Beiträge als RSS-Feed

Monthly ArchiveApril 2014



Interviews Marius on 30.04.2014

„Shatter Me“: Interview mit Lindsey Stirling

4,5 Millionen Fans bei YouTube – eine beeindruckende Bilanz. Vor allem dann, wenn man bedenkt, dass Lindsey Stirling am Anfang für viele als Thema ohne Zielgruppe galt. Das ist lange her, bereits vor dem ersten Album verbreiteten sich ihre Videos in einem rasanten Tempo, das selbstbetitelte Debüt-Album wurde zu einem gigantischen Erfolg. Nun liegt mit Shatter Me das neue Album vor, das eine willkommenen Gelegenheit für ein ausführliches Interview darstellt. Wir haben der jungen Künstlerinnen daher einen Schwung Fragen geschickt, die sie uns ausführlich beantwortete. Hier nun die Antworten. Viel Spaß bei der Lektüre! Continue Reading »

10 Fragen an... Marius on 30.04.2014

10 Fragen an: H.E.A.T.

In einer Zeit, in der Künstler wie Foreigner, Journey und Whitesnake wieder auf der Bildfläche erscheinen; in der auch Teenager den melodischen Zugang zum Hard Rock wiederentdecken; in der es wieder „hip“ ist, Logos ebendieser Bands auf T-Shirts zu tragen – in ebendieser Zeit kommen die Schweden H.E.A.T um die Ecke und liefern uns passend dazu ihr neues Werk „Tearing Down This Walls“. Wir haben das neue Album zum Anlass für unsere „10 Fragen an” genommen – die Antworten liegen nun hier vor. Continue Reading »

Konzertberichte Dennis und Marius on 30.04.2014

Jon Flemming Olsen – 15./24.04.2014, Köln/Hamburg

Mit Immer wieder weiter veröffentlichte Jon Flemming Olsen vor kurzem sein erstes Solo-Album, nachdem er zuvor musikalisch vor allem mit Texas Lightning auftrumpfen konnte, die es gar beim Eurovision Song Contest vor ein Millionenpublikum schaffte. Etwas, von dem er mit seinem Solo-Schaffen noch weit entfernt ist, eigentlich sogar zu weit. Spaß aber macht ihm das, das sah man sowohl in Köln als auch in Hamburg gut sehen. Wir waren vor Ort, um Eindrücke zu sammeln und zu berichten. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Mario on 30.04.2014

Der Hobbit – Smaugs Einöde

Zauberer Gandalf überzeugt Thorin Eichenschild davon, den Drachen Smaug vom Berg Erebor zu vertreiben. Diese Unterstützung bei der Rückeroberung der alten Zwergenheimat geschieht jedoch nicht völlig selbstlos: Gandalf will Smaug tot wissen, bevor er möglicherweise gemeinsame Sache mit den erstarkenden Mächten des Bösen machen kann. Thorin seinerseits will den Arkenstein aus dem Drachenhort stehlen lassen, um damit seine Herrschaft als »König unter dem Berge« zu legitimieren. Hobbit Bilbo kommt dabei letztlich die gefährliche Aufgabe zu, den Stein zu entwenden. Normalerweise versuche ich ja, im Rahmen meiner Besprechungen auf sattsam bekannte Phrasen zu verzichten – aber was ist schon normal, wenn Peter Jackson einen Roman von J. R. R. Tolkien verfilmt? Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 30.04.2014

Bernhoft – Islander

Der ganz neue heiße Scheiß könnte ein junger Norweger sein, der eher an einen Computernerd als an einen Vollblutmusiker erinnert, wenn man sich das Cover seiner neuesten Veröffentlichung Islander so betrachtet. Aber „Don’t judge by it’s cover“: Was einem an Soul und Funk erwartet, das hat man seit den glorreichen Zeiten von Stevie Wonder, Sly Stone oder Smokey Robinson nicht häufig gehört. aber im Gegensatz zu den Urvätern nutzt Bernhoft die neuesten technischen Errungenschaften wie Loops und Samples gekonnt und hat auch noch einer sehr ausdrucksstarke Stimme, die gar nicht zu dem bleichen Weißbrot passen will. Aber genug von höchst unwichtigen Äußerlichkeiten, Islander, was auf der englischen Isle of Wight aufgenommen wurde, ist eine Soulplatte der besten Art. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 30.04.2014

Lily Allen – Sheezus

Wer hat eigentlich etwas vom Dschungelcamp? Sicherlich ein Haufen C- bis Z-Promis, die ihre aufgebrauchten Konten aufzubessern versuchen, die Boulevard-Medien, die Nörgler – die Liste ließe sich lange fortsetzen. Eine, die mutmaßlich mit in dieser Liste zu finden wäre, ist Lily Allen, deren Hard Out Here die erfolgreich-umstrittene Dschungel-Show Ich bin ein Star, holt mich hier raus musikalisch begleitete. Soviel zum Ausflug in den Dschungel, denn da soll jeder seine eigene Meinung zu haben, hin zu Lily Allen. Diese bringt schließlich nach einer längeren Pause nun ihr drittes Album auf den Markt. Und das hat definitiv Aufmerksamkeit verdient. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 30.04.2014

Lariba – Walking Pa’lante

Jetzt wo der Sommer nicht mehr weit ist, wird auch das Bedürfnis wieder groß, sich mit den unterschiedlichsten Ausläufern der Musik Südamerikas zu beschäftigen und da kann man von Lariba einiges erwarten, was sich nicht in eine der so beliebten Schubladen stecken lässt. Hier wird gesungen und gerappt und das in sage und schreibe fünf Sprachen: Brasilianisch, Spanisch, Englisch, Italienisch und Schweizerdeutsch. Musikalisch ist das wie ein ganz großer Eintopf, wo einfach mal alles reingeworfen wird, was gerade rumliegt: Flamenco, Latin Jazz, HipHop und unzählige andere Genres werden hier wild vermischt. Kein Wunder, wenn man sich einige der Bandmitglieder von Lariba so betrachtet. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 30.04.2014

Lykke Li – I Never Learn

Auf Lykke Li lastet ein Fluch. Und zwar einer, der ihr sicherlich weiterhelfen wird, denn der „The Magician Remix“ zu I Follow Rivers wurde zum riesigen Hit, auch Triggerfinger feierten mit ihrer Version große Erfolge und wurden dadurch gerade in hiesigen Gefilden falsch wahrgenommen, wie vermutlich wohl auch Lykke Li, deren Hit vor allem im Remix allerorten wahrgenommen wurde. Aber das kann ja schließlich auch zu etwas gut sein. Beispielsweise zur Zielgruppen-Erweiterung, denn verdient hat die junge Schwedin es allemal, wie sie auf ihrem neuen Album I Never Learn eindrucksvoll beweist. Continue Reading »

Vorberichte PR on 30.04.2014

Gustav Peter Wöhler: am 21. Mai im Pantheon in Bonn

Family affairs – Familienangelegenheiten – sind etwas Persönliches. Und sie haben immer eine Geschichte. So wie die Songs, die Gustav Peter Wöhler Band in ihrem neuen, gleichnamigen Programm vorstellt: Hinter jedem Song steht eine Geschichte, stehen Erinnerungen und Gefühle, von denen so einige erlebbar werden in den Konzerten der Band. In bewährter Form haben Gustav Peter Wöhler und seine Musiker sehr persönliche Lieblings-Songs ausgewählt und arrangiert. Das Programm ist dabei diesmal vielleicht erdiger, die Songs kommen vor allem von bekannten und unbekannten Soul- und Bluesgrößen, von Neil Young oder Van Morrison, Peter Gabriel oder Randy Newman. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 30.04.2014

Fiona Bevan – Talk to Strangers

Auch wer von Fiona Bevan noch nichts gehört hat, könnte unter Umständen schon was von Fiona Bevan gehört haben. Klingt komisch, ist aber so. Gemeinsam mit Ed Sheeran hat sie das Stück Little Things geschrieben, das One Direction einen weltweiten Hit bescherte. Die musikalische Verwurzelung der in Suffolk gebörenen Sängerin liegen allerdings weit länger zurück. Ihre Eltern sagen früher gerne Lieder aus Schwarz-Weiß-Filmen und lauschten den Klängen von Cole Porter und Doris Day. Beatles, Hendrix und co. kamen erst im Alter von 15 Jahren, aber Fiona Bevan suchte sich ihren eigenen Weg, ihre Stimme angemessen zu nutzen. Und diesen nennt sie „Pop in disguise“. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Marius on 30.04.2014

Anna Aaron – Neuro

Es gibt verschiedene Wege, Künstler für sich zu entdecken und zu erschließen. Der klassische Weg ist wohl: Musik anhören, gut finden, kaufen, genießen. Der andere Weg hingegen: Den Namen irgendwie schon einmal gehört haben, sehen dass der Name in der Stadt ist, hingehen, überraschen lassen, hinterher genießen. So jüngst geschehen bei Anna Aaron, die nach dem Konzertbesuch in der Prinzenbar auch auf CD konsumiert werden wollte. Zurecht, wie man schnell feststellt, wenn man sich das Album anhört. Nach den Stationen Asien, England und Neuseeland in der Kindheit ist sie wieder in der Schweiz ansässig, seit sie neun ist – seit 20 Jahren also. Und auch, wenn sie es bestreitet*, möchte man meinen, dass diese Stationen ihr eine gewisse Prägung in der Musik eingebracht haben. Continue Reading »

Vorberichte PR on 30.04.2014

Charles Bradley: ab Ende Mai auf Tour

Bereits mit seinem Debütalbum „No Time For Dreaming“ begeisterte Charles Bradley Soul-Liebhaber auf der ganzen Welt. Er singt über Armut und Obdachlosigkeit und ist dabei aufgrund seiner harten Vergangenheit in Obdachlosigkeit und Armut so glaubhaft wie kaum ein Sänger in der heutigen Zeit. Gleichzeitig ist seine Musik so authentisch, dass er in einem Satz mit Soul-Legenden wie Otis Redding und James Brown genannt wird. Mit seinem zweiten Album „Victim Of Love“ beweist er erneut, dass dieser Vergleich durchaus berechtigt ist. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 30.04.2014

Gabriele Poso: das neue Album „Invocation“

Gabriele Poso wurde am 1978 im Herzen des Mittelmeeres auf Sardinien geboren und ist in Lecce, dem äußersten Südosten Italiens aufgewachsen. Bereits in seiner frühen Kindheit fühlte er eine tiefe und enge Verbundenheit zur Musik, als er das Vinylarchiv seiner Eltern entdeckte, welche die besten und wichtigsten Platten des Jazz, Soul und Afro-Latin beinhaltete. Im Laufe der Zeit widmete sich Poso dem Studium verschiedenster Instrumente, wobei er sich zuerst in besonderem Maße zur Gitarre hingezogen fühlte, die ihn zu seinen besten Kompositionen verhalf. Seiner späteren musikalischen Entdeckungen führten ihn in die Welt des Percussion, welche für ihn eine Offenbarung war und ihm einen wahren Lebenssinn gab. Continue Reading »

Konzertberichte Marius on 27.04.2014

Current 93 – 22.04.2014, Hamburg Kampnagel

Wie stellt man eine Setlist zusammen, wenn man über 30 Jahre Bandgeschichte mit sich bringt? Und woran merkt man, dass man sich eine Position erarbeitet hat, in der man sich Dinge erlauben kann? Zwei Fragen, auf die David Tibet am 22. April 2014 im Hamburger Kampnagel Antworten parat hatte. Erstens: Man spielt einfach mal das komplette neue Album und zweitens: Das Publikum ist trotz dieser eigentlich unpopulär anmutenden Maßnahme trotzdem begeistert dabei. Mit einer namhaften Band, unter anderem mit Andrew Liles von Nurse With Wound an der Elektronik und den Groundhogs-Mitgliedern Tony McPhee an der Gitarre sowie Carl Stokes am Schlagzeug, unterhielt David Tibet über anderthalb Stunden bestens. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 27.04.2014

Joachim Witt – Neumond

Dass der Name Joachim Witt für Fans der Gothic-Welle eine Bank ist, das beweist uns der als Goldene Reiter bekannt gewordene Witt erneut, der sich seit dem NDW-Hit unzählige Male neu erfand und das auch auf seinem 14. Album Neumond wieder tut. Große wagnereske Hymnen wie auf dem letzten Album Dom mit dem kontrovers diskutierten Gloria-Video, das vor allen Dingen von der Bundeswehr scharf kritisiert wurde, gibt’s nur noch wenige, aber dennoch kann sich Witt nicht von seiner Liebe zu großen symphonischen Arrangements trennen. Mit Refrains, die direkt ins Ohr gehen, schafft er es mit ausgesprochen tanzbar arrangierten Nummern, auch von Hörern des Formatradios problemlos angenommen werden zu können. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Ann-Kristin on 27.04.2014

Omnia – Earth Warrior

„Willkommen im Jahre 2014. Die 40.000-jährige Plage der Mutant Monkeys erreicht ihren unweigerlichen Höhepunkt: Das Klima verändert sich, die Polarkappen schmelzen, die Himmel weinen Säure. Unsere wunderschöne Erde ist in Gefahr. Grüne Wälder und endlose Ozeane werden zu verschmutzter, unfruchtbarer Ödnis – dank geldvernarrter, suizidaler Mutant Monkeys, die Mutter Erde und ihrem natürlichen Reichtum den Krieg erklärt haben. Die Zeit der Earth Warriors ist angebrochen. Wenn wir nicht für die Zukunft des Planeten kämpfen, wer dann?” – Omnia rufen mit ihrem neuen Album Earth Warrior zu den Waffen. Im Kampf um das Überleben unserer Biosphäre. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 27.04.2014

Triggerfinger – By The Absence Of The Sun

Zufall oder Schicksal, eher ein unerwarteter Erfolg, der über die belgische Band nach einem eher ungewöhnlichen Cover des Lykke Li-Songs I Follow Rivers hereinbrach, sorgte auch für Verwirrung bei den Konzerten, als die Menschen, die sich vorher nicht oder nur wenig mit der Musik des Blues-, Pop- und Hardrock-Elementen vermischenden Trios aus Ruben Block, Paul van Bruystegem und Mario Goosens beschäftigt hatten und die in Erwartung des Nummer-1-Hits mit der Musik von Triggerfinger schnell überfordert waren. Aber das sollte sich mittlerweile herumgersprochen haben, dass Triggerfinger „eigentlich ja ganz anders sind“ und da auf By The Abscence Of The Sun auch zu kommen. Continue Reading »

Konzertberichte Melvin on 27.04.2014

Saves The Day, KMPFSPRT, Decade – 23.04.2014, Köln

„Wenn die Welt uns nicht versteht, dann muss die Welt halt lernen!“ Unter diesem Motto bot das Underground Köln einmal mehr eine gute Rockshow mit Decade, KMPFSPRT und Saves The Day. Lernen bzw. kennenlernen muss die Welt vor allem diese drei Musikgruppen, denn die Show war leider nicht wirklich gut besucht, viele Menschen scheinen aber gar nicht zu wissen, was sie da verpasst haben. Die geringen Besucherzahlen taten der Stimmung jedoch keinen Abbruch und getreu dem Motto der Hauptband Saves The Day „If there’s even one person in a tiny room to play for we’ll be there“ erlebten die Besucher einen fantastischen Abend. Continue Reading »

Audiovisuell &Rezensionen Dennis on 27.04.2014

Toto – 35th Anniversary Tour: Live in Poland

Man weiß nicht genau, woran es liegt, dass manche Band aus der „guten alten Zeit“ noch immer die großen Hallen füllt, während andere auf Bierbörsen aufspielen müssen. Es könnte an der musikalischen Qualität liegen und die ist bei Toto rund 35 Jahre nach Gründung noch immer außerordentlich hoch. 1976 in Los Angeles gegründet bestachen die Musiker vor allem dadurch, dass sie vor Bandgründung als professionelle Studiomusiker arbeiteten und dieses Können auch in ihre Alben und in ihre Liveshows miteinfließen lassen. 2013, also 35 Jahre nach den ersten Gehversuchen, wurde der nun vorliegende Mitschnitt eines Konzerts der Band im polnischen Lodz in der Atlas Arena aufgezeichnet Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Mirco on 27.04.2014

Rodney Crowell – Tarpaper Sky

Rodney Crowell gehört zur ersten Garde amerikanischer Songwriter. Crowell ist zweifacher Grammy-Gewinner, Mitglied der Nashville Songwriters Hall of Fame und hatte in jeder Dekade seit den 1970er Jahren einen Top Ten-Hit. Ob mit Cover-Versionen von Country-Legenden wie Johnny Cash oder Waylon Jennings, heutiger Stars wie Keith Urban oder Bob Seeger oder mit eigenen Songs – Crowell ist es stets gelungen, die Ansprüche des Mainstreams und authentischen Songwritings zu verbinden. Einen Hinweis darauf, wie so etwas möglich ist, gibt das neue Album Tarpaper Sky. Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 27.04.2014

Curtis Stigers – Hooray For Love

Jetzt tritt auch noch Curtis Stigers, die Älteren erinnern sich an Hits wie I wonder why oder You’re all that matters to me aus dem Jahre 1992, in die Fußstapfen der Grooner wie Frank Sinatra, Dean Martin oder Samy Davis jr. und veröffentlicht ein Swing-Album. Es ist ja nicht so, als ob Michael Bublé oder Robbie Williams das nicht schon gemacht hätten. Aber dann merkt man beim Hören des Albums, mit wie viel Herzblut Curtis Stigers an die Sache herangeht und eben nicht zum ungezählten Male My way von Frankieboy Sinatra singt, sondern einige Perlen des Swings, die man nicht ganz so häufig hört. Seien es Klassiker von George Gershwin, Jerome Kern, Frank Loesser oder Eigenkompositionen des US-Amerikaners. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 27.04.2014

I-Fire: neue Single, Album und Tourdaten

10 Jahre im Dienst der Reggae-Unterhaltung, das muss gefeiert werden. Am besten mit einer ausgiebigen Tour und einem Album. I-Fire, das neunköpfige Hamburger Reggae- Kollektiv mit der Leichtigkeit des jamaikanischen Seins, hat sich über die Jahre den Status einer unwiderstehlichen Liveband erspielt. Wozu denn dann noch Platten machen? „Weil‘s Laune macht. Und damit‘s weiter geht.“ Also hat man sich daran gesetzt, das Jubiläum mit einem neuen, dem dritten Album zu feiern, und darauf geachtet, „dass die Songs auch live funktionieren. Weil live ein großer Faktor in unserem Band-Dasein ist.“ Continue Reading »

Rezensionen &Tonträger Dennis on 27.04.2014

Alpenchill – Magie der Berge, Vol. 1

Alpenchill? Keine Angst, wer jetzt mit wohltemperierten Alphörnern oder groovigen Gejodel liebäugelt, der ist auf einer falschen Apres Ski-Party. Das DJ-Duo Alpenchill besteht aus Dennis Bohn, den man vom Dance Act Brooklyn Bounce und Nummern wie The Theme of Progressive Attack oder Get ready to bounce aus den späten 90ern kennt, und Josko Kasten, einem Tontechniker aus Hamburg. Und diese Beiden beweisen, dass gute Chill Out-Musik nicht immer aus einem Café in Ibiza kommen muss, sondern dass man auch in der Bergwelt einen Raum zum Runterkommen finden kann. Mit erfrischenden Alpen-Sounds inklusive Schafgeblöke und Kuhglocken schaffen es Alpenchill, eine entspannte Alternative zum Café del Mar-Sound zu bieten. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 27.04.2014

Susanne Blech, Strizi + 2 Gosejohanns: Welt verhindern

Es gibt viel zu tun, warten wir es ab! Bislang machten Susanne Blech in erster Linie unhörbare Musik mit unverstehbaren Texten – das ändert sich ab sofort bis auf Weiteres. Mit der ersten offiziellen Single WELT VERHINDERN des gleichnamigen neuen Studioalbums beginnt die Band nach Jahren schmerzlicher Entbehrungen endlich eine Phase der unbedingten Selbstbeschreibung. Herausgekommen ist ein Song voller Hingabe, Emotion und Aufgabe – ein Song, der sagt, was ist und wie es verhindert werden kann. Um dies zu realisieren holte man sich Johannes Rögner aka Strizi Streuner – Sänger und Frontmann der Berliner Band FRITTENBUDE – ins Studio und gemeinsam schrieb man an den aufforderungsvollen Lyrics. Continue Reading »

Vorberichte PR on 27.04.2014

Manic Street Preachers: am 21. Mai 2014 live in Köln

Sie gelten als eine der kreativsten Bands des Königreichs. Die Manic Street Preachers aus Wales gehören seit Mitte der 90er zur Speerspitze der britischen Rockmusik. Neun ihrer elf Studioalben erreichten die britische Top 10, sechs davon sogar die ersten drei Plätze. Im September letzten Jahres erschien ihr elfter Langspieler „Rewind The Film“. Im Zuge dessen kommt die Band zwischen dem 15. und 21. Mai für vier Konzerte in Berlin, München, Frankfurt und Köln nach Deutschland. Nur wenige Acts in der Geschichte der Rockmusik wurden derart stark durch ihre Herkunft geprägt wie die vier Schulfreunde, die Mitte der 80er die Manic Street Preachers gründeten. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 27.04.2014

Lily Allen greift nach der Krone: das Video zu „Sheezus“

Am 02.05. erscheint das neue Album „Sheezus“ von Lily Allen. Nun hat die Britin den Titeltrack samt Musikvideo veröffentlicht. Seht euch den Clip unten an, in dem die 28-Jährige mit allerlei Verzierungen vor Schwarzlicht tanzt. Der Song selbst dreht sich zunächst um Lily Allens Furcht vor dem Comeback und wandelt sich dann zu einer waschechten Kampfansage, in der sie auch ihre Kolleginnen Rihanna, Beyoncé, Lorde, Lady Gaga und weitere aufruft, ihr Bestes zu geben: „Second best will never cut it for the divas / Give me that crown, bitch / I wanna be Sheezus!“ Continue Reading »

Vorberichte PR on 27.04.2014

Miley Cyrus: für zwei Termine live in Deutschland

Kein Popstar hat Fans und Medien in der letzten Zeit so in Atem gehalten wie Miley Cyrus. Jetzt hat der globale Superstar seine mit Spannung erwartete Bangerz Tour angekündigt, die Ende Mai/Anfang Juni auch nach Deutschland kommt. Nur zwei exklusive Konzerte in Köln und Frankfurt gibt die 21-jährige Sängerin und Schauspielerin, die derzeit alle Aufmerksamkeit auf sich zieht. Die vom Teenage-Idol zum Weltstar avancierte Miley Cyrus weist eine atemberaubende Bilanz auf. Trotz ihrer Jugend hat sie bereits mehr als 35 Millionen Tonträger verkauft. Innerhalb von drei Jahren erreichten vier Alben die Nummer 1 der US-Charts. Auch in Deutschland wurden drei Alben mit Gold ausgezeichnet. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 27.04.2014

Leichtmatrose: die neue EP „Johnny fand bei den …“

Wer glaubte, der leichtmatrose wäre nach seinem furiosen 2009er Debüt endgültig “gestrandet”, dem sei versichert das er genau jetzt wieder im sicheren Heimat-Hafen ablegt, um uns mit einer extravaganten Flotte dunkler, romantischer Elektro-Chansons entgegen zu segeln. Wieder verknüpft er nonkonformistische Symbiosen zwischen den Welten und Wellen der Musikgeschichte mit poetischen Rettungsinseln. Mit an Bord ist sein Entdecker und Lotse, Joachim Witt. Von daher muss man sich nicht zu weit aus dem Bullauge lehnen, um zu prophezeien, dass 2014 die ganz große Kreuzfahrt für den leichtmatrosen Andreas Stitz wird. Continue Reading »

Vorberichte PR on 27.04.2014

Lee „Scratch“ Perry: am 27. Mai 2014 live in Köln

Lee „Scratch“ Perry, Dub Creator, Mighty Upsetter und Grammy Award Winner, um nur einige seiner zahlreichen Betitelungen zu nennen, blickt mittlerweile auf über 50 !! erfolgreiche Jahre im Musikgeschäft zurück. Er ist eine der einflussreichsten Persönlichkeiten in der Entwicklung des Reggae, Ska und vor allem des Dub in Jamaika. Kurz, der inzwischen 75jährige exzentrische Mann aus Jamaika ist schon jetzt eine Legende! Mit nur fünf Konzerten in ausgesuchten Locations wird Lee Perry sein Projekt mit dem Schweizer Mastermind DJ Startek und den White Belly Rats live auf deutschen Club Bühnen vorstellen. Continue Reading »

Neuigkeiten PR on 27.04.2014

Heidi Happy: mit „Golden Heart“ auf Tour

Heidi Happys neuster Streich ist das bemerkenswerte Album „Golden Heart“: Die charmante Multi-Instrumentalistin aus Luzern ergänzt ihren ganz eigenen „homemade Folk“ mit glamourösem Rock und Disco der 70er- und 80er-Jahre. Heidi Happys fünftes Album ist kunterbunt, selbstbewusst, überaus erfrischend, kurz: verdammt gelungen. Sie ist eine enorm geschätzte Schweizer Exportkünstlerin, aber Heidi Happy braucht man auch sonst kaum mehr vorzustellen: Kollaborationen mit Yello, Stephan Eicher, Scott Matthew oder einem ganzen Sinfonieorchester, etliche Radiohits und Charterfolge haben die von Energie sprühende Musikerin über die Landesgrenzen bekannt gemacht. Continue Reading »

Nächste Seite »