Es scheint fast so, als würden Blank & Jones im Wochenrhythmus Alben veröffentlichen. Macht aber nichts, jetzt ist es höchste Zeit für ein Album, das die dunkle Jahreszeit und die Leute, die noch gedanklich am Strand oder in den Bars sitzen, an die Hand nimmt und ihnen eine Kompilation von 15 Tracks präsentiert, die man so in jeder Chill-Out-Area bedenkenlos nutzen kann. Der vierte Teil dieser Reihe Night music for the cold and rainy season beweist, dass der Mensch dann doch eher ein „Frühlings- und Sommertyp“ ist. Aber das Leben ist kein Wunschkonzert und dann muss man als derjenige, der lieber in der Sonne sitzt als Ski zu fahren einen Soundtrack für diese Zeit des Jahres haben.

Mit ihren ungeheuren Qualitäten überzeugen die beiden DJs und Produzenten Blank&Jones mal wieder auf ganzer Linie. Auch die neuen Shoegaze-Könige, die Franzosen von M83, kann man auf Chilltronica No. 4 hören, die mit ihrer Nummer Wait den Herbst golden werden lassen.

Aber die Mehrheit der Titel gehört Blank & Jones, die mit Tracks wie Lost oder Distance ein sehr homogenes Album mit einigen prominenten Gästen wie etwa Jamie Smith von The xx veredeln.

Weitere Artikel
Rezension: Blank & Jones – Relax Jazzed
Rezension: Bonheur & Mélancolie – The Finest In French Pop

Homepage: www.blankandjones.com
Facebook: www.facebook.com/blankandjones

Text: Dennis Kresse