Die Überraschung ist perfekt: das lang erwartete, fünfte Studioalbum von Beyoncé ist weltweit im iTunes-Store erhältlich. Den selbstbetitelten Longplayer bezeichnet die Sängerin, Songwriterin und Produzentin als ihr „erstes visuelles Album“. „Beyoncé“ enhält neben vierzehn neuen Songs auch siebzehn faszinierende Videos, die in der Zeit vor der Albumveröffentlichung rund um den Globus gedreht wurden, u.a. in Houston, New York, Paris, Sydney und Rio de Janeiro.

„Ich sehe Musik“, erklärt Beyoncé ihre Entscheidung, ein „visual album“ zu veröffentlichen. „Es ist mehr als das, was ich höre. Wenn ich einen Bezug zu etwas habe, dann sehe ich sofort Bilder oder eine Abfolge von Motiven, die mit einem Gefühl, einer Kindheitserinnerung, Gedanken über mein Leben, meinen Träume oder meinen Fantasien zu tun haben. Und sie sind alle mit Musik verknüpft.

Dass das Album am selben Tag erhältlich ist, an dem die Welt von seiner Existenz erfährt, ist ein noch nie dagewesener strategischer Schritt eines Künstlers. Beyoncé gibt die Musik und den visuellen Inhalt direkt an ihre Fans an dem von ihr gewählten Zeitpunkt, auf die von ihr gewählte Art und Weise, ohne jeden Filter. Durch die einzigartige Herangehensweise sind die Fans die ersten, die die neue Musik und die Videos hören, sehen und erleben können. Sie können sich ihre ganz eigene Meinung dazu bilden, ganz ohne Mittelsmänner. Im Zeitalter des Social Media und eines unstillbaren Appetits nach direkter Kommunikation ist dies die Antwort auf die Frage, die in den vergangenen Monaten immer und immer wieder gestellt wurde: „Wann kommt das neue Beyoncé-Album?“

„Ich wollte meine Musik nicht auf die Art veröffentlichen, wie ich es bisher getan haben“, erklärt sie. „Das langweilt mich. Ich habe das Gefühl, dass ich direkt zu meinen Fans sprechen kann. Es gibt so viel, was zwischen der Musik, dem Künstler und den Fans steht. Deshalb wollte ich nicht, dass irgendjemand im Vorfeld die Nachricht verbreitet, wann mein Album erscheint. Ich wollte, dass es erscheint, wenn für mich und meine Fans die Zeit dafür gekommen ist.“

Ganz ohne Gimmicks, Teaser oder Marketingkampagnen steht das Projekt unter dem Motto „Kunst vor Hype“.

Ab sofort ist das Album „Beyoncé“ weltweit exklusiv im iTunes Store erhältlich. Für einen Künstler, dessen Musik in der Vergangenheit des Öfteren von „Internet-Leaks“ betroffen war, ist dies ein umfassender Präventivplan. Das Album wird als Gesamtwerk angeboten, jeder Song und jedes Video kann auf einmal mit einem einzigen Einkauf erworben werden.

Bei „Beyoncé“ handelt es sich zwar um kein Konzeptalbum, dennoch steckt hinter dem Longplayer der Gedanke, dass der der Audio- und Video-Part untrennbar miteinander verknüpft ist, vom ersten bis zum letzten Stück. Es ist der Gegenentwurf zum Hitsingle-Denken – das visuelle Album ist eine nichtlineare Reise durch Beyoncés Gedanken und Visionen.

Die Doppel-CD/DVD wird rechtzeitig zu Weihnachten im Handel erhältlich sein.

Homepage: www.beyonce.com
Facebook: www.facebook.com/beyonce
Twitter: www.twitter.com/Beyonce

Text und Bild: Sony Music