Es ist immer schwer, einem Ranking irgendetwas Nachhaltiges zu entnehmen. Welche Kriterien soll man ansetzen, um die „Beste Band“ oder das „Beste Livekonzert“ zu bewerten? Was aber fernab aller rein subjektiven Empfindungen ist, das sind die Verkaufszahlen und die Besucher einer Tour, denn die stehen wie in Lavastein gemeißelt und da zählen Coldplay nun wirklich zu den ganz Großen ihrer Branche. Mit über 60 Millionen Tonträgern und ausverkauften Konzerten rund um den Erdball haben Chris Martin, Johnny Buckland, Will Champion und Guy Berryman schon lange den wohlverdienten Erfolg. Nun erscheint mit Live 2012 eine neue DVD/CD, die einen intimen Einblick hinter die Kulissen einer höchst erfolgreichen Tournee bietet.

Geschickt verknüpft Regisseur Paul Dugdale die tollen Songs von Coldplay mit intimen Interviews der Band, die binnen weniger Jahre aus einer unbedeutenden Londoner Vorstadt-Band zu einer der erfolgreichsten Gruppen der letzten 10 Jahre gereift ist. Wer auf der Mylo Xyloto World Tour war, dem läuft ein wohliger Schauer über den Rücken, wenn er Coldplay vor 75.000 Fans im Pariser Stade de France performen und die Fans mit den vorher ausgeteilten LED-Armbändern winken sieht. Das ist ein Bild mit einem Hang zu Ewigkeit!

Aber nicht nur die großen Arenen werden gezeigt, sondern auch die kleinen Clubs wie das La Cigale. Dass Coldplay eine Menge Hits haben, ist bekannt, aber wenn diese Jungs Nummern wie Yellow, Violet Hill oder Viva la Vida spielen und diese Songs aus begeisterten Fanmündern mitgesungen werden, dann kann man resümieren, dass Coldplay vielleicht nicht die beste Band der Welt, aber verdammt nah dran sind.

Weitere Artikel
Konzertbericht: Coldplay – 02.11.2011, Köln E-Werk

Homepage: www.coldplay.com
Facebook: www.facebook.com/coldplay
Twitter: www.twitter.com/coldplay

Text: Dennis Kresse