Schauen wir noch mal kurz auf das Debüt +: sechsfaches Platin in UK, Gold in Deutschland, mehr als vier Millionen abgesetzte Exemplare weltweit, dazu Brit Awards und weitere Preise sowie Nominierungen. 2011 gelang ihm mit der ersten Single The A Team ein Volltreffer, zur richtigen Zeit am richtigen Ort, der weitere Weg war schnell klar: auf in Richtung Erfolg. Im Mainstream angekommen präsentiert sich der junge Herr dennoch nach wie vor sehr bodenständig und hat sich da gar keinen Druck machen lassen, bevor jetzt mit X (für „Multiply“) das neue Album das Licht der Welt erblickte.

Auf der einen Seite findet sich darauf der geschätzte Singer-Songwriter-Klang von Ed Sheeran, aber auch viele Einflüsse aus dem Pop-Bereich. Titel wie Thinking Out Loud gehen beschwingt auf den Hörer zu und lassen ihn entspannt berührt mitwippen. Wieviel Herz da mit drin ist, zeigt auch das folgende Afire Love, in dem man die Liebe aus dem Gesang direkt raushört. Dass er diese Liebe zur Musik auch ganz anders ausleben kann, zeigt Sheeran hingegen in poppigen Nummern wie der von Pharrell Williams produzierten Single Sing. Don’t hingegen flirtet dann gar mit HipHop-Klängen.

Keine Frage, Ed Sheeran hat hier erneut ein Album aufgenommen, dass es sehr weit bringen wird. Den Weg nach oben beklomm er bereits mit dem ersten Album, mit dem Nachfolger sollte er diese Position halten können.

Weitere Artikel
News: Ed Sheeran präsentiert seine neue Single „Sing”
News: Ed Sheeran – neue Single „You Need Me I Don’t Need You”
News: Ed Sheeran legt nach mit neuer Single „Lego House”
Rezension: Ed Sheeran – +

Homepage: www.edsheeran.com
Facebook: www.facebook.com/EdSheeranMusic
Twitter: www.twitter.com/edsheeran

Text: Marius Meyer