Bollmer ist ein Berliner, zumindest würde er das von sich selbst behaupten. Eigentlich ist er aber im Emsland geboren, wo er auch seine Liebe zur Musik entdeckte und in der besinnlichen Ruhe seines kleinen Heimatortes seiner Kreativität freien Lauf lassen konnte. Oft nahm er die Gitarre zur Hand und spielte bei Dorffesten, Hochzeiten, Schützenfesten und vielem mehr. Irgendwann wurde es ihm zu langweilig, die immer gleichen Locations zu bespielen und er reiste nach Portugal und Frankreich, um sich auf den dortigen Straßen musikalisch auszutoben. Mittlerweile lebt Bollmer seit Jahren in Berlin und sagt selbst darüber, dass er dort schon immer hin wollte. Er behandelt dieses Thema ausführlich auf seiner ersten Single Berlin.

Das Album Bollmer ist der Erstling des sympathischen Hutträgers. In der größten Stadt Deutschlands war für ein Landei, wie Bollmer, zunächst erstmal alles laut, grell und anders, doch seine musikalische Laufbahn wurde durch den Einfluss der Großstadt geprägt. Er zog mit Freunden in eine Künstler-WG und gründete die Rockband EL*KE, solange bis ihm alles wieder zu viel wurde und er sich eine erneute Auszeit in Frankreich nahm. Hier entstanden nun die ersten Songs für das Bollmer-Debüt, Lieder, wie Endlos Weit, Miranda oder Fremdes Land wurden hier in Frankreich geschrieben. Weitere Anspieltipps sind Schöne Welt und Verlassen. Alles wurde in Eigenproduktion von Bollmer komponiert und Bass, Schlagzeug, Gitarre und Gesang wurden arrangiert. Zudem stammen alle Texte ohne Ausnahme aus der Feder des Musikers. Einzig das Abmischen übernahm er nicht selbst, dort holte er sich mit dem Rammstein-Produzenten Stefan Glaumann professionelle Hilfe ins Boot. Für Fans von Rock/Pop-Klängen und ehrlichem Gesang dürfte sich ein Reinhören sicherlich lohnen.

29.10.14 Berlin, Comet (Support für Kensington)

Weitere Artikel
News: Bollmer aus Berlin mit neuer Single und Video

Homepage: www.bollmer.berlin
Facebook: www.facebook.com/bollmer.berlin

Text: Melvin Damian Klein