Beiträge als RSS-Feed

Monthly ArchiveNovember 2013



Interviews Dennis on 29.11.2013

Im Gespräch mit Amanda Palmer

„Some girls are bigger than others“ sagten Morrissey und seine Smiths im Jahre 1986 auf ihrem Album „The queen is dead“. Diesen Eindruck konnte man auch an diesem Feiertag gewinnen, als wir uns zu einem kleinen, gemütlichen Plausch mit Amanda Palmer in das Café „Törtchen Törtchen“ im Herzen der Domstadt zurückziehen durften, um mit zwar nur ein kurzes, aber nicht weniger herzliches Gespräch zu führen. Und auch, wenn es komisch klingt: Manche Menschen versprühen eine Wärme und Nächstenliebe, dass man glaubt, seit Ewigkeiten mit dieser Person befreundet zu sein. Hier also das Gespräch zwischen Kaffee und Kuchen und einigen hochinteressanten Ansichten dieser großartigen Künstlerin, deren Konzert, Stunden später, wieder zu den besten Acts zählte, die man auf den Brettern, die die Welt bedeuten, so sehen kann. Continue Reading »

Interviews Marius on 29.11.2013

Interview mit Redweik

Am 08. Dezember 2012 führten wir mit Redweik ein Interview, als sie im Vorprogramm von Stanfour unterwegs waren. Schließlich nahte der Album-Release. Dachte man zumindest… Manchmal drehen sich die Uhren im Musikgeschäft aber dann doch anders, sodass es sich mehrfach verschob und nun im Frühjahr 2014 erscheinen wird. Wir nahmen uns die Veröffentlichung zum Anlass, das Interview aus dem Vorjahr zu restaurieren und mit erneuerten Fragen aktuell aufzubereiten. Diese Aufbereitung liegt nun vor. Viel Spaß damit! Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 29.11.2013

Cervello Elettronico – Anima Meccanica

Über zehn Jahre macht nun David Christian unter dem Namen Cervello Elettronico Musik und auch auf seinem aktuellem Album bietet er seine ganz eigene Mischung aus technoidem Industrial an, wobei man die Musik auch als IDM klassifizieren könnte, aber letztendlich verwischen auf Anima Meccanica ohnehin die Grenzen. Grenzen zwischen musikalischen Genres zu überschreiten mag jetzt nichts Neues sein, jedoch werden auf Anima Meccanica auch Grenzen übertreten, die nicht Genres betreffen, sondern auch einfach die ganzen Liedstrukturen. Nicht, dass diese nicht geradeaus laufen und stattdessen Bögen schlagen würden, stattdessen scheinen die Lieder oft zwar einen roten Faden zu haben oder mehrere, welcher sich jedoch ständig verändert. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 29.11.2013

Tatlum – Mechanical Rite

Mystik trifft Gewalt, ein durchaus funktionierendes Konzept. Ob nun im Film oder in der Literatur: die düster-archaischen Bilder schaffen es immer wieder, Rezipienten mit ihrem morbiden Charme zu begeistern. Aber auch in der Musik ist das Konzept durchaus fruchtbar und so macht sich das aus Russland stammende Projekt Tatlum daran, diese Elemente zu verbinden. Wie passend, dass man sich da nach einer Waffe der irischen Krieger aus keltischer Zeit benannt hat: einem Ball, den die Krieger aus dem Gehirn toter Feinde mit Leim herstellten und härteten. Wer das nun abartig finden mag, den wird es nicht verwundern, dass Tatlum mit einer ähnlich abartigen Faszination auf dem Album zu Werke geht. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 29.11.2013

The Overtones – Saturday Night At The Movies

Es ist immer schwer, etwas über reine Coverband zu sagen, warum sollte irgendjemand sein hart verdientes Geld, in Werke investieren, wenn er auch das Original, was in 90% der Fälle eh besser ist, haben kann? Aber jeder Jeck ist halt anders und es ist ja auch absolut legitim, sich an den tollen Ideen der großen Vorbilder zu bedienen. So wie es die britisch-irische Doo-Wop-Band, die Overtones, seit 2010 macht und ihre Liebe zum Barbershop-Gesang der 50er mit immer wieder neuen Versionen von bekannten Songs zementiert. Diesmal haben sich die fünf die große Welt der Filmsongs vorgenommen und da wir ja bald wieder Tannenbäume schmücken werden, erscheint jetzt eine erweiterte Version des neuen Albums. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Tristan on 29.11.2013

Z’ev – A handful of elements

Für A handful of elements hat Stefan Joel Weisser offenbar tief in seinen Archiven gesucht. Denn zu finden ist auf dem Album vieles, was man irgendwo mit seinem Projekt Z’ev schon einmal gehört zu haben glaubt, wenn auch in anderer Form. Wie der Name sagt wird sich an den vier Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft orientiert und sich je ein Track mit je einem der Elemente befasst, wobei der Geist als fünftes noch hinzukommt und das Album abschließt. Alle Lieder sind dabei genau zwölf Minuten und zwei Sekunden lang und grob dem Ambient zuzuordnen, wobei jedes Lied stilistisch ganz eigene Wege geht und dabei versucht, das eigene Element zu beschreiben. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 29.11.2013

Hamburger Musikpreis HANS in 8 Kategorien verliehen

Hamburg, 27.11.2013. Der große Gewinner des Abends heißt Bosse. In gleich drei Kategorien gewann der sympathische Musiker den begehrten Hamburger Musikpreis HANS. In insgesamt acht Kategorien wurde der Preis vor rund 400 geladenen Gästen aus der Hamburger Musikszene am Mittwoch, 27. November, im legendären Mojo Club auf der Reeperbahn vergeben. Weitere Gewinner sind unter anderen DJ Koze, N-JOY NEU und Rocket & Wink. Götz Bühler moderierte die Veranstaltung. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 29.11.2013

TOS: das Video zur Single „Here Comes The Rain Again

„Here comes the rain again“ – Ich im strömenden Regen. Alte Erinnerungen und neue, unbegreifliche Gefühle mischen sich, brechen über mich herein. Was im Synthie-Pop von Eurythmics nur angedeutet wurde, bekommt im melancholischen, in jedem Moment zerbrechlichen Arrangement von TOS eine flüchtige, wunderbare Tiefe, aus der es immer wieder schreit „Talk to me, like lovers do“. Vertraut und doch ganz neu, rau und doch sensibel reduzieren die vier Ulmer ihre Single auf das Wesentliche – die Gewissheit, dass dieser Song fast 30 Jahre nur auf TOS gewartet hat. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 29.11.2013

WhoMadeWho: die neue Single „The Morning“

Am 25. November veröffentlichten WhoMadeWho ihre neue Single – und das auf eine ungewöhnliche Art und Weise… Am 25. November um 7:00 Uhr morgens konnte man sich via der WhoMadeWho-App von der neuen WhoMadeWho-Single, die passenderweise The Morning heißt, wecken lassen. Die WhoMadeWho-App ist seit dem 10. November im App-Store erhältlich und sie erstellte nach dem Runterladen einen automatischen Weckruf auf den 25. November. The Morning erscheint auf dem kommenden Album der Band, das am 3. März 2014 veröffentlicht wird. Continue Reading »

Neuigkeiten Marius on 28.11.2013

Scooter: 05.12. in Hamburg – jetzt Tickets gewinnen!

Scooter werden 20 Jahre alt – Telekom Electronic Beats präsentiert anlässlich dieses Jubiläums ein exklusives Preview-Konzert. Der Gig findet am 5. Dezember 2013 im Hamburger Club Uebel & Gefährlich statt. Die limitierten Tickets werden ausschließlich über ein Gewinnspiel bis zum 11. November auf www.electronicbeats.net/scooter vergeben. Zusätzlich wird die Show als Livestream übertragen. „Wir freuen uns, Scooter für diese exklusive Show gewonnen zu haben. Die Band begeistert Millionen Fans und passt wunderbar zu unserem Markenslogan „Erleben, was verbindet.“, erklärt Wolfgang Kampbartold, Vice President International Market Communications bei der Deutschen Telekom.Wir verlosen an dieser Stelle 1×2 Tickets für die Show! Continue Reading »

Konzertberichte Dennis on 26.11.2013

Flo Mega – 24.11.2013, Köln Gloria

Es ist kurz nach 20 Uhr, als der Host des heutigen Abends, Abba Lang, den der ein oder andere als Rapper kennt, den Support-Act von Flo Mega und den Ruffcats vorstellt, unter dem sich der ein oder andere Besucher nicht so viel vorstellen kann. Was soll das sein? Future Deutsche Welle und wer oder was ist diese Lary? Zu Frage 1: Future Deutsche Welle könnte der neue heiße Scheiß werden. Zu Frage 2: Lary ist eine hübsche Halbjamaikanerin, die mit ihrem Drummer William Russel als Elektro-Pop-Duo Lary ein wenig so klingt, als ob sich Cassandra Steen mit Gabi Delgado und Robert Görl von der Deutsch-Amerikanischen Freundschaft zusammengetan hätten. Dass die Sängerin, die auch als Model arbeitet und damit auch schon den Spross von Boris Becker bezirzen konnte, eine starke Stimme hat, das ist dem Besucher spätestens nach dem Opener System klar. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 26.11.2013

Primal Scream – 23.11.2013, Hamburg Knust

Dass an diesem Freitagabend das Knust in Hamburg ausverkauft war, wundert eigentlich nicht weiter. Das Knust mit 500 Leuten vollzukriegen, ist für eine Band wie Primal Scream kein Problem. Nach inzwischen über 30 Jahren Bandgeschichte und über 25 Jahre nach dem Debüt-Album Sonic Flower Groove hätte alles andere ja auch verwundert. Wenn man dazu noch lediglich in Berlin, Köln und eben in Hamburg spielt, ist es noch viel weniger verwunderlich. Um 21:00 Uhr, eigentlich die angedachte Anfangszeit, wartete man dann aber noch eine gute halbe Stunde, bis es losgehen sollte. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 26.11.2013

Katie Melua – 22.11.2013, Hamburg CCH

Mit Ketevan erschien in diesem Jahr ihr sechstes Album – und damit konnte an die bisherigen Erfolge angeknüpft werden. Sechstes Album, sechste Top-Ten-Platzierung in Deutschland. War sie zuletzt in Hamburg noch in der großen O2 World zu sehen, war der Rahmen für ihre Verhältnisse bei diesem Durchgang fast schon intim: 3.000 Zuschauer fasst der große Saal im CCH, von denen nur wenige am Ende noch freiblieben. Und man merkte schnell: Die Atmosphäre stimmt hier genau. Continue Reading »

Interviews Simon-Dominik on 26.11.2013

Interview: Mit The Sounds im Gruenspan

Und da findet man sich dann wieder im Gruenspan ein. Dieses Mal, um die Schweden von The Sounds zu interviewen. Maja Ivarsson trifft man schon rauchend vor dem Tourbus, in den man dann alsbald gebeten wird, schwedisches Wasser angeboten bekommt und es sich gemütlich machen kann. Ich glaube, hier kann man es auf Tour durchaus aushalten, auch, wenn die Band nicht so genau weiß, wo welches Getränk zu finden ist. So beginnt das Interview mit sehr netten persönlichen Fragen der Band an die Interviewer, was man auch nicht alle Tage erlebt. Dieser Teil wird aber hier außen vor gelassen, hier geht es ja um echte Informationen. Also bitte, The Sounds in Hamburg. Continue Reading »

Konzertberichte Dennis on 26.11.2013

Ezio – 21.11.2013, Bonn Harmonie

Das war wieder mal ein Konzerterlebnis, das daran erinnerte, wie schön es sein kann, sich mit alten Freunden zu treffen. Ezio Lunedei und Marc „Booga“ Fowell, wieder mal als Duo unterwegs und das so betont locker, dass es eine wahre Freude ist. Da kann man „Booga“ am Merchandise-Stand vor der Show zu einem lockeren Plausch treffen, während Ezio an der Bar sitzt. Aber dass die beiden immer noch eines der besten Akustik-Duos sind, das bewiesen sie um Punkt 20 Uhr auf der Bühne der Bonner Harmonie. Mit einem neuen Album im Gepäck und einer tollen neuen Single Na Na Na, die einen Vorgeschmack auf das neue Album bietet, kann man sich den ausgesprochen charismatischen Typen, mal wieder unterstützt vom „Ayatollah of Rock ’n’Rollah“ Booga, auf der Bühne ansehen. Dass er das er die große Kunst der Unterhaltung absolut beherrscht, das weiß der Ezio Fan-natürlich ganz genau. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 26.11.2013

Joy Shannon and The Beauty Marks – The Oracle

Besinnliches zur Weihnachtszeit? Nicht schon wieder. Richtig: Nicht schon wieder. So etwas ist dem Label Kalinkaland fremd und so ist es eher Zufall, dass das Album The Oracle der irischen Sängerin Joy Shannon und ihrer Band The Beauty Marks zu dieser Zeit des Jahres erscheint. Und dass Musik bei Kalinkaland gerne in ruhigeren Gefilden unterwegs ist, ist ja ebenfalls nichts Neues. Nun also dieser erfreuliche Neuzugang des Labels, der ein ruhiges und umso eingängigeres Folk-Album veröffentlicht. Auf insgesamt zwölf Stücken spannt die Irin einen großen Bogen und fesselt den Zuhörer mit ihren Klängen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 26.11.2013

Billie Joe Armstrong + Norah Jones – Foreverly

Geht nicht gibt’s nicht, lautet eine gern genommene These. Und dass die korrekt ist, das beweisen die Jazz- und Soulsängerin Norah Jones und der Kopf der US-Punk Formation Green Day, Billie Joe Armstrong, auf Foreverly, das eine Hommage an die großartigen Everly Brothers ist. Nicht nur eine Ehrerweisung für Phil und Don, sondern genauer gesagt ein Album der Brüder, welches im Jahre 1958 unter dem Namen Songs our Daddy taught us erschien. Nun haben sich Norah und Billie Joe genau dieses Album vorgenommen und spielen es 1:1 ein. Auf Foreverly regiert die leichte Folkmusik, mit der die Everly Brothers berühmt geworden und neben Simon & Garfunkel zu einem den prägendsten Duos der amerikanischen Musikgeschichte geworden sind. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 26.11.2013

Löwenritter – Prelude: Ten Seconds Before Sunrise

Hier spielt der Chef noch selber, könnte das Motto dieser Veröffentlichung von Löwenritter sein. Dahinter steht der Label-Betreiber Harald Löwy gemeinsam mit Dirk Ritter – womit dann auch gleich der Bandname geklärt ist. Gemeinsam erschaffen sie eine mystische Atmosphäre, die sich zwischen ruhigen Folk-Atmosphären, Piano und Ambient einfindet. Musik, die schwer in Begriffen zu fassen ist, eine dafür aber entführt in eine gefühlt andere Welt. Wenn man es nun ganz unbedingt in ein Genre-Korsett zwängen möchte, wäre wohl Piano-Ambient eine angemessene Beschreibung. Aber wie fließend Grenzen sein können, wurde ja schon oft genug bewiesen – und auch hier noch einmal. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Dennis on 26.11.2013

Holy Flying Circus – Voll verscherzt

Kommen wir nun zu etwas völlig anderem. Für alle Fans der britischen Komikertruppe Monty Python, die mit ihren Filmen und ihrer Serie Flying Circus den Humor auf eine ganz neue Stufe brachte. Im November 2013 gab es die Bestätigung, dass sich die verbliebenen Pythons eine neue Bühnenshow ausgedacht haben und dass man sich jetzt schon auf das Jahr 2014 freuen darf, wo sich die immer noch sehr lustigen alten Herren wieder mal auf die Bretter, die die Welt bedeuten, begeben werden. In der Zwischenzeit kann man sich das Warten mit dem Film Holy Flying Circus – Voll verscherzt verkürzen. Er handelt von der Kontroverse, die entstand, als der wohl bekannteste Python-Film Das Leben des Brian 1979 in die Kinos kam. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 26.11.2013

Betzefer – The Devil Went To The Holy Land

„Für uns ist Heavy Metal nicht irgendeine abgehobene Kunstform, sondern etwas, das fundamental zum Leben dazugehört wie essen, trinken, schlafen, atmen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, welche große Bedeutung diese Musik für mich als Jugendlicher hatte und wie sie mir bei den typischen Problemen eines Heranwachsenden half.“ So das Statement von Betzefer zu ihrem neuen Album The Devil Went To The Holy Land. Dass sie dieses Statement auch leben, beweisen die israelischen Metaller auf ihrem neuen Album deutlich und bieten hochklassige Metal-Klänge der druckvollen Sorte, die erfreulich unaufgesetzt daherkommen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 26.11.2013

Blank & Jones – Chilltronica No. 4

Es scheint fast so, als würden Blank & Jones im Wochenrhythmus Alben veröffentlichen. Macht aber nichts, jetzt ist es höchste Zeit für ein Album, das die dunkle Jahreszeit und die Leute, die noch gedanklich am Strand oder in den Bars sitzen, an die Hand nimmt und ihnen eine Kompilation von 15 Tracks präsentiert, die man so in jeder Chill-Out-Area bedenkenlos nutzen kann. Der vierte Teil dieser Reihe Night music for the cold and rainy season beweist, dass der Mensch dann doch eher ein „Frühlings- und Sommertyp“ ist. Aber das Leben ist kein Wunschkonzert und dann muss man als derjenige, der lieber in der Sonne sitzt als Ski zu fahren einen Soundtrack für diese Zeit des Jahres haben. Continue Reading »

Neuigkeiten &Vorberichte Marius on 25.11.2013

Down Below: gewinnt Tickets fürs X-Mas Special

Kürzlich verkündeten Down Below, dass die eigentlich für diesen Monat geplante Tournee ins neue Jahr verschoben wird. Eine traurige Nachricht an sich, aber verbunden mit der frohen Kunde, dass bei der Neuansetzung der Tour noch ein zweiter Headliner mit von der Partie ist. [A Life Divided] und Down Below, so nun das Package. Eine Kombination, die sich hören lassen kann, bei der wir gerne weiterhin als Präsentatoren mit dabei sind. Weiterhin stattfinden werden aber die beiden Shows im Dezember: Die Show zu „10 Jahre Down Below“ in Oranienbaum am 20. Dezember sowie das X-Mas Special am 21. Dezember in Vockerode. Für die Show in Vockerode verlosen wir an dieser Stelle 5×1 Ticket! Continue Reading »

Konzertberichte Dennis on 25.11.2013

Gogol Bordello – 20.11.2013, Köln E-Werk

Vorhang auf für den ganz großen Zirkus. Eine Band, angeführt von einem ukrainischen Emigranten, kann diese Rasselbande in Deutschland peu a peu immer größere Hallen bespielen. Das E-Werk in Köln war dieses Jahr die Station und wer Gogol Bordello kennt, der weiß, dass diese Band immer ein Feuerwerk abbrennt und in Eugene Hütz einen charismatischen Frontmann hat. Aber nicht nur er sorgt für Begeisterung, auch die anderen acht dieser Rasselbande verwandeln die Bühne in einen Spielplatz. Ihre Songs, die einen unwiderstehlichen Mix aus Zigeunersound, gemischt mit Punk und Rockelementen haben, werden vom euphorischen Publikum im wieder mal sehr gut gefüllten Kölner E-Werk entsprechend abgefeiert Continue Reading »

10 Fragen an... Marius on 25.11.2013

10 Fragen an: Die Versenker

Ihr zweites Album „Wertlos“ haben Die Versenker jüngst a, 22. November veröffentlicht, was natürlich ein Understatement ist, denn weder versenkt man sich hier selbst noch ist das Album in irgendeiner Weise wertlos. Vielmehr soll es ein Album sein, das vom Zeitgeist der „Generation Online“ inspiriert ist. Wir haben uns das Album einmal zum Anlass genommen, der Band unsere „10 Fragen an“ zu stellen, um einmal zu ergründen, worum es so genau geht und die Band allgemein ein bisschen kennenzulernen. Zusätzlich verlosen wir auch noch drei Exemplare des Albums. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 25.11.2013

Oh Land – Wish Bone

Das dritte Album der Dänin Nanna Øland Fabricius, die mit ihrem Künstlernamen Oh Land und der Nummer Sun Of A Gun eine wirkliche Duftnote setzen konnte überzeugt mal wieder mit ihrem wunderbar gemachten Elektropop. Dass sie eine Stimme hat, das weiß der Hörer spätestens seit ihrem Album Oh Land und dass sie auch sehr ansehnlich ist, das erkennt man leicht bei einem Blick auf das Cover, wo sich die ehemalige Ballett-Tänzerin in einer Pose präsentiert, die an die ehemalige rhythmische Sportgymnastin Magdalena Brzeska erinnert. Aber don’t judge a record by it‘s cover – auch die Songs auf Wish Bone entsprechen allen Erwartungen. Mit einer Stimme, die an Lykke Li, Ladyhawke oder Goldfrapp erinnert liefert die 28-jährige Oh Land hier ein wirklich gutes Album ab. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Mario on 25.11.2013

Bright November – Seeking the Day EP

Als „unter dem Gewicht dunkler Tage kompakt geworden“ bezeichnen die vier Berner von Bright November ihre Musik – und so klingen sie denn auch: Ihre EP Seeking the Day bietet fünf sehr wesentliche Songs (darunter die Vorab-Singleauskopplung Strain Return aus dem März 2013) mit gitarrenlastigen Klangteppichen und druckvollem, marschierend-galoppierendem Schlagzeug. Getragen wird das Ganze vom melancholischen Gesang des Leadsängers Matthias Guggisberg und abgerundet von Synthesizer- und Verzerrereffekten. Komprimiert, schlicht, zurückgenommen, ohne verschnörkelte Soli oder ausufernde Instrumentalpassagen, erinnert Seeking the Day ein wenig an das Coldplay früherer Tage. Continue Reading »

Rezensionen Dennis on 25.11.2013

Mirco Drewes – Samba tanzt der Fußballgott

Es gibt selbsternannte Fußball-Experten, die in einer Quiz-Sendung doch behaupten, dass Deutschland nie im eigenen Land Weltmeister wurde und es gibt auf der anderen Seite echte Fußball-Kenner wie Mirco Drewes, der jetzt mit Samba tanzt der Fußballgott eine der interessanten Sammlungen von Wissenswertem über die Spieler und die Geschichten der Kicker vom Zuckerhut gesammelt hat und sie jetzt in seinem lesenswerten Buch an den Fan bringt. Da Fußball viel mehr als ein 1:0 ist, hat sich Drewes hier auch noch einige Stories über Land und Leute des Landes, in dem im Jahre 2014 die nächste Fußball-Weltmeisterschaft beginnen wird und die, lieber Herr Hartmann, noch nie im eigenen Land Weltmeister wurde, da 1950 Uruguay den Titel errang. Aber „Klugscheißer-Modus“ aus und zurück zu diesem höchst vergnüglichen Stück Lesestoff. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 25.11.2013

Wet Wet Wet – Step By Step: The Greatest Hits

In Deutschland kennt man Wet Wet Wet vor allem von einer Nummer: Love Is All Around. Das ist inzwischen 19 Jahre her, dass man hiermit den zweiten Platz der Single-Charts erobern konnte, aus hiesiger Perspektive könnte man die Band glatt als One-Hit-Wonder abstempeln. Schaut man sich dann aber mal die Erfolge an, die beispielsweise auf der Insel gefeiert werden konnten, so sieht man einen ganzen Schwung von Top-Ten-Hits und durch und durch respektable Album-Platzierungen. Warum das so ist, kann man nun noch einmal in gebündelter Form hören, denn mit Step By Step: The Greatest Hits reihen sich Wet Wet Wet in die alljährliche Best Of-Parade zur Weihnachtszeit ein. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen &Tonträger Dennis on 25.11.2013

Bryan Ferry – Nuits de Fourviére: Live in Lyon

Er sieht immer noch beneidenswert gut aus, dieser Bryan Ferry, der nun auch schon mit großen Schritten auf die 70 Jahre zugeht. Aber einmal Beau immer Beau – und so ist es keine Überraschung, dass uns der im Jahre 2011 von der Queen zum Commander of the British Empire ernannte Sänger mit einer ansehnlichen Begleitband und Backing-Sängerinnen und einer Keyboarderin, die auch auf einem der Roxy Music Cover hätten sein können auf Nuits de Fourviére – Live in Lyon einen Rückblick auf 40 Jahre Ferry bietet. Der Salonlöwe Bryan Ferry, hier als alternder graumelierter Herr, hat einen wunderbaren Auftritt abliefert und zeigt dabei nicht nur Stil, sondern auch immer noch eine charismatische Stimme. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 25.11.2013

Kelly Clarkson – Wrapped In Red

Es weihnachtet wieder ganz gewaltig. Die ersten Weihnachtsmärkte öffnen, der Glühwein erfreut sich höchster Beliebtheit und in den Regalen steht Marzipan und Spekulatius. Nicht so im Plattenladen. Dort scharen sich derzeit wieder die Best Ofs und die Weihnachtsalben. Kelly Clarkson hat das eine schon hinter sich, die Greatest Hits, daher folgt nun in diesem Jahr ein Weihnachtsalbum. Muss das sein? Das ist eine Frage der Perspektive. Aus Hörer-Sicht ein typischer Hoffmann (kann man machen, muss man aber nicht), aus Marketing-Perspektive sieht das vermutlich ganz anders aus. Und da bei derartigen Alben offenbar das Olympische Motto gilt, macht also nun auch Kelly Clarkson mit. Continue Reading »

Nächste Seite »