Ganz klar, wer die elektronische Musik erfindet, der kann sich nicht mal eben so auf die faule Haut legen. Das Comeback war mit der Millenium Edition im Jahr 2012 schließlich mehr als geglückt – da kann man es wohl kaum bei einer Best Of belassen. Dass man sich mit dem Aufnehmen neuer Stücke auf dem richtigen Weg befand, zeigte schon die Single Freunde sind friends, mit Welcome To The Internet sind sie nun endgültig im Hier und Jetzt angekommen. Im Internet angekommen ist man schließlich völlig auf der Höhe der Zeit. Das weiß auch Dickie Starshine (ehemals Schubert), der einer fiktiven Stimme im Opener das Internet erklärt. „Through a cable“ kommt das alles. Und so zeitgenössisch schon die Thematik ist, ist dann auch die Musik.

Musik aus Strom ist es, wie auch ein Titel des Albums heißt, der tatsächlich Reminiszenzen an Kraftwerk laut werden lässt und die Einsen und Nullen besingt, die hinter dieser Computermusik steckt. Es sind durchaus auch ernste Thematiken, die besungen werden. Jeder gegen jeden beispielsweise zeigt, dass wir in einer Welt zu leben scheinen, in der sich jeder selbst der nächste ist. Da weichen auch Kategorien wie „reich“, „arm“, „groß“, „klein“ usw. auf. Fraktus reflektieren knallhart das Weltgeschehen und verlieren dabei doch nicht den Spaß an der Sache. Sie sind eben Originals, wie sie Torsten Bage besingt – und Originale gibt es eine ganze Menge. Sie alle werden auf bildreiche Art und Weise besungen.

Doch auch die alltäglichen Themen wissen Fraktus zu würdigen. Saugetücher ist so ein Fall. Man könnte meinen, Torsten Bage hätte hier mit Heinz Strunk Kontakt aufgenommen, denn die Thematik der Saugetücher wird in einer Poesie dargestellt, die auch ein Kurzhörspiel des Heinzers hätte sein können. Wenn zuviel geschweint wurde, helfen Saugetücher, womit der Boden schnell wieder rein ist. Dabei erzählt Bage auch von seinen Freunden, die das Erlebnis zelebrieren, indem sie erst einmal auf den Boden urinieren, um anschließend die Saugetücher auszuprobieren. Alltägliche Themen also, verpackt in ein zeitgenössisches Elektro-Gewand.

Welcome To The Internet ist zweifelsohne ein Album, das zeigt, dass die Pioniere des Genres auch heute noch in einer Verfassung sind, von der sich viele junge Acts mehr als nur eine Scheibe abschneiden können. Ganz stark!

Homepage: www.fraktus.de
Facebook: www.facebook.com/fraktusmusik

Text: Marius Meyer