Wenn eines der bekanntesten Alben, das die Musikgeschichte je hervorgebracht hat, welches auch rund 35 Jahre nach seinem Erscheinen noch zu den besten je aufgenommenen Platten zählt, in einer edel aufgearbeiteten und remasterten Deluxe-Version veröffentlicht wird, dann verdient es sich auch eine besondere Betrachtung. Die Rede ist von Rumours von Fleetwood Mac, einem Werk, das die Metamorphose von der Bluesband noch unter Mitwirkung von Peter Green und solchen Klassikern wie Oh Well oder The Green Manalishi bis zu einer der erfolgreichsten amerikanischen Bands abschloss. Rumours ist ein Meisterwerk einer legendären Band und wurde insgesamt über 40 Millionen Mal verkauft.

Ab 04. Februar 1977 stand Rumours in den Läden und von da an wurden die Songs wie Don’t Stop, Go Your Own Way oder Dreams zu Millionensellern. Die Stücke waren die persönlichsten, die Fleetwood Mac in ihrer langen Karriere, die bis zum heutigen Tage andauert und gerade in den letzten Tagen mit „Rumours“, also den Gerüchten um eine bevorstehende Europatournee wieder befeuert werden, je aufgenommen haben. Damals stand es nicht gut um die zwischenmenschlichen Beziehungen der Truppe und außer Schlagzeuger und Namensgeber Mick Fleetwood waren alle ziemlich frustriert.

Songs wie Go Your Own Way, in dem Sängerin Stevie Nicks von ihrer Befürchtung singt, dass sie und der Gitarrist der Band, Lindsey Buckingham, sich bald trennen könnten, oder Don’t Stop, ein positiver Song, dass sich weitermachen lohnt und der von Christine McVie geschrieben wurde, wurden zu Klassikern. Neben der nur als B-Seite erhältlichen Nummer Silver Springs lohnt sich der Kauf der Expanded Version, auch für die vielen Menschen, die Rumours schon in egal welcher Art in ihrem heimischen Schrank haben.

Als 3er-CD erscheint Rumours nun um ein tolles Livekonzert aus dem Erscheinungsjahr der LP ergänzt. Aufgenommen während der 1977er Rumours-Tournee in Oklahoma City, Tulsa, Nashville und Columbia, S.C., beweist der Mitschnitt, warum Fleetwood Mac eine der besten Live-Bands aller Zeiten sind. Stücke wie The Chain oder das durch Eva Cassidy wieder bekannt gewordene Songbird sind zeitlos.

Und mit diesem Stück kann man eine schöne Brücke schlagen zur dritten CD, die enthält nämlich Demoversionen und Outtakes von Stücken, die Rumours auch dreieinhalb Dekaden nach Erscheinen zu einem Pflichtkauf machen. Abgerundet wird dieses Rundumglücklich-Paket durch ein schön aufgemachtes Booklet, in dem alle Mitglieder von Fleetwood Mac von ihren Erlebnissen während der Aufnahmen erzählen. Fanherz, was willst du mehr?

Homepage: www.fleetwoodmac.com
Facebook: www.facebook.com/FleetwoodMac
Twitter: www.twitter.com/fleedwoodmac

Text: Dennis Kresse