Und wieder neigt sich ein Jahr dem Ende. Das bisher wohl beste Jahr für Alternativmusik.de – mehr Artikel, mehr Besucher, mehr Gewinnspiele, mehr Mehr. Daher natürlich ein großes Dankeschön an die treue Leserschaft und natürlich auch an jeden Einzelnen, der in irgendeiner Weise seinen Teil zum Erfolg von Alternativmusik.de beigetragen hat. Zum Jahresabschluss hier noch die traditionellen Jahrescharts, in diesem Jahr in Form von acht Top Tens. Wir verabschieden uns damit in die Winterpause! Und jetzt die Charts!

Kleiner Hinweis zu den Charts: Wenn ein Album als Link markiert ist, so führt dieser Link direkt zur Album-Rezension oder einem Interview dazu. Wenn es keinen entsprechenden Artikel gab, erscheint das Album hier in normaler Schrift. Die Links öffnen sich jeweils im neuen Fenster, sodass Ihr anschließend gemütlich weiter die Charts durchklicken könnt.

Annika

1. homo~futura – Der neue Mensch
2. Covenant – Modern Ruin
3. And One – Tanzomat
4. Project Pitchfork – Quantum Mechanics
5. VNV Nation – Automatic
6. Jäger90 – Fleisch macht böse
7. The Girl & The Robot – Silence/Borderline
8. Welle: Erdball – Der Kalte Krieg
9. Noisuf-X – Dead end district
10. Tyske Ludder – Diaspora

Christoph

1. Thees Uhlmann – Thees Uhlmann
2. Casper – XOXO
3. Beirut – The Rip Tide
4. Mikroboy – Eine Frage der Zeit
5. Boy – Mutual Friends
6. Death Cab For Cutie – Codes and Keys
7. Bon Iver – Bon Iver
8. Talking to Turtles – Oh, The Good Life
9. Kakkmaddafakka – Hest
10. James Blake – James Blake

David

1. Love A – Eigentlich
2. Ryan Adams – Ashes & Fire
3. Gui Boratto – III
4. The Cars – Move Like This
5. Wolfgang Voigt – Kafkatrax
6. Obscura – Omnivium
7. Misanthrop & Cocon – Gefahren im Anzug
8. Marc Copland & John Abercrombie – Speak To Me
9. Rolf Zacher – Danebenleben
10. General Elektriks – Parker Street

Dennis

1. Thees Uhlmann – Thees Uhlmann
2. Kate Bush – 50 Words For Snow
3. Niels Frevert – Zettel auf dem Boden
4. Wilco –The Whole Love
5. The Wombats – This Modern Glitch
6. Kitty, Daisy & Lewis – Smoking in Heaven
7. Udo Lindenberg – Live aus dem Hotel Atlantic
8. Boy – Mutual Friends
9. The Black Keys – El Camino
10. Tom Waits – Bad as me

Karo

1. Bon Iver – Bon Iver
2. The Middle East – I Want That You Are Always Happy
3. Patrick Wolf – Lupercalia
4. Nathaniel Rateliff – In Memory of Loss
5. Cornershop – Cornershop and the Double–o Groove of
6. Toy Horses – Toy Horses
7. Fitz and the Tantrums – Pickin‘ up the Pieces
8. Sarsaparilla – Everyone Here Seems So Familiar…
9. Absolute Ensemble – Arabian Nights
10. Bernhard Eder – To Disappear Doesn’t Mean To Run Away

Marius

1. Beady Eye – Different Gear, Still Speeding
2. Noel Gallagher’s High Flying Birds – Noel Gallagher’s High Flying Birds
3. Johannes Strate – Die Zeichen stehen auf Sturm
4. Within Temptation – The Unforgiving
5. Oh Land – Oh Land
6. Haujobb – New World March
7. Anna Calvi – Anna Calvi
8. Project Pitchfork – Quantum Mechanics
9. Esben and the Witch – Violet Cries
10. Kellermensch – Kellermensch

Martin

1. Bon Iver – Bon Iver
2. Thees Uhlmann – Thees Uhlmann
3. Foster The People – Torches
4. I Heart Sharks – Summer
5. Adolar – Nach den Takten des Programms
6. Ghost Of Tom Joad – Black Musik
7. Mikroboy – Eine Frage der Zeit
8. Boy – Mutual Friends
9. Casper – XOXO
10. The Drums – Portamento

Tristan

1. Netra – Melancholie Urbaine
2. :Golgatha: – The Horns of Joy
3. Der Blutharsch and the infinite Church of the leading Hand – The story about the digging of the hole and the hearing of the sounds from hell
4. Alice Cooper – Welcome 2 My Nightmare
5. Faun – Eden
6. Syntech – P’somm Sett
7. Emme Ya – Atavistic Dreams and Phallic Totems
8. Corvus Corax – Sverker
9. Sol Invictus – The Cruellest Month
10. Seven that spells – Acid taking and sweet love making

Das Redaktionsteam wünscht allen Lesern grandioses Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in 2012! Im Januar geht es hier weiter!

Text: Annika Weichert, Christoph Wind, David Wonschewski, Dennis Kresse, Karoline Fritzsch, Marius Meyer, Martin Zenge, Tristan Osterfeld