von Gitarrenklängen im Großraum zwischen Rock, Blues und Folk kommen auf der Debüt-EP der Berliner mit großer Sicherheit auf ihre Kosten. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 29.06.2013

Chasing Kurt – From the inside

Ein heißer Tipp für alle Nachtschwärmer und Clubgänger ist das Debütalbum von Pascal Blanché, Wojtek Kutschke und dem Sänger Lukas Poloczek, die sich unter dem Namen Chasing Kurt zusammenfanden und ein tolles Deep House-/Chilling Floor-Album mit einer hohen Prise Soul und Pop verfeinert aufgenommen haben. Sänger Lukas wurde in einer Bar, in der als Barkeeper arbeitete, vom Fleck weg von den beiden DJs Blanché und Kutschke verpflichtet, nachdem er gedankenverloren nach dem Ende des Sets ein paar soulige Nummern gesungen hatte. Seitdem sind Chasing Kurt ein Trio und diese Stimme macht den Reiz des Debütalbums From the inside spürbar aus. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 29.06.2013

Skinny Puppy – Weapon

Stücke wie Assimilate und Worlock sind gelebte Musikgeschichte – und wer den Namen Skinny Puppy bisher nicht gehört hat, interessiert sich entweder nicht im Ansatz für elektronische Musik oder ist sehr jung. Über 30 Jahre nach der Gründung und zwei Jahre nach hanDover nun also mal wieder ein neues Album der kanadischen Institution. Und was soll man sagen? Wer großartige Neuerungen im Sound der Band erwartet, wird enttäuscht. Aber dafür, wie es endet, wenn eine Band sich nach deutlich zweistelligen Karrierejahren dazu entschließt, gibt es ja auch genug Beispiele. Continue Reading »

Neuigkeiten Marius on 29.06.2013

Mindless Self Indulgence: ab November auf Tour

Mit How I Learned to Stop Giving a Shit and Love Mindless Self Indulgence! erschien kürzlich ein neues Album von Mindless Self Indulgence, die mit ihrem Album-Titel ausdrücken wollten, dass sie sich nicht nur untereinander mögen und gerne Zeit miteinander verbringen, sondern auch das Projekt lieben – was ihrer Meinung nach eine Seltenheit darstellt. Was auf der einen Seite sehr harmonisch klingt, ist auf der anderen Seite auch ziemlich durchgeknallt, wie bereits der Albumtitel des Vierers zeigt. Wenn man sie danach fragt, warum man sie unbedingt live anschauen sollte, so heißt es: „Weil wir eine Band mit vier Frontmen sind, und uns alles egal ist.“ Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 29.06.2013

Kodaline: das neue Album „In A Perfect World“

Kodaline wissen genau, welche Saiten man zupfen muss, um große Gefühle entstehen zu lassen. Musikalisch sind Anklänge an die früheren Coldplay durchaus Absicht, aber nicht alles. Für das irische Quartett ist Musik nicht nur einfach Musik. „Für uns ist sie eine Art Therapie“, sagt Sänger Steve Garrigan. Vor zwei Jahren, als er und Mark Prendergast, ein Freund aus Kindertagen, sich gegenseitig halfen, über die Trennung von ihren jeweiligen Partnerinnen hinweg zu kommen, kanalisierten sie ihre Gedanken in Songs über Liebe und Verlust. „Nach Trennungen fällt das Schreiben sehr, sehr leicht“, lacht der blonde Kodaline-Frontmann, „wenn wir an Songs arbeiten, ist unser erster Gedanke immer: ‚das hat eine therapeutische Wirkung‘. Continue Reading »

Neuigkeiten Marius on 29.06.2013

Glasvegas: neues Album und neues Video zu „If“

Nach dem Vorgänger Euphoric /// Heartbreak \\\ erscheint am 06.09.2013 mit Later… When The TV Turns To Static das neue Album von Glasvegas. Das brandneue Video „If“ aus dem kommenden Album ist bereits jetzt online. Ein spannender Vorbote zum neuen Album, auf den wir gerne an dieser Stelle schon einmal hinweisen. Das Video ist direkt im Beitrag zu sehen. Wir wünschen viel Spaß damit! Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Fabian on 28.06.2013

Teho Teardo & Blixa Bargeld – Still Smiling

Die bemerkenswerteste, mit Sicherheit aber die ungewöhnlichste Kollaboration dieses Jahres erscheint dieser Tage in Form von Still Smiling von Teho Teardo und Blixa Bargeld. Der italienische Teardo, bekannter Komponist in seinem Heimatland und Gründer der Band Meathead, und das Rumpelstilzchen der deutschen Experimentalmusik Bargeld, Sänger der Einstürzenden Neubauten, arbeiteten zum ersten Mal im Jahr 2009 bei einer Theaterproduktion zusammen. Scheinbar belebte die gemeinsame Arbeit den kreativen Geist beider Männer, sodass sie zunächst gar nicht mehr aufhörten zu schreiben und zu komponieren. Dem beeindruckenden Ergebnis kann man nun auf Still Smiling beiwohnen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 28.06.2013

Gabrielle Aplin – English Rain

History repeats itself. Vom YouTube-Phänomen über die erste Nummer-1-Single in England bis hin zum ersten Album. Dieses Mal ist die Rede von der kleinen Engländerin Gabrielle Aplin, die mit der Coverversion der Frankie Goes To Hollywood-Nummer The Power of love einen Nummer-1-Hit in ihrer britischen Heimat landen konnte. Nun erscheint mit English Rain ihr Debütalbum, was natürlich nicht nur The Power Of Love beinhaltet, sondern auch mit Please Don’t Say You Love Me und Panic Cord auch die beiden weiteren Nummern, mit denen sie in England für Aufsehen sorgen konnte. Ein dutzend Songs hat Aplin hier aufgenommen und sie transportieren ein gutes Gefühl für den Hörer. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 28.06.2013

Loss – I am but the sum of my conditions

Wenn Dämonen in einem stecken gibt es nur zwei Möglichkeiten: Sie durch Exorzismus auszutreiben oder zu lernen, mit ihnen umzugehen. Den zweiten Weg hat Dan Fox gewählt und lässt seine Dämonen zumindest teilweise mit seinem Musikprojekt Loss heraus, mit dem er nach sieben Jahren nun ein weiteres Album veröffentlicht. So richtig scheint man diese Dämonen aber nicht zu fassen zu bekommen, denn diese ändern ständig ihre Form. Dies ändert jedoch nichts daran, dass sie bedrohlich sowohl im Bewusstsein als auch im Unterbewussten wirken. Stattdessen findet man sich eher in einem surrealen Labyrinth wieder, in dem man mit seinen ganz persönlichen Ängsten konfrontiert wird. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Fabian on 28.06.2013

Hobby – Limited Edition CD-Box 1 – 8

Die Idee grenzt ebenso an Dadaismus wie an die Grenzen unseres herkömmlichen Kunstverständnisses. In den kommenden fünfzehn Jahren wollen der Grasanzug tragende Anarcho-Mainstream-Komiker Wigald Boning und Roberto Di Gioia, der lange Jahre bei Klaus Doldinger’s Passport hinter den Tasten saß und zuletzt unter anderem Bonings Jazzausflüge und Notwist-Scheiben produzierte, sage und schreibe 100 (in Worten: einhundert!) Alben produzieren und aufnehmen. Der Clou bei dem Projekt, das Hobby getauft wurde, stellt wohl mit Sicherheit die stilistische Bandbreite dar, die die beiden Musiker anvisieren. Man kann sich bereits auf den mitunter herrlich absurden ersten acht Alben davon überzeugen, dass die Kreativität des Duos kaum Grenzen zu kennen scheint. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 28.06.2013

J. Cole – Born Sinner

Schon nach dem ersten Song weiß man, warum der inflationär benutze „Parental Advisory – Explicit Lyrics“-Aufkleber auf dem Album von J. Cole prangen muss, ist doch schon der erste Track Villuminati voll mit „Niggaz“ und „Bitches“. Born Sinner ist der zweite Streich des Homies von solchen Prominenten Acts wie Nas oder Jay-Z. Ein echter Promotiontrick war auch der Veröffentlichungstermin zeitgleich mit dem neuen Kanye West-Album Yeezus, um zu sehen, wer in den USA mehr Käufer findet. In Sachen Selbstverliebtheit sind sich die beiden Rapper jedoch sehr ähnlich. Aber was der in Frankfurt am Main geborene J. Cole hier an den in HipHop-Kreisen sehr beliebten Gaststars an Land zieht, das kann sich durchaus hören lassen. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 28.06.2013

Crystal Fighters: Video + Free Download zu „You & I“

In den letzten Jahren etablierten sich Crystal Fighters als eine der beliebtesten Live-Bands Europas – nun meldet sich das spanisch/englische Trio mit einem sensationellen Zweitwerk zurück! Auch wenn sie noch immer clubkompatibel sind, steht das hervorragende Songwriting bei den zehn neuen Songs im Vordergrund. Hits wie „Wave“, „You & I“ oder „Separator“ gehen direkt ins Ohr, machen sofort gute Laune und werden uns mit großer Sicherheit den ganzen Sommer über nicht mehr loslassen. Continue Reading »

Nächste Seite »