Ein klangvoller Name voll abgründiger Rätselhaftigkeit und Mystik, wie entlehnt aus einer anderen Welt. Die Band, die sich in diesen Namen hüllt, zeigte sich inspiriert vom japanischen Erfolgsautoren Haruki Murakami und dessen Buch „Kafka am Strand“. Die Inspiration kommt nicht von ungefähr, sind die Parallelen zwischen Kafka Tamura – dem Titelhelden des Romans – und dem gleichnamigen musikalischen Dreigestirn, bestehend aus Emma (18), Patrick (27) und Gabriel (27), doch offensichtlich.

Auf ihrem Debütalbum „Nothing To Everyone“ (VÖ 12.06.2015) trifft Westliches auf Fernöstliches,Tradition auf Moderne, Emmas bildgewaltigen Texte auf die flächigen Sounds der beiden Jungs. Die neue Single „No Hope“ erscheint am 27.02.2015.

Alles verschmilzt miteinander und lässt etwas Neues, Eigenständiges, Vollkommenes entstehen. Und wer einmal dem sanften Zauber der Band verfallen ist, wer sich unheillos verfangen hat in ihren Melodiebögen und zwischenweltlichen Alltagsgeschichten, um den ist es für immer geschehen. Und das ist gut so. Denn die neue Welt, die Emma, Patrick und Gabriel von Kafka Tamura für uns erschlossen haben, ist ein bisher unentdecktes Paradies: Verführerisch und aufregend, surreal und mystisch, fremd und vertraut.

Bevor das Album Mitte Juni 2015 erscheint, wird Kafka Tamura zunächst als Support von Milky Chance in Europa zu sehen sein. Anschließend spielt die Band ihre eigene Headliner-Tour durch Deutschland:

06.03.15 Kiel – Pumpe
07.03.15 Oldenburg – umBAUbar
10.03.15 Köln – Studio 672
11.03.15 Bremen – Tower
13.03.15 Osnabrück – Kleine Freiheit
14.03.15 Berlin – Kantine Berghain
15.03.15 Hamburg – Nochtspeicher
17.03.15 Frankfurt – Das Bett
18.03.15 Leipzig – Täubchenthal
19.03.15 Kassel – Goldgrube
20.03.15 Aachen – Jakobshof
23.03.15 München – Milla
24.03.15 Nürnberg – Club Stereo
25.03.15 Augsburg – Soho Stage Augsburg
27.03.15 Freiburg – Jazzhaus
28.03.15 Stuttgart – Keller Klub

Mehr Infos:
https://www.facebook.com/kafka.tamura.music

Text und Bild: Pressefreigabe