George Ezra ist einer der interessantesten Newcomer des Jahres, das sahen auch einige andere so und bereiteten dem 21-jährigen Ezra und seiner Band einen Empfang in einer ausverkauften Live Music Hall. Dass er was kann, das weiß man spätestens, seitdem sein Album Wanted on Voyage in England auf Nummer 1 landete und auch in den deutschen Albencharts einen hervorragenden 8. Platz belegen konnte. Nun steht er leibhaftig vor einem und sieht aus wie der Junge von nebenan, der seine Gitarre zufällig dabei hat. Diesen Eindruck wird man auch in den kommenden 60 Minuten nicht ganz los, dass Ezra der ganze Erfolg ein wenig unheimlich ist, was er aber mit seinem englischen Humor überspielt in dem er die Ankündigung zum Song Blame it on me dadurch würzt, dass er im Video überfahren wird und das ja genau das Richtige wäre für Besucher, die ihn eigentlich nicht leiden könnten und die mitgeschleppt wurden.

Routiniert spielt Ezra mit seiner Band vor einem großen Banner, auf dem „Ezra“ steht, sich durch die Songs seines Debüt-Albums wie Barcelona, Listen to the Man oder den Opener Cassy O, vergisst aber nicht, auch einem Bob Dylan Tribut zu zollen, was er mit Girl from North Country tut. Als Abschluss an gute 50 Minuten dann endlich der Song auf den die Menschen in der Live Music Hall gewartet haben und dieses Budapest wird natürlich beseelt mitgesungen.

Als Zugabe gibt’s dann noch zwei Songs, das eher düster gehaltene Did you hear the rain und eine Coverversion, die man erst nach der ersten Zeile erkennt, da Ezra den 80er-Jahre-Gute-Laune-Hit Girls just wanna have fun von Cyndi Lauper all seines Optimismus beraubt hat und damit den Inhalt ad absurdum führt. Es bleibt abzuwarten, wie sich George Ezra weiter entwickeln wird, aber ein guter Anfang war dieser Abend schon mal.

Setlist: Cassy O‘, Listen to the Man, Blame it on me, Get lonely with me, Barcelona, Benjamin Twine, Girl from the North Country (Bob Dylan Cover), Leaving it up to you, Stand by your gun, Spectacular Rival, Breakaway, Budapest
Zugaben: Girls just wanna have fun (Cyndi Lauper Cover), Did you hear the rain

Weitere Artikel
Rezension: George Ezra – Wanted on Voyage
News: George Ezra – Video, Tourdaten und Free Download

Homepage: www.georgeezra.com
Facebook: www.facebook.com/georgeezramusic
Twitter: www.twitter.com/george_ezra

Text: Dennis Kresse
Bilder: Sony Music