Ein Trio aus Deutschland, das sich Punk auf die Fahne geschrieben hat und mit einer bizarren Idee einen Zyklus aus drei EPs namens Schere, Stein und Papier herauszubringen, das können doch eigentlich nur Die Ärzte aus Berlin sein. Irrtum, es handelt sich bei AOP um eine Band aus Heilbronn. Die drei Poppunkrocker AndiOliPhilipp machen keine Gefangenen und so klingen die drei bzw. vier Stücke auch nach gut angerichtetem Poprock im Stile von BelaFarinRod und eine Message haben sie auch. Es geht bei den drei Songs um Emotionen, wie sie jeder von uns schon mal erlebt hat und die werden so gesungen, dass sie auch jeder verstehen wird und sich gleich mit den drei Jungs identifizieren kann.

Was AOP ebenfalls auszeichnet ist ihre Spielfreude, die sie schon auf den großen Festivals wie Rock am Ring, Hurricane oder dem Highfield demonstrieren konnten. So ist es keine Überraschung, dass sich AOP mit ihren neuen Songs wie Vor ein paar Jahren oder Ich lieb dich nicht mehr auch live präsentieren wollen:

30.10.2012, Köln, Underground *
31.10.2012, Bremen, MS Treue *
01.11.2012, Berlin, Crystal Club *
02.11.2012, Kiel, Räucherei *
03.11.2012, Schwäbisch Hall, Alte Börse *
22.12.2012, Bad Rappenau, Mühltalhalle, X-MAS ROCKT
27.12.2012, Ludwigsburg, Rockfabrik, Das X-Mas Inferno 2012 **
28.12.2012, Essen, Turock, Das X-Mas Inferno 2012 **
29.12.2012, Berlin, C-Club, Das X-Mas Inferno 2012 **
* mit Staatspunkrott und Dezemberkind, ** mit 9mm und Kärbholz

Homepage: www.andioliphilipp.de
Facebook: www.facebook.com/andioliphilipp
Twitter: www.twitter.com/andioliphilipp

Text: Dennis Kresse