Die Stadt Brighton scheint ein guter Nährboden für Bands und Musiker zu sein. Denn die Stadt bringt immer wieder interessante und äußerst kreative Künstler hervor. Dazu können sich auch Sons Of Noel And Adrian zählen, die ihren Lebens- und Schaffensmittelpunkt in der Küstenstadt haben. Sie sind das Zentrum des Willkommen Collectives, was einmal als folkiges Pendant dazu bezeichnet wurden, was Broken Social Scene für die Indie-Musikszene darstellt. Die Musiker der Band spielen auch in Gruppen wie The Miserable Rich, The Leisure Society, Laish und Redwood Red und sie veröffentlichen Soloalben, die sie gegenseitig instrumentieren.

Ihre Mitglieder unterstützen außerdem Bands wie Mumford & Sons (Streicher), bis hin zu den zuvor genannten Broken Social Scene (Bläser), bei Live-Auftritten. Als Teil von Sons Of Noel And Adrian jedoch fügen sich all diese talentierten und geschichtsbewussten Einzelkönner einer übergeordneten künstlerischen Vision.

Nun haben sie zusammen ein neues Album aufgenommen, was „Knots“ heißt und am 12.10.2012 veröffentlicht wird. Vergleicht man das Album mit ihrem Debüt, wird dessen lose Folkstruktur und der kammermusikalische Ansatz in das feste rhythmische Korsett eines Schlagzeugs gegossen und um die Klangflächen von E-Gitarre und oft elektronisch verfremdetem, traditionellem Instrumentarium ergänzt.

Derzeit spielt die Band erste Konzerte nach Deutschland, um ihr neues Album „Knots“ exklusiv live vorzustellen:

31.08.2012 DE – Berlin – Roter Salon
01.09.2012 DE – Dresden – Sound of Bronkow Festival
03.09.2012 DE – Frankfurt – Brotfabrik

Das Album „Knots“ erscheint am 12.10.2012.

Facebook: www.facebook.com/sonsofnoelandadrian

Text und Bild: Pressefreigabe (Off The Record PR)