Goodbye Yellow Brick Road bedeutete den Aufstieg des berühmten Brillenträgers in den Rang des Superstars. Ganze 40 Jahre ist das her und da ist es natürlich höchste Zeit für eine Würdigung dieses immer noch prägenden Werks von Elton John. Es ist noch immer das, man mag es anhand der langen Karriere von Elton kaum glauben, meistverkaufte Album im Leben des Pianisten. Jetzt erscheinen ganz viele neue Versionen des Auf Wiedersehen, gelber Ziegelsteinweg-Albums, erweitert um einige bislang ungehörte Aufnahmen. Damals konnte man schon ahnen, dass der Weg des Mannes ihn mehrfach bis an die Spitze der Charts führen würde und dass seine Songs auch 40 Jahre später noch allgegenwärtig sind.

Kein Wunder, befinden sich doch auf diesem siebten Album des Briten Klassiker wie Candle in the wind, Bennie and the jets, Goodbye yellow brick road und Saturday night is alright for fighting, alle neu remastered. Und wo man gerade dabei ist, hat man gleich noch eine ausgesprochen hörenswerte Auswahl an Songs des legendären Konzerts vom Dezember 1973 aus dem Londoner Hammersmith Odeon draufgelegt. Rocket man, Daniel und der Crocodile Rock klingen dabei ebenso noch genauso frisch wie vor 40 Jahren.

Was diese Doppel-CD aber besonders macht, ist die Hommage an Elton John von einigen der jungen Helden, nämlich Ed Sheeran, Miguel feat. Wale, Hunter Hayes, The Band Perry, John Grant, Emeli Sande, Imelda May, Fall Out Boy und der Zac Brown Band. Diese ehren Elton John und damit ein Album ab, das auch 4 Dekaden nach Veröffentlichung nichts von seinem Spirit verloren hat

Homepage: www.eltonjohn.com
Facebook: www.facebook.com/EltonJohn
Twitter: www.twitter.com/eltonjohndotcom

Text: Dennis Kresse