„Rehearsal Diaries“ – das ist mehr als nur Scrapbook oder Mitschnitte aus miefigen Proberäumen. Vielmehr eine noch junge Reihe, die die Kölner Band SOULIONS (Urban Tree Music, Simon Grohé) aus dem Szeneboden gestampft hat. Die Idee ist es Rapper, Sänger und DJ’s aus dem Szeneumfeld über von der Band neuinterpretierte Beatclassics zu featuren und das Ganze in Bild und Ton festzuhalten. Alles spontan und alles live.

Die Soulions starteten 2012 als Band des in Berlin ansässigen und bei Urban Tree unter Vertrag stehenden Simon Grohé. Daneben sind sie seit November 2013 regelmäßig bei der im Kölner Underground stattfindenden Cypher als Hausband zu sehen und werden dort auch auf dem Kölner Date der EOW – Splash City Tour spielen.

Für die dritte Auflage ihrer „Rehearsal Diaries“ ließ sich der ebenfalls in der Domstadt ansässige Rapper PRÄT PITT nicht lange bitten und drückte dem Mobb Depp & Prodigy Classic „Keep It Thoro“ seinen persönlichen Stempel auf. Der „RAPutation.tv“ zweitplatzierte PRÄT PITT beweist hier abseits seiner sonst eher politisch motivierten Texte, Skills im Battlerapgenre, wohingegen die Soulions dafür sorgen, dass das Ganze auch in instrumentaler Hinsicht knallt. Zu sehen und zu hören genau hier:

Abonnieren / Liken / Prät Pitt feiern

Text und Bild: Pressefreigabe