Es wird wohl keiner bestreiten können, dass Corvus Corax live eine absolut eindrucksvolle Band sind. Schon auf ihrer Tour zu ihrer Carmina Burana-Interpretation haben sie dies eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Ganze Orchester und Opernsängerinnen wurden aufgeboten, um diese angemessen umzusetzen. Das letzte Album Sverker beschäftigte sich dagegen mit der nordischen Sagenwelt und um diese auch live angemessen umzusetzen, suchte man sich bei den Trommlern von Wadokyo, die zwar eigentlich die japanische Taiko-Trommelkunst pflegen, aber auf eindrucksvolle Weise eine archaisch-schamanische Grundstimmung erzeugen. Die Tour ist allerdings vorbei. Wer sie verpasst hat, kann sie jetzt in Form eines Live-Albums plus DVD zu Hause nachholen.

Auch wenn es bereits zum letzten Album ein Live-Album gab, lohnt sich diese Veröffentlichung, da einen eine völlig neues Erlebnis bietet: In mittelalterlichen Kostümen treten die Musiker auf und die Mischung aus Trommeln und Mittelalterklängen schafft es selbst vor dem Fernseher zu beeindrucken.

Zwei Auftritte sind mitgeschnitten worden: der vom Summerbreeze und der vom Castlefest. Letzterer schafft leider trotz eindrucksvoller Kulisse nicht ganz zu überzeugen. Das Problem: Auf dem Castlefest trat man bei Tageslicht auf, was die mystische Grundstimmung ein wenig trübt.

Das mag aber Geschmackssache sein und wen das stört, der hat immerhin einen eindrucksvollen Auftritt. Wen es nicht stört, der sieht und hört sogar zwei gelungene Auftritte einer fantastischen Band.

Weitere Artikel
News: Corvus Corax über „Corvus Corax meets Wadokyo”
Rezension: Corvus Corax – Sverker
Rezension: Corvus Corax – Cantus Buranus live in München
Rezension: Corvus Corax – Live in Berlin
Rezension: Corvus Corax – Cantus Buranus II

Homepage: www.corvuscorax.de
Facebook: www.facebook.com/CorvusCoraxBand
Twitter: www.twitter.com/CorvusCoraxBand

Text: Tristan Osterfeld