Beiträge als RSS-Feed

10 Fragen an... Melvin, 10.05.2015

10 Fragen an: Männi

Männi wär gern cool – ist er aber nicht! Wie auch, wenn man einfach alle musikalischen Einflüsse aus Rock, Punk und Metal mit elektronischen Beats mischt und dann obendrauf mehrstimmige Hookline-melodien packt. Dazu noch straighte, deutsche Texte weit weg jedweder Poesie, dafür mit klaren Worten, Geschichten und immer wieder dieser Haltung: wirklich nur das zu tun, was einen richtig bockt! Zur EP „Wille aus Beton“ haben wir Männi unsere „10 Fragen an“ gestellt. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 07.05.2015

10 Fragen an: BirdPen

BirdPen nennt sich die Band um die beiden charismatischen Archive-Bandmitglieder Dave Pen und Mike Bird. Nach einer erfolgreichen Europatour im vergangenen Herbst, erscheint am 08. Mai 2015 das dritte Studioalbum der Briten mit dem Titel „In The Company of Imaginary Friends“ über Jar Records / Fintage House. „In The Company of Imaginary Friends“ wurde in England aufgenommen und wie auch das zweite Studioalbum der Band, von Frank Arkwright in den legendären Abbey Road Studios gemastert. Anlässlich des neuen Albums haben wir der Band unsere „10 Fragen an“ gestellt, die uns Mike Bird umgehend beantwortet hat. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 01.05.2015

10 Fragen an: Kronthaler

Theresa Kronthaler ist eine deutsche Mezzosopranistin mit einer ausgesprochen kosmopolitischen Biographie. Mittlerweile ist die renommierte Künstlerin auf den unterschiedlichsten Bühnen Europas zuhause und gehört seit zwei Jahren zum Ensemble der Komischen Oper Berlin. Mit dem finnischen Jazzgitarristen Kalle Kalima und dem deutschen Kontra- und E-Bassisten Oliver Potratz gründete sie in Berlin vor einiger Zeit das Trio „Kronthaler“, um neue musikalische Herausforderungen zu suchen. Wir haben der Band zum neuen Album unsere „10 Fragen an“ gestellt. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 30.04.2015

10 Fragen an: Jarrod Lawson

Aufgewachsen auf einer Farm in Oregon stöberte Jarrod Lawson häufig in der Plattensammlung seines Vaters und stieß dabei auf Schätze von Donny Hathaway und Stevie Wonder. Musikalisch wandte sich Jarrod früh einem weiten Feld von Künstlern zu: Von Chopin über Chick Corea und Oscar Peterson zu Pastorius, von Errol Garner über Ravel und Paul Simon bis hin zu Bob Marley. Auf dem Washingtoner Capital Jazz Festival trat Jarrod Lawson auch bereits im Vorprogramm von John Legend und Erykah Badu auf. Zum selbstbetitelten Debüt-Album haben wir ihm unsere „10 Fragen an“ gestellt. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 26.04.2015

10 Fragen an: The Love Bülow

In den sechs Jahren seit ihrer Gründung ging es der Band vor allem um eines: Musik zu machen, an der sie Spaß haben. Ihr einzigartiger Sound aus Indie-Rap mit Pop-Melodien und hymnischen Refrains ist deswegen so besonders. Und das fällt positiv auf: Seit der Gründung im Jahr 2008 haben sie u.a. erfolgreich am Bundesvision Song Contest teilgenommen, bei Inas Nacht überzeugt und sich als Vorband von Silbermond von 11.000 Zuschauern in der Berliner O2 World feiern lassen. Nun erschien mit „Leuchtfeuer“ das neue Album und wir haben der Band unsere „10 Fragen an“ gestellt. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 26.04.2015

10 Fragen an: White Hills

Das Fuzz Rock und Psychedelic Rock Duo aus New York City setzt auf dem neuen Album stark auf Groove und Rhythmus, sowie Präzision beim Songwriting. Wir haben der Band zum neuen Album „Walks for Motorists“ unsere „10 Fragen an“ gestellt. Übrigens: Wer nach dem Lesen von der Band angetan ist, oder es gar bereits vorher war, hat dieser Tage noch dreimal die Möglichkeit, sie live zu sehen. Die Daten: 28.04.2015 Karlsruhe (Kohl Kultur Raum), 29.04.2015 Münster (Gleis 22), 30.04.2015 Leipzig (UT Connewitz). Viel Spaß mit den Antworten und auf den Konzerten! weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 17.04.2015

10 Fragen an: Dune Rats

„Das Trio aus Brisbane, Australien hat selbst die Tendenz zwischen sorgenfrei und fahrlässig zu pendeln. Bei ihren Live-Shows ist Gute Laune-Indierock & Durchdrehen angesagt! Trotz ihrer chaotischen Art sind Rats eine der am härtesten arbeitenden Indie-Bands, die Australien zu bieten hat.“ So sagt es die Album-Info der Band nach. Zum selbstbetitelten Debüt-Album haben wir der Band unsere „10 Fragen an“ gestellt, die sie auf ihre eigenwillige Art und Weise beantwortet haben. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 14.04.2015

10 Fragen an: Kovacs

Ihr Stil und ihre Stimme führen oft zu Vergleichen mit Portishead oder Amy Winehouse. Eine Stimme, die aufgrund all ihrer Größe und Eleganz auch einem klassischen James-Bond-Song entnommen sein könnte. Nun erscheint in Kürze ihr Debüt-Album „Shades of Black“, das ihren persönlichen Ansatz für ihre Musik auf den Punkt: „Es muss ein bisschen kantig sein, um zu mir zu passen. Ich mache keinen Gefangenen, und manche Dinge, die ich singe, sind bestimmt etwas unanständig, aber es ist immer ehrlich.“ Ein Ansatz, der uns neugierig genug machte, der Künstlerin unsere „10 Fragen an“ zu schicken. Hier die Antworten! weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 14.04.2015

10 Fragen an: L’Objet

Arnaud Boulogne und Julien Harpagès haben mit „Toucan“ kürzlich den Nachfolger zu ihrem 2011er-Werk „Plank“ veröffentlicht. Mit demselben Prozess des Experimentierens und der Ideen-Umsetzung wurden dabei neue Wege erforscht. Beispielsweise wurde den Keyboards mehr Raum gegeben und die rhythmischen Ergänzungen fortgeführt. Interessante Ansätze, die wir als Anlass für unsere „10 Fragen an“ genommen haben, die beide Musiker uns gerne beantworteten. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 09.04.2015

10 Fragen an: Lichtgestalt

„Neuer harter Steam“, so nennt die Band Lichtgestalt das, was sie spielt. Mit dem Album „Motorenherz“ erschien jüngst ihr neues Album, zu dem wir die Band unsere 10 Fragen stellten. Vor den Antworten bedankte sich die Band bereits und der Antwortende stellte sich vor: „Vielen Dank, dass wir über uns und unsere Musik etwas in eurem Magazin erzählen dürfen! Ich werde heute dein Interviewpartner sein: DER HEIZZER, meine Freunde nennen mich Mick :). Ich bin der Bandchef , schreibe die Musik, spiele Gitarre, singe Backings und programmiere sämtliche Keyboards und Effects.“ Nach dieser freundlichen Vorstellung hier nun also die Antworten des Heizzers! weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 09.04.2015

10 Fragen an: We Will Fly

Mit „Complexity Is Not Chaos“ erschien kürzlich das dritte Album in Berlin ansässigen Band We Will Fly. Darauf zu hören: Punkrock der abwechslungsreichen Sorte, der mal härter und mal melodischer begegnet. Schon der Opener „Tyrant’s Holy Trinity“ schleudert einem dabei ein sehr hohes Tempo entgegen, bei dem es schwer ist, sich der Sache zu entziehen. Ein Album, bei dem wir gerne einmal nachgehakt haben – und zwar in Form unserer „10 Fragen an“. Hier die Antworten von Bandmitglied Paul. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 07.04.2015

10 Fragen an: We Are Bodies

We Are Bodies verbindet das Beste von englischem Alternative-Rock mit dem leicht eigenwilligen Charme französischer Popmusik. Kein Wunder, besteht das Projekt doch aus Dave Pen, als Sänger der englischen Elektro-Rock Acts Archive und Birdpen bekannt, sowie Gitarrist und Komponist Robin Foster, der zwar ursprünglich ebenfalls aus England stammt, sich aber bereits vor Jahren in Frankreich niedergelassen hat. Das selbstbetitelte Debüt-Album war dabei ein guter Aufhänger, der Band die bekannten „10 Fragen an“ zu stellen. Hier die Antworten! weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 07.04.2015

10 Fragen an: Benne

Auf seinem Debütalbum “Nie mehr wie immer” erzählt Benne seine Geschichten. In 13 Songs stellt er Fragen, sucht nach Antworten, schaut zurück und blickt nach vorn. Ein Erstlingswerk zwischen wohlig-warmer Singer-Songwriter-Schwermut und Mut zum Pop, das überaus reif wirkt und Benne sowohl als feinfühligen deutschen Texter, als auch als versierten Komponisten und Musiker zeigt. Zusammen mit Produzent Sebastian Kirchner (Adel Tawil, Ich & Ich) hat er in Berlin über zwei Jahre an dem Album gearbeitet, hat gefeilt und geschliffen. Wir haben sein Debüt als Anlass für unseren 10-Fragen-Fragebogens genommen, von denen er auch neun beantwortete. weiterlesen… »

10 Fragen an... Melvin, 28.03.2015

10 Fragen an: SomeKindaWonderful

Debütalben sind ja immer so eine Sache für sich. Man kann eigentlich nichts falsch machen, weil die Musik und die Band noch recht unbekannt sind und es keine großen Erwartungen gibt, mit denen Bands, die schon seit Jahren im Geschäft sind, zu kämpfen haben. Des Weiteren wird nicht jeder Versuch Verschiedenes auszuprobieren, kritisch beäugt. Debütalben sind aber dennoch nicht einfach zu produzieren, denn das erste Album muss direkt so viele Menschen überzeugen, dass es überhaupt Sinn macht Konzerte zu spielen oder von der Musik leben zu können. SomeKindaWonderful aus Ohio haben mit ihrem Erstling vieles richtig gemacht und konnten direkt einige Fans in ihren Bann ziehen – Grund genug die Musiker mit unseren 10 Fragen zu konfrontieren und sie näher kennenzulernen. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 12.03.2015

10 Fragen an: Gabriel Rios

Bevor bald mit „This Marauder’s Midnight“ das vierte Album von Gabriel Rios erscheint, wählte er den Weg eines beständigen Songwritings: Über einen Zeitraum von zwölf Monaten stellte er Monat für Monat einen Song seines Albums auf seine Homepage, bis alle Stücke zusammen waren. Paradox dabei: Um seine innere Ruhe zu finden, verließ er das belgische Gent ausgerechnet in das sehr lebendige New York. Aber es scheint geholfen zu haben, wie bereits die Vorab-Single „Song No. 7“ zeigt, die für uns ein willkommener Anlass war, dem Künstler unsere „10 Fragen an“ zu stellen. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 12.03.2015

10 Fragen an: Stone Diamond

Stone Diamond, das Rock Chamäleon! Nach ihrem erfolgreichem letzten Album „We stole the stars from the black night“ sind die drei Rocker endlich zurück! Cy, Marc und Pete haben als Teenager in einer Garageband gespielt, mit einer Bandbreite an musikalischen Einflüssen von Glam Metal bis Funk, Soul und Jazz. Nun haben sie ein neues Level erreicht: „Phoenix“! Ein neues Level, ein neues Album, ein guter Grund für ein kleines Interview. Dieses liegt nun in Form unsere „10 Fragen an“ vor. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 06.03.2015

10 Fragen an: Coppelius

In der „Coppelius-Informationsdepesche des Ministeriums für Welthenruhm zum neuen Album Hertzmaschine“ werden die Anfänge des Albums auf 1815 datiert. Alchemisten, Akustiker und Astrologen erarbeiteten ein Verfahren für etwas, was sie als „die galvanische Amplifikation“ bezeichnen. Jetzt, 200 Jahre später, erschien das Album „Hertzmaschine“, für das wir der Band unsere „10 Fragen an“ geschickt haben. Um den gediegenen Herren gerecht zu werden, wurde selbstverständlich gesiezt, Max Coppella zeigte sich dabei sehr auskunftsfreudig. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 05.03.2015

10 Fragen an: Dan Deacon

Dan Deacon ist wieder da – jüngst erschien sein neues Album „Gliss Riffer“, das für ihn sozusagen ein „back to the roots“ bedeutet, da er seinen Fokus wieder mehr auf das Songwriting gelegt hat als auf opulente Instrumentierung. So entstand ein sehr selbstbewusstes Werk, das trotz der Rückkehr zu den Wurzeln alles bietet, was der Hörer von Dan Deacon erwartet. Um uns dem neuen Album „Gliss Riffer“ und dem Musiker dahinter zu nähern, haben wir ihm unsere „10 Fragen an“ geschickt. Hier die Antworten! weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 05.03.2015

10 Fragen an: The Dreaming

Wenn es beim Namen The Dreaming nicht direkt klingeln sollte, dann tut es das unter Umständen aber beim Namen Stabbing Westward, auch wenn die Aufmerksamkeit gegenüber dieser Band hierzulande ein wenig zu wünschen übrig ließ. So oder so: Bei The Dreaming sind unter anderem Stabbing Westward-Sänger Christopher Hall und Keyboarder Walter Flakus mit von der Partie. Nach zwei Alben, die nur als Import erhältlich waren, erscheint nun das dritte Album „Rise Again“ auch in Deutschland. Produziert wurde das Album von niemand geringerem als Rhys Fulber, der einem eh schon hochwertigen Album den Feinschliff verpasste. Anlässlich des Albums beantwortete uns die Band unsere „10 Fragen an“. weiterlesen… »

10 Fragen an... Melvin, 22.02.2015

10 Fragen an: James Hersey

James Hersey wuchs als Sohn eines amerikanischen Lehrers in Wien auf. Schon früh interessierte er sich für Musik, probierte sich aus und bewegte sich in ganz unterschiedlichen Musikgenres: Im Alter von 9 Jahren fing er an Cello sowie Schlagzeug zu spielen. Mit 13 bekam er seine erste E-Gitarre. Während seiner Schulzeit sang er im Chor und spielte in diversen Punkbands. Mit 17 entschied er sich schließlich die Schule für ein Jahr abzubrechen, um an einem Privatkonservatorium Musik zu studieren. Dort entdeckte er auch sein Talent zum Songwriting und entschloss sich dazu, seine erste EP aufzunehmen. Nun erscheint sein Album „Clarity“, zu dem er uns unsere „10 Fragen an“ beantwortete. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 22.02.2015

10 Fragen an: Monophona

„Aus Luxemburg stammen Monophona, die mit „Black on Black ihr zweites Werk vorlegen, auf dem man direkt von unterkühlten Klängen und einer sehr sympathischen Frauenstimme begrüßt wird. Musikalisch bewegt man sich dabei in Bereichen des TripHop und des Dubstep.“ So leitete kürzlich der Kollege die Rezension zum neuen Album von Monophona ein. Um uns dem Album noch ein bisschen weiter zu nähern, haben wir der Band zusätzlich unsere „10 Fragen an“ gestellt. Hier die Antworten! weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 21.02.2015

10 Fragen an: Taiga

Was bedeutet es eigentlich, frei zu sein? Für die Osnabrücker Indiepop-Band Taiga zieht sich genau diese Frage als buchstäblicher roter Faden durch das Debüt-Album „Ich bin frei“. Soweit die Album-Info zum neuen Album der Band. Wir freuen uns, mit Alternativmusik.de die Tour der Band zu präsentieren (die Tourdaten finden sich unter den Antworten) und weisen natürlich auch gerne auf das Album hin. Um das zu tun, hat Angelino Wagner (Gesang, Gitarre, Keyboard) von Taiga uns freundlicherweise unsere „10 Fragen an“ beantwortet, die dazugehörigen Antworten gibt es nun hier nachzulesen. Viel Spaß! weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 21.02.2015

10 Fragen an: Team Me

Nach der Bandgründung im Jahre 2010 spielten Team Me innerhalb der ersten beiden Jahre ganze 250 Shows und gastierten dabei unter anderem beim Latitude oder Roskilde Festival und wurden mit dem norwegischen Grammy für „Best Pop Album“ und zwei Independent Music Awards geehrt. Danach gönnte sich die Band eine Auszeit um anderen Verpflichtungen nachzukommen und das Erlebte in der Ruhe der Natur rund um ihre Heimatstadt Elverum Revue passieren zu lassen. Jetzt sind sie mit dem neuen Album „Blind As Night“ wieder da und wir stellten ihnen dazu unsere „10 Fragen an“. Hier die Antworten! weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 21.02.2015

10 Fragen an: Lost in Desire

Lost in Desire haben sich 2008 in Wien gegründet und angefangen, ihre Vorstellungen von Alternative Rock/Synthpop umzusetzen. Eingängige Klänge, tanzbare Beats, rockige Gitarren und ein dunkler Unterton waren es, die den Weg geebnet haben zu inzwischen zwei Alben und einer neuen EP namens „100 Grams Of Your Heart“, die wir uns zum Anlass genommen haben, der Band unsere „10 Fragen an“ zu stellen, zu denen die sympathischen Musiker uns gerne ihre Antworten gaben, die wir an dieser Stelle gerne präsentieren. Viel Spaß mit Lost in Desire! weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 20.02.2015

10 Fragen an: Wirmaschine

„Tanzbare Musik muss nicht zwingend elektronisch sein.“ So lautet das Credo von Wirmaschine, die jüngst ihre EP „Ehrlich gemeint“ veröffentlicht haben. Ihre Handwerkzeuge: Akustikgitarre, Schlagzeug, E- und Kontrabass, Klavier, Trompete und Posaune. Mit so vielen Musikern kann es auf den Brettern, die die Welt bedeuten, schon einmal eng werden. Dennoch befindet sich die Band aktuell auf Tour, präsentiert von Alternativmusik.de. Wir haben dazu der Band unsere 10 Fragen an gestellt, die uns David (Gesang, Akustik-Gitarre, Songwriting) von Wirmaschine beantwortete. Unter den Antworten finden sich die Tourdaten der Band. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 16.02.2015

Built on Schemes | 10 Fragen an: Grande Roses

„Die große Verarsche“. So die Kurzform dessen, wie Grande Roses den Hintergrund zu ihrem neuen Album bezeichnen. Mit „Built on Schemes“ erschien dieser Tage der Nachfolger zum gelungenen Debüt „Disease“, mit dem sie zeigen, dass das Debüt-Album alles andere als ein „One Off“ war, sondern ein sehr gelungener Anfang, auf dem nun erfolgreich aufgebaut wird. Ein schöner Anlass, der Band unseren 10-Fragen-Fragebogen zu schicken, zu dem es nun hier die Antworten zu lesen gibt. Unter den Antworten finden sich zudem noch die aktuellen Tourdaten. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 16.02.2015

10 Fragen an: Death Team

„Fucking Bitches In The Hood“ – das ist doch mal ein Titel für eine Single. Ein „Feel-good-Titel“, wie die Band selbst es nennt. Tanzbarer Elektro-Pop mit frischem Touch ist es, den die Musiker bieten – oder in ihren eigenen Worten: „hipster mainstream pop to raise money for the ocean”. Wie man es auch nennen mag: Wir haben die Single als Anlass genommen, der Band unsere „10 Fragen an“ zustellen. Außerdem verlosen wir eine Mütze mit dem Single-Titel „Fucking Bitches In The Hood“ als Aufschrift (vgl. Single-Cover)! weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 06.02.2015

10 Fragen an: Eisfabrik

Eisfabrik besteht aus drei langjährig etablierten Musikern unter den Pseudonymen Dr. Schnee, Der Frost und °Celsius, die vor allem ihre Vorliebe zur außergewöhnlichen Inszenierung elektronischer Musik verbindet. Ihre wahren Identitäten wollen sie nicht bekannt geben, da sich das Projekt voll und ganz auf die Musik und ihre Performance konzentriert und nicht mit vorigen, nicht ganz unbekannten Bands oder Projekten verglichen werden will. So die Bandvorstellung. Wer dahinter steckt, darf also bisher nur gemutmaßt werden, zu hören gibt es bald das Album „When Winter Comes“. Wir haben der Band unsere „10 Fragen an“ gestellt, die Der Frost und Dr. Schnee uns beantworteten. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 06.02.2015

10 Fragen an: Umbra et Imago

Für Frontmann Mozart ist der Begriff «Gothic» nicht nur ein musikalisches Subgenre, sondern eine eigene Kultur. «Gothic» à la Umbra et Imago vereint tonalen Wohlklang, unterkühlte Strenge und explizite Sexualität – eine künstlerische Dreifaltigkeit, die von der Band aus Karlsruhe so konsequent wie von keiner zweiten in Deutschland seit über 20 Jahren zelebriert wird. Es ist nicht eben leichte Kost, die Umbra et Imago ihrem Publikum seit jeher kredenzen, aber gerade deshalb kann die Band auf eine stabile und anspruchsvolle Fanbasis bauen. Soweit die Biografie der Band. Mit „Die Unsterblichen“ erschien nun ein neues Album der Band, das wir zum Anlass nahmen, der Band unsere „10 Fragen an“ zu stellen. weiterlesen… »

10 Fragen an... Marius, 24.01.2015

10 Fragen an: Abramowicz

„Die Hamburger Folk-Punker Abramowicz nehmen gerade tüchtig Fahrt auf und veröffentlichten kürzlich ihre Debüt-EP Generation. Zwischen den frühen Alben von The Gaslight Anthem und dem rauen Songwriting von Bruce Springsteen platzieren sich die fünf Hanseaten auf den vier starken Songs ihres Debüts.“ Soweit die Info zur Debüt-EP. Eine Info, die neugierig gemacht hat, sodass wir der Band unsere „10 Fragen an“ gestellt haben, die uns Sänger Sören Warkentin gern beantwortete. weiterlesen… »

« Vorherige SeiteNächste Seite »