Beiträge als RSS-Feed

Monthly ArchiveDezember 2013



Rezensionen &Tonträger Dennis on 17.12.2013

Nick Cave & The Bad Seeds – Live from KCRW

Neues vom wahren Fürsten der Dunkelheit. Der Australier Nick Cave und seine legendäre Begleitband, die Bad Seeds, nehmen auf ihrem neuen Live-Album Live from KCRW den Zuhörer auf eine intime Reise mit. Abgespeckt und spartanisch arrangiert klingen die aufgenommenen Songs, die Nick Cave im Rahmen eines Radio-Konzerts für den südkalifornischen Sender KCRW ausgesucht hat. Ganz wie ein „elder statesman“ präsentiert sich Cave entspannt, gibt dem Publikum Gelegenheit, sich seinen Lieblingssong zu wünschen und spielt die Stücke mit einer beinahe kammermusikalischen Intensität. Es tut den Songs nicht schlecht, wie man am Opener Huggs Boson Blues hören kann, der in der Urfassung erheblich wütender rüberkommt. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Mario on 17.12.2013

Thea Hjelmeland – Oh, the Third

Sie singt, sie spielt Klavier, sie spielt Gitarre, sie spielt Mandoline, sie spielt Ukulele – und im Zweifelsfall auch auf einer vollen Wasserflasche. Die Norwegerin Thea Hjelmeland (26) legt mit Oh, the Third ein echt interessantes Debütalbum hin – und »interessant« ist in diesem Fall nicht bloß eine Höflichkeitsphrase. Wahrlich nicht. Denn Oh, the Third ist skandinavischer Pop und doch wieder nicht. Die neun Lieder entziehen sich erfolgreich jeder finalen Einordnung. Einflüsse von Folk und Blues finden sich ebenso wie von Jazz oder portugiesischem Fado. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen &Tonträger Dennis on 17.12.2013

Muse – Live at Rome Olympic Stadium

„Alles so schön bunt hier“, sang die Queen of Punk Nina Hagen auf ihrer Version des The Tubes-Klassikers White Punks on Dope, was sie in TV Glotzer umbenannte. Und das könnte man auch über die CD/DVD/Blu-ray von Muse names Live at Rome Olympic Stadium sagen. Bombastische Sounds, die auch auf der DVD optisch bestens in Szene gesetzt wurden. Man kriegt als Zuseher kaum Zeit zum Luftholen, so facettenreich ist diese Show und so perfekt in Szene gesetzt. Stadionrock at it’s best von Matthew Bellamy, Dominic Howard und Christopher Wolstenholme aus dem eher beschaulichen Teigmouth im englischen Devon. Es ist beeindruckend, wie Muse ihre Hits in das natürlich ausverkaufte Olympiastadion der italienischen Hauptstadt bringen und 80.000 Fans zum kollektiven Ausrasten bewegen können. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Mario on 17.12.2013

Various Artists – electropop 9

Mit electropop 9 bekommen Fans des Genres einen Sampler, der hält, was er verspricht: 13 sorgfältig ausgewählte Langtracks in den verschiedensten Abmischungen liefern einen Querschnitt über die Szene in ganz Europa. Die vergleichsweise arrivierten Melancholiker von Blume aus Italien sind ebenso dabei wie die Newcomer Cold in May aus Weißrussland mit ihrem Electrorock, Kiss the Panther und Scarlet Soho aus Großbritannien, Machinista und My Killing Game aus Schweden, Want/ed aus Russland sowie In Good Faith und The Flood aus Deutschland. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 17.12.2013

Mellow Mark – L.I.E.B.E Live

Die erste Live-Platte von Mellow Mark, dem Mann, der sich mit einem eher ungewöhnlichen „Besteck“ eigentlich immer irgendwo die Seele aus dem Leib spielt. Mellow Mark, der gleichzeitig Gitarre, Drums und Gesang bedient, hat mit seinen Texten, die sich mit Umweltzerstörung, Rassenhass, Extremismus und sonstige Ungerechtigkeiten, von denen es auf dem blauen Planeten viel zu viele gibt, auseinandersetzt, hat wieder ganze Arbeit geleistet. Mit seinem ungewöhnlichen Mix aus Reggae, Folk, Rap, World Music und dutzend anderen Stilen ist Mellow Mark ein Künstler, der sich gar nicht in ein Schema pressen lassen will. Der Bayer ist ein Unikat mit einem einzigartigen Sound, der ihn auch schon auf die Bühnen in der ganzen Welt gebracht hat. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 17.12.2013

All Time Low: im Frühjahr 2014 auf Deutschland-Tour

Nachdem 2013 nur die All-Time-Low-Fans in Hamburg in den Genuss einer Liveshow kamen, kommt die US-amerikanische Band 2014 noch einmal für drei Konzerte nach Deutschland. Im Gepäck haben die Jungs ihr aktuelles Album „Don`t Panic“, das es inzwischen in einer super limited edition mit der neuen Single „A Love Like War“ gibt. „Don´t Panic“ tingelt dem Coverszenario entsprechend bunt und aufständischer durch die Lautsprecher, anstatt stur an den steifen Vorgänger „Dirty Work“ anzuknüpfen“, schreiben Allschools ganz treffend in ihrer CD-Review. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 17.12.2013

Beware Of Mr. Baker: ab 19. Dezember 2013 im Kino

Ginger Baker ist der beste Schlagzeuger der Welt! Der „Teufelsschlagzeuger“ ist der exzentrische Mittelpunkt des schlagkräftigen Dokumentarfilms BEWARE OF MR. BAKER. Bekannt wurde er mit den Bands ‚Cream’ und ‚Blind Faith’, zu sich selbst fand er jedoch erst in den frühen 70ern in Nigeria durch die Bekanntschaft mit Fela Kutis Afrobeat. Ginger Baker führte ein Leben im Rausch von Musik und Drogen. BEWARE OF MR. BAKER ist die Lebensgeschichte des heute 73-jährigen brachial-brillanten Schlagzeugers, der seine Karriere in Alexis Korners ,Blues Incorporated‘ und der ‚Graham Bond Organization’ begann. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 17.12.2013

Der Zeppelin landet auf Spotify!

Legendärer Album-Katalog von LED ZEPPELIN ab sofort exklusiv über Spotify als On-Demand-Stream abrufbar! LED ZEPPELIN und Spotify haben aktuell angekündigt, dass der legendäre Swan Song/Atlantic-Katalog von LED ZEPPELIN ab sofort über Spotify gestreamt werden kann. Fast 45 Jahre; nachdem ihr bahnbrechendes Debüt-Album sie in den Olymp der Rock-Superstars katapultierte, ist das komplette Album-Repertoire von LED ZEPPELIN zum ersten Mal als Stream-On-Demand erhältlich – exklusiv bei Spotify! Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 16.12.2013

Mono Inc. – 07.12.2013, Hamburg Markthalle

Natürlich, es ist immer so eine Sache, wenn Musiker irgendwelche Statements in Bezug auf die Stadt abgeben, während sie in genau dieser auf der Bühne stehen. Aber wenn man die Historie ein bisschen betrachtet, so mag man Sänger Martin Engler das glauben, wenn er auf der Bühne sagt, dass er sich nichts mehr gewünscht hat, als gesund in Hamburg auftreten zu können. Schließlich gab es in der Vergangenheit immer mal erkältete Shows, Absagen bzw. Verschiebungen hier und da usw. Da will man gerade das Heimspiel gesund spielen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Markthalle bereits Wochen vorher ausverkauft war und auch nur wenige Gelegenheiten da waren, auf verschiedenen Online-Marktplätzen eines oder mehrere zu erlangen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 16.12.2013

Max Herre – MTV Unplugged Kahedi Radio Show

Es ist bekannt, dass Max Herre einen großen „Freundeskreis“ hat. Umso logischer ist es daher, dass einige seiner Freunde jetzt auch auf dem hervorragenden Konzert MTV Unplugged Kahedi Radio Show mit dabei sind. Aufgenommen im Funkhaus Berlin Nalepastraße am Köpenicker Spree-Ufer singt und rappt sich Herre durch seine auch schon 18 Jahre andauernde Karriere. Mit einem 26-köpfigen, extra für diesen Abend zusammengestellten Kahedi Radio Orchestra an seiner Seite beweist der Stuttgarter, warum er zu den wichtigsten Vertretern der deutschsprachigen Musik zählt. Egal ob als Rapper oder auch als Sänger: Herre beherrscht beides. Und so kann der Zuhörer sowohl einen Überblick über die Anfänge mit dem Freundeskreis als auch über seine bisher drei Soloplatten bekommen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 16.12.2013

The Strypes – Snapshot

Die Strypes aus Cavan Ireland kennen Eingeweihte vom ihrem Auftritt bei Rock am Ring und dem Glastonbury, wo die Band aus gerade mal unter 20-jährigen mit einem Sound begeisterten, der gar nicht zu ihrem jungen Alter passt. Auf ihrem Debütalbum Snapshot beleben die Strypes die längst vergessen geglaubte Rock’n’Roll-Attitüde und erinnern nicht von ungefähr an die jungen Rolling Stones. Mit einem rotzigen Sound und einer ungemein dreckig klingenden Mundharmonika rocken sich die Iren den Hintern ab. Ross Farrelly (Gesang, Mundharmonika), Josh McClorey (Gitarre, Gesang), Pete O’Hanlon (Bass, Mundharmonika) und Evan Walsh (Schlagzeug) haben das Zeug, zu den ganz Großen zu gehören. Continue Reading »

Rezensionen Marius on 16.12.2013

Max Dax: Scooter – Always Hardcore

„Die Ironie der Geschichte ist, dass heute, im Jahr 2013, jeder Scooter liebt.“ So sieht es Frontmann H.P. Baxxter und bringt es damit gut auf den Punkt. Denn tatsächlich ist es so, dass äußerst viele, die heute Scooter mögen, vor 20 Jahren völliges Unverständnis ob dieser Formation zeigten. Gerade diese Beständigkeit – Stichwort „20 Jahre“ – ist es heutzutage, die den Reiz des Phänomens Scooter ausmacht. Ein Phänomen, dem auch in diesem Buch, geschrieben von Max Dax, seines Zeichens einige Jahre Chefredakteur der Spex und seit April Chefredakteur des Magazins Electronic Beats, Rechnung getragen wird. Er beleuchtet hier auf ansprechende Art und Weise, wie sich der Weg ebnete für über 30 Millionen verkaufte Tonträger, mehr als 80 Gold- und Platinschallplatten aus aller Welt, über 20 Top Ten-Platzierungen und und und… Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 16.12.2013

Glass Animals – Glass Animals EP

Von einigen Musikmagazinen als der „nächste heiße Scheiß“ bezeichnet, ist man als Musikjournalist ja eher skeptisch. Zu oft hat man das von den etablierten Plattformen schon lesen müssen, aber im Falle der Glass Animals könnte das tatsächlich mal zutreffen. Glass Animals ist in erster Linie David Bayle, der nicht nur als Medizinstudent und Neurowissenschaftler, sondern vor allen Dingen als Songwriter auf sich aufmerksam macht. Jetzt erscheinen also vier Stücke der Glass Animals und diese sind mit Dream Pop oder TripHop nicht ausreichend beschrieben. Gegen alle Schubladen ist der Sound der Glass Animals, aber jedes der vier Stücke auf dieser EP ist spannend und hochanspruchsvoll. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 16.12.2013

The Majority Says – Between Love and Simple Friends

The Majority Says sind zunächst mal 2011 aufgefallen, als Ihre Nummer 114 in Schweden in einer TV-Kampagne für einen Vissat Film als Untermalung diente. Dabei war zu diesem Zeitpunkt noch gar nichts veröffentlicht von dem jungen Modern-Pop-Sextett (alle sechs sind aktuell zwischen 18 und 23 Jahren alt), haben aber auf den Bühnen von SXSW, dem Reeperbahn Festival und weiteren namhaften Events bereits viele Erfahrungen sammeln können. Während sie nun an ihrem Debüt-Album arbeiten, zu dem im Februar 2014 eine erste Single kommen soll, veröffentlichen Sie aktuell ihre EP Between Love and Simple Friends. Continue Reading »

Rezensionen Dennis on 16.12.2013

Christoph Brand – Kochen unplugged

Musik geht durch den Magen, oder so ähnlich. Dass aber kulinarische Genüsse und Musik ziemlich gut zusammenpassen, das zeigt uns Christoph Brand in seinem neuen Kochbuch sehr anschaulich. Brand ist ein Koch, der dem HipHop sehr nahe steht und was liegt da näher, als aus der Leidenschaft für Rap und der an gesundem kulinarischen Essen eins zu machen und sich einige der besten Vertreter dieses Genres einzuladen. Die Rezepte dieser Kochsessions sind jetzt in einem Buch festgehalten. Es macht Spaß, ihm und seinen Gästen beim Kochen über die Schulter zu sehen. Man lernt natürlich auch eine ganze Menge als Hobbykoch dazu und kann das auch nachkochen, da wirklich anschaulich erklärt wird, wie man die Speisen zubereitet. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 16.12.2013

Maggers United – Auf die Meisterschaft und Superhits

Auch wenn die Leistungen des Hamburger SV auch in dieser Saison wieder schwer zu wünschen lassen: Die Leistung einer der „Hausbands“ der Kicker ist über jeden Zweifel erhaben. Maggers United, die auch schon Lotto King Karl supporteten und auf dem HSV-Saisonabschlussfest zu überzeugen wussten, bringen mit ihrem neuen Album auch fußballdesinteressierte Menschen zum Abrocken. Mir ihren Songs wie Alles was bleibt oder Gib mir die Kraft beweisen Magges United, dass ihre Songs auch Tiefgang haben und dass sie mehr sind als eine schnöde Band, die mit ihren Songs im Rockgewand zu Banalitäten aufrufen. Mit Frontmann Piet Mosh, Gitarrist Justin Time, Bassist Joe Donsen, Schlagzeuger Kai Pirinha und Gitarrist Vadda Morgana sind sie längst einer Kultband der Hamburger Szene geworden. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 16.12.2013

Baby Lou: 10 Years Of False Metal

Baby Lou werden Ende des Jahres stolze 10 Jahre alt. Unter dem Motto „10 Years Of False Metal“ spielt die Band aus der saarländischen Provinz genau dort eine Show, wo alles vor einer dekade anfing: Im gemütlichen ‚The Cave‘ in Wolfersheim. Resttickets gibt es noch im Show von 141 Records: 141records.de/shop/baby-lou. Erst vor wenigen Wochen erschien das einzigartig-durchgeknallte neue Album „Stagediving Into Total Darkness“ auf 141 Records. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 16.12.2013

Arthur Beatrice: Album im Januar, Show im Februar

Erst die Zusammenführung von Gegensätzen ergibt ein perfektes Ganzes. Von dieser Auffassung ist die Londoner Band Arthur Beatrice überzeugt. Das schlägt sich nicht nur in ihrem Bandnamen nieder, der sich aus einem männlichen und weiblichen Vornamen zusammensetzt, sondern auch im Entstehungsprozess ihrer Musik, an dem alle vier intensiv beteiligt sind und unterschiedlichste Ideen und Konzepte einfließen lassen. Im Januar veröffentlichen sie endlich ihr Debütalbum „Working Out“. Am 13. Februar kann man das Quartett mit seinen neuen Songs im Gepäck bei einer exklusiven Deutschland-Show im Privatclub in Berlin erleben. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 16.12.2013

Neverdream: Buch und Album gratis downloaden

Die italienischen Prog-Rocker NEVERDREAM veröffentlichen am 8. Januar 2014 ihr neues musikalisches Werk „The Circle“ zusammen mit dem gleichnamigen Buch. Dahinter steht, neben den kreativen Köpfen der Band Gabriele Palmieri (Schlagzeug) und Giorgio Bassimi (Vocals), auch die preisgekrönte Schriftstellerin Maria Teresa Valle. Die im Thriller / NOIR Stil gehaltene Geschichte wird von einem Serienkiller angetrieben und liefert das perfekte Lesefutter zum musikalischen Opus der Italiener. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 16.12.2013

Riverboat Gamblers + The Forum Walters – Splitsingle

Seit fünf Jahren leben die Österreicher von The Forum Walters im ständigen Tourrythmus. Dabei hat es die selbsternannten „Lederhosenpunks“ schon in die USA, Ukraine, nach Rumänien und Griechenland verschlagen. Mit dem Herzen am rechten Fleck, der nötigen Leidenschaft in ihrer Message und jeder Menge Herzblut haben sich die vier Oberösterreich so nicht nur in der Heimat viele Freunde gemacht. 2013 kann die Band auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Nach einer ausverkauften Benefizshow im Wiener B72 für die Hilfsorganisation Lobby 16, einer Tour mit Authority Zero, drei selbstveranstalteten und erfolgreichen „Unity Festivals“, einer ausgiebigen Headlining Tour durch die USA, einem Videoclip für „Kein Bock auf Nazis“ mit vielen bekannten Gesichtern wie Propagandhi und Astpai, einer Europatour mit Continental aus Boston. Continue Reading »

Neuigkeiten Marius on 14.12.2013

Das Alternativmusik.de-Weihnachtsgewinnspiel 2013

Eine liebgewonnene Tradition feiert ihr fünfjähriges Jubiläum: das große Weihnachtsgewinnspiel auf Alternativmusik.de. Im Advent angekommen und voller Vorfreude auf die Weihnachtsfeierlichkeiten präsentiert sich das Gewinnspiel auch in diesem Jahr wieder mit einem großen Schwung Gewinne. In Zusammenarbeit mit Add On Music, Off The Record PR, Promotion Werft und Sony haben wir in diesem Jahr einen ansehnlichen Stapel von 41 Gewinnen zusammengetragen, die wir allesamt gerne an dieser Stelle verlosen. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 12.12.2013

Neil Young – Live at the Cellar Door

Neil Young ist eine kanadische Legende. Young, der mit seinen Alben unheimlich große Erfolge feiert und dessen Hits immer noch irgendwo auf der Welt täglich gehört werden. Umso schöner ist es, dass immer wieder kleine Schätze aus den Archiven den Weg ans Tageslicht finden. Das jüngste Projekt aus dieser Reihe sind die Aufnahmen, die vom 30.11. bis 02.12.1970 im „The Cellar Door“ in Washington entstanden sind. Ein Konzert aus der Frühphase Youngs, unmitelbar nach dem Release eines des besten Alben dieses Künstlers, After The Goldrush, das auch heute noch in jede Sammlung eines Musikliebhabers gehört. Man fühlt sich an die MTV Unplugged-Aufnahmen Youngs erinnert, wenn man sich dieses Album anhört. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 12.12.2013

Mister and Mississippi: im Februar 2014 auf Tour

Nach einer ausverkauften Tour in ihrer Heimat und einer umjubelten ausgedehnten Stippvisite hierzulande veröffentlicht die junge Band Mister and Mississippi aus Utrecht am 24.1. die zweite Single-Auskopplung „Follow The Sun“ aus ihrem selbstbetitelten Debütalbum. Mit dem Mix aus mitreißendem Folk, Indie-Gitarren und verträumt-progressiver Songwriter-Musik haben Mister and Mississippi in Holland bereits große Erfolge verbuchen können. So schaffte ihr Erstlingswerk es bereits in der ersten Woche nach der Veröffentlichung auf Platz 1 der Alternative-Charts, Platz 6 der Album-Charts und auf Platz 1 der iTunes-Charts. Eine ausverkaufte Tour und Support-Shows für Patrick Watson und Blaudzun folgten. Der Radiosender 3FM betitelte die Band bereits als „Serious Talent“ und zeichnete sie kurze Zeit später mit dem „Best Newcomer“-Award aus. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 12.12.2013

Tom Stoppard – Darkside

Dass Roger Waters und seine Band Pink Floyd große und weltbewegende Alben herausgebracht haben, das weiß jeder, der sich ein wenig für Musik interessiert. Neu ist aber, dass sie sich auch hervorragend als Hörspiele eignen. Das beweist uns nun Tom Stoppard, den man als Schriftsteller kennt und der mit seinen Drehbüchern für Shakespeare in Love und Anna Karenina zu verdientem Weltruhm kam. Nur bringt Tom Stoppard seine Version des Meisterwerks The Dark Side Of The Moon jenes legendären Albums von Pink Floyd heraus. Für die BBC, die das Hörspiel bereits im August ausgestrahlt hat und unter der ausgesprochenen Würdigung der verbliebenen Pink Floyd-Mitglieder. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 12.12.2013

Slut: neues Video und Tourdaten 2014

Slut gehören zum festen Bestandteil der deutschen Musikszene und haben im August, passend zum 20jährigen Bandbestehen, ihr neues Album „Alienation“ veröffentlicht. Diesmal nicht beim Major, sondern mit Cargo Records bei einem Indielabel. Geschadet hat das natürlich nicht, im Gegenteil, die Band hat ein Album gemacht, auf dem sie sich nochmal weiterentwickelt hat. Die unterschiedlichen Einflüsse der Bandmitglieder sind auf „Alienation“ zu zwölf ausgereiften Songs verschmolzen, die dem Hörer einen musikalischen Genuss bieten, der auch in der Zukunft noch Bestand haben wird. Continue Reading »

Konzertberichte Dennis on 11.12.2013

Gloria – 07.12.2013, Köln Gloria

Klaas Heufer-Umlauf als ernstzunehmender Sänger einer Band, die perfekt harmoniert und die mit ihren emotionalen und nachdenklichen Texten einen Kontrapunkt zu den üblichen Späßen mit seinem „Partner in crime“ Joachim „Joko“ Winterscheidt setzt, das fällt nicht leicht zu glauben – aber es funktioniert hervorragend. Heufer-Umlauf hat mit dem Wir sind Helden-Mitglied Mark Tavassol die Band Gloria gegründet und die spielten am 07. Dezember 2013 im Gloria in Köln groß auf. Natürlich ging das nicht ohne Spruch ab, dass die Band und der Ort des Konzertes den gleichen Namen trugen, aber man muss auch hier sagen, dass sich Gloria als Band in keinerlei Nonsens flüchten und dass die hervorragenden Songs eh für sich selbst sprechen. Das kam im gut gefüllten Haus auch sehr gut an. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Marius on 11.12.2013

Pastewka – Pastewkas Weihnachtsgeschichte

Pastewka mal wieder in seiner Paraderolle. Mit seiner Sitcom, in der er schlichtweg sich selbst spielt, kann er inzwischen auf sechs erfolgreiche Staffeln zurückblicken, eine siebte naht bereits. Nicht weiter verwunderlich, dass er bei diesen Erfolgen auch eine Weihnachtsgeschichte andenkt, die nun auf DVD erscheint und einen typischen Pastewka (bzw. dessen Rolle in seiner Sitcom) zeigt. Ein typischer Pastewka, der um Ausflüchte nie verlegen ist, ohne dass sie ihm irgendwie weiterhelfen würden, dazu gesellen sich all die Figuren, die auch in der Sitcom immer wieder für Erheiterung sorgen, wie beispielsweise seine Nichte Kimberley, die Doch-noch-nicht-Ehefrau Anne, Bruder Hagen, die unvermeidbare Frau Bruck und viele andere. Continue Reading »

Konzertberichte Fabian on 11.12.2013

Marillion – 15.11.2013, Köln Essigfabrik

Dass die Weihnachtskonzerte von Marillion sich bereits als hervorragende traditionelle Veranstaltungen zum Jahresende hin etabliert haben, hat sich wohl herumgesprochen, ist doch die Kölner Essigfabrik an diesem Freitagabend restlos ausverkauft. Vielleicht wäre eine der größeren Veranstaltungsorte eine klügere Wahl gewesen, vor allem, da die britische Band auf dieser Tour nur ein paar wenige Konzerte in England, Holland und Belgien gibt und für Deutschland gar nur dieser eine Termin auf dem Programm steht; trotzdem sorgt die kleine Halle für eine etwas intimere, persönlichere Atmosphäre, die gut zu der Band und ihrem Umgang mit ihren Fans passt. Schließlich verfügt kaum eine populärmusikalische Gruppe über eine so loyale Anhängerschaft, die sogar ein ganzes Wochenende mit der Band in Freizeitparks verbringt. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 11.12.2013

Nobody Knows – Morgen Kinder, und übermorgen auch

Weihnachten mal anders. Das kann man vor allem auf die instrumentale Seite beziehen. Geht man einen Schritt weiter, so sollte man von „die wirklich wahre Weihnacht“ sprechen. Nobody Knows sind mal wieder mit einem neuen Album da und steigen damit voll ins Weihnachtsgeschäft ein. Nur eben völlig anders. Die Leistung von Nobody Knows dabei: Sie schaffen es, Weihnachten textlich ein wenig zu entzaubern, dabei aber dennoch eine schöne Weihnachts-CD zu präsentieren. Da wird gerne mal musikalisch variiert, im Text dann sowieso. Nobody Knows spielen ihre an sich gewohnten Folk-Klänge, lassen aber auch hier stets Spielraum. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Simon-Dominik on 11.12.2013

Sea Wolf – Old world romance

Da mag man gar nicht denken, dass diese Musik aus Kalifornien kommt. Zwar schwingt irgendwie immer etwas Positives mit in den Songs, aber dennoch klingt auch viel Verzweiflung an. Sea Wolf alias Alex Brown Church nimmt uns mit auf ein Abenteuer durch sein Leben, seine Musik und seine Gedanken. Ein Singer-Songwriter-Album für die kommende Jahreszeit, an dem man sich durchaus auch wärmen kann, wenn denn dann wirklich mal der Winter kommt. Sehr alternativ, dabei aber auch sehr traditionell, Sea Wolf trifft die richtige Mischung und überzeugt mit dieser poppig angehauchten Melancholie. Continue Reading »

« Vorherige SeiteNächste Seite »