Dass nicht nur Gold glänzt, stellt LIAM ab dem 28. Februar unter Beweis. Für alle, die den Sänger im Vorprogramm der Frühjahrstournee von Frida Gold live erleben wollen, ist jedoch Pünktlichkeit beim Konzertbesuch geboten. Die Elektro-Pop-Band, die mit ihrem Nummer-1-Album „Liebe ist meine Rebellion“ 2013 bundesweit Erfolge feierte, überlässt dem Wahlberliner mit der markanten Stimme jeweils für eine halbe Stunde ihre Bühne. Während dieser Zeit gibt LIAM (Single: „Feuer“) einen Vorgeschmack auf sein Debütalbum, das derzeit unter Mithilfe prominenter Produzenten wie Vincent Sorg (u. a. Die Toten Hosen) sowie Henning Verlage (u. a. Unheilig) entsteht und das im Jahresverlauf erscheinen soll.

Die Unterstützung seitens der staatlichen Fördereinrichtung Initiative Musik und der Tourneeagentur KBK/Visionary Collective untermauert, warum der Sänger mit asiatischen Wurzeln mit seinen deutschsprachigen Songs an der Schnittstelle von Postrock und Synthpop derzeit als aussichtsreicher Newcomer gehandelt wird. Mitte Juli stellt LIAM (nicht zu verwechseln mit seinem Oasis-Namensvetter!) durch Auftritte bei den „Picknick Concerts“, an der Seite von Nena, Chris den Burgh und Gleis 8, die weiteren Weichen für sein Erfolgsjahr 2014. Abdruck honorarfrei!

LIAM (Support für Frida Gold, „Liebe ist meine Rebellion-Tour 2014“)
Präsentiert von kulturnews, event., Grazia, Couch, viva.tv

28.02.2014 München, Muffathalle
01.03.2014 Stuttgart, LKA-Longhorn
02.03.2014 Saarbrücken, Garage
04.03.2014 Frankfurt/Main, Batschkapp
05.03.2014 Mannheim, Capitol
07.03.2014 Hannover, Capitol
08.03.2014 Hamburg, Docks
09.03.2014 Berlin, Huxleys Neue Welt
12.03.2014 Bremen, Aladin Music Hall
13.03.2014 Dortmund, FZW
15.03.2014 Köln, E-Werk

Homepage: www.liam-musik.de
Facebook: www.facebook.com/liammusik

Text und Bild: Pressefreigabe (Hammerl Kommunikation)