Nun gut, Unplugged-Konzerte sind nichts Neues mehr und auch Bryan Adams war schon einer der Protagonisten. Aber trotzdem lohnt sich der Kauf der neuen DVD außerordentlich. Es gibt ein Best Of-Programm des neben Bruce Springsteen wohl erfolgreichsten Songwriters aller Zeiten und der Kanadier ist immer noch in der Lage, sowohl ein Stadion als auch eine vornehme Location wie das Opera House in Sydney amtlich zu rocken. Stücke, die längst zu Legenden wurden, gibt’s natürlich zuhauf. Aber so in abgespeckter Form hat man sie lange nicht gehört. Aufs Wesentliche reduziert, ohne den berühmten Songs ihre Seele zu stehlen, performt Bryan Adams im Halbdunkeln mit einem Piano, welches von Gary Breit gespielt wird und Adams auf der Akustikgitarre und der Mundharmonika. Aber manchmal, so wie in diesem Fall, kann auch das ausreichen und das werden sich auch die Besucher, die das Glück hatten, am 18. September 2011 mit dabei gewesen zu sein, gedacht haben.

Es gibt eine beeindruckende Tour durch drei Jahrzehnte des Adamschen Gesamtwerks, von Cuts like a knife über Summer of 69 bis hin zur 80er-Edelschnulze aus dem längst vergessenen Robin Hood-Film mit Kevin Costner, (Everything I do) I do it for you, das nach all den Jahren eigentlich als das gesehen muss, was es ist: eine perfekte Ballade. Sowas muss es ja auch geben. Mit Waitin on the 49 ist sogar ein neuer Song vertreten.

Es wird mit dem Publikum kommuniziert und die Fans bekommen immer wieder Gelegenheit, die Klassiker hingebungsvoll mitzusingen. Der auch als Fotograf zu Weltruhm gekommene Bryan Adams ist in Geberlaune und so nimmt er sogar in Springsteen-Manier ein Schild zum Anlass, um Flying zu spielen. Kann man so machen.

Insgesamt 25 Songs spielt Bryan Adams und die Performance ist wirklich eine besondere. Da stört auch der ausgesprochen dämliche Satz „When you can see your unborn children in her eyes
You know you really love a woman“ kaum. Eine echte Empfehlung ist diese DVD, die auch in einer Blu-ray-Variante und einer Deluxe Version mit Live-CD erscheinen wird.

Homepage: www.bryanadams.com
Facebook: www.facebook.com/bryanadamsofficial
Twitter: www.twitter.com/bryanadams

Text: Dennis Kresse