Mit seinem Mitte des Jahres veröffentlichten Album Neue Welt hat Gerard einmal mehr bewiesen, dass er immer noch von vielen unterschätzt wird. Auf das eher melancholische, fast schon depressiv wirkende Album Blausicht folgte mit Neue Welt beinahe schon ein Gegensatz. Und auch in der Liveshow des Österreichers fand sich dieser Gegensatz wieder. Als Vorband wurde er dabei vom Leipziger Künstler LOT unterstützt, der mit dem Feature Durch die Nacht auch als Gast auf dem Album vertreten ist.

Gerard selbst versteht sich auf eine gute Mischung seiner Musik. Auf die alten Hits von Blausicht folgten die unterschiedlichsten Songs von Neue Welt. Gekrönt wurde die Show durch den Auftritt von OK KID-Sänger und Wahlkölner Jonas, der mit Gerard zusammen die gemeinsamen Songs Panorama und Atme die Stadt zum Besten gab.

Der Show des noch jungen Österreichers fehlte es an nichts. Alleine die Tatsache, dass Gerald Hoffmann in Gesangspausen seine Schlagzeugparts selbst in der Luft mitspielt zeigt, dass hier nicht einfach ein beliebiger Musiker auf der Bühne steht, sondern einer von denen, die ihre eigene Musik leben, lieben und auch verstehen. Auch die kleinen Anekdoten zu seinen Songs vervollständigen letztendlich das Gesamtbild – unterm Strich ein sehr gelungener Abend, an dem auch nicht ins Gewicht fällt, dass das Kölner Gebäude 9 sich nur mäßig füllt. Denn wie man so schön sagt: Weniger ist mehr!

Homepage: www.gerardmc.at
Facebook: www.facebook.com/gerardmusik
Twitter: www.twitter.com/thegerards

Text: Lars Junker
Bilder: Kidizin Sane (www.facebook.com/KidizinSane)