„Wenn die Welt uns nicht versteht, dann muss die Welt halt lernen!“ Unter diesem Motto bot das Underground Köln einmal mehr eine gute Rockshow mit Decade, KMPFSPRT und Saves The Day. Lernen bzw. kennenlernen muss die Welt vor allem diese drei Musikgruppen, denn die Show war leider nicht wirklich gut besucht, viele Menschen scheinen aber gar nicht zu wissen, was sie da verpasst haben. Die geringen Besucherzahlen taten der Stimmung jedoch keinen Abbruch und getreu dem Motto der Hauptband Saves The Day „If there’s even one person in a tiny room to play for we’ll be there“ erlebten die Besucher einen fantastischen Abend.

Decade eröffneten die Show mit einigen fulminanten Hits. Die Songs bestehen aus einer Mischung aus Punk, Rock und Post-Hardcore-Elementen und dem hiesigen Publikum scheinen die fünf Jungs bisher noch nicht all zu bekannt zu sein, was sich schleunigst ändern sollte.

Nachdem damit ein guter Start in den Abend erfolgt war, erstürmten die Kölner KMPFSPRT die Bühne. Obwohl die Stimme des Leadsängers schon an den Vortagen unter den Feierlichkeiten bedingt durch den erneuten Aufstieg des 1. FC Kölns in die 1. Bundesliga gelitten hatte, lieferten KMPFSPRT ein grundsolides Set ab. Das ist keinesfalls verwunderlich, denn ihr Debütalbum Jugend mutiert lässt sich einfach nicht kaputthören. Immer und immer wieder funktionieren die eingängigen Refrains, die auch live begeisterten und zahlreich mitgeschrien wurden.

Während der Show wies die Truppe noch daraufhin, dass die Bandmitglieder alle große Fans von Saves The Day seien und deren Show vor einigen Jahren im Underground selbst besucht haben. Selbstverständlich war deshalb auch, dass sich die Musiker unter die Fans mischten, um der Emorockband zu lauschen.

Saves The Day präsentierten sich in gewohnt starker Form und spielten sich durch ein Feuerwerk an Hits wie At Your Funeral, Freakish oder Cars & Calories. Die US-Amerikaner freuten sich darüber, endlich noch einmal in Köln zu sein und bedankten sich bei ihren treuen Fans, die textsicher und fleißig mitsangen.

So endete ein musikalischer Abend im Underground, der mit Decade und KMPFSPRT zwei hervorragenden Newcomern die Chance bot, sich neuen Fans vorzustellen, und mit Saves The Day eine immer noch lebendige Band präsentierte, die nach neunzehn gemeinsamen Jahren weiterhin Spaß an ihrer Musik hat.

Links

Saves The Day: Homepage // Facebook // Twitter
KMPFSPRT: Homepage // Facebook // Twitter
Decade: Homepage // Facebook // Twitter

Text: Melvin Damian Klein
Bilder: Pressefreigabe (Saves The Day, KMPFSPRT), Jordan Green (Decade)