Scooter werden 20 Jahre alt – Telekom Electronic Beats präsentiert anlässlich dieses Jubiläums ein exklusives Preview-Konzert. Der Gig findet am 5. Dezember 2013 im Hamburger Club Uebel & Gefährlich statt. Die limitierten Tickets werden ausschließlich über ein Gewinnspiel bis zum 11. November auf www.electronicbeats.net/scooter vergeben. Zusätzlich wird die Show als Livestream übertragen. „Wir freuen uns, Scooter für diese exklusive Show gewonnen zu haben. Die Band begeistert Millionen Fans und passt wunderbar zu unserem Markenslogan „Erleben, was verbindet.“, erklärt Wolfgang Kampbartold, Vice President International Market Communications bei der Deutschen Telekom.Wir verlosen an dieser Stelle 1×2 Tickets für die Show!

Zunächst noch einige Infos zur Band und zur Veranstaltung:

Bevor Scooter im kommenden Jahr mit ihrer „20 Years of Hardcore“-Jubiläumstour Arenen und Hallen in Deutschland und Europa rocken, haben ihre Fans die Möglichkeit ein einzigartiges Highlight zu erleben. Am 5. Dezember spielt die Band im angesagten Hamburger Szene-Club Uebel & Gefährlich vor nur 850 Zuschauern. Selbst in diesem kleinen Rahmen werden Frontmann H.P. Baxxter, Rick J. Jordan und Michael Simon nicht auf spektakuläre Show-Effekte verzichten.

Das komplette Konzert wird als Stream auf www.electronicbeats.net live übertragen. Damit donnern die größten Hits wie „Hyper Hyper“, „One (Always Hardcore)“ und „How Much Is The Fish?“ im fetten Scooter Sound direkt auf PCs, Tablets und Smartphones.

Scooter und Telekom Electronic Beats verbindet eine Freundschaft, die sich auch in der bebilderten Band-Biografie Always Hardcore zeigt, die am 18. November in den Verkauf kommt. Autor Max Dax, Chefredakteur des Electronic Beats Magazins, zeichnet den erfolgreichen Weg der Gruppe nach und lässt viele Wegbegleiter zu Wort kommen – unter anderem Jan Delay, Joko Winterscheidt und Moses Pelham.

Gewinnspiel: Das Gewinnspiel ist beendet.

Homepage: www.scootertechno.com
Facebook: www.facebook.com/scooterofficial
Twitter: www.twitter.com/scooter_techno

Text und Bild: Pressefreigabe (Ausnahme Gewinnspiel: Marius Meyer)