Neues vom Sting-Gitarristen, den man nicht nur auf Alben des Ex-Police-Sängers, sondern auch auf unzähligen weiteren Aufnahmen wie von Peter Gabriel, den Backstreet Boys, Rod Stewart, Tina Turner und vielen anderen hören kann. Dass er auch exzellente Instrumentalmusik spielen kann, davon kann man sich auf seinem neuesten Solowerk Ad hoc selbst überzeugen. Jazz-Musik vom allerfeinsten kann der Fan hier hören. Alle elf Songs wurden von Miller geschrieben und eingespielt und dass er zu den Meistern seines Fachs gehört, das weiß jeder, der sich nur ein wenig mit seiner Musik beschäftigt. Er kann auch wieder einige illustre Gäste auf dieser im legendären Kölner Maarweg Studio aufgenommenen Platte begrüßen.

Allen voran, die albanische Jazz-Sängerin Eda Zari, die mit ihrer Stimme Maßstäbe setzt und im Background glänzt. Auch Dylan Fowler aus Wales an der Lap Steel Guitar und Peter Tickell als Geiger verleihen dem Album eine perfekte Fusion-Stimmung, die auch nicht Jazzpuristen gefallen dürfte.

Weitere Artikel
Rezension: Dominic Miller – 5th House
Rezension: Dominic Miller – November

Homepage: www.dominicmiller.com
Facebook: www.facebook.com/pages/Dominic-Miller/346519195328
Twitter: www.twitter.com/DominicMiller1

Text: Dennis Kresse