Überraschung, uns gibt’s noch. Zwar nach einigen gesundheitlichen Sorgen um die Ex-Sängerin Siri Bergnéhr, die im Jahr 2010 einen leichten Schlaganfall erlitt und durch My Engström Renman ersetzt werden musste. Aber nicht mit viel weniger Spaß als bisher machen Hellsongs wieder das, was sie am besten können – und das ist „Heavy Metal“-Songs in einen Easy Listening-Sound verwandeln, aber dieses Mal ist ein wenig anders. Von den 10 Songs auf These Are Evil Times sind fünf Eigenkompositionen dieser sympathischen Schweden aus Göteborg und diese Stücke fügen sich hervorragend in das Gesamtkonzept dieses Albums ein, auf dessen Cover ein Ronald McDonald mit einem Adolf Hitler-Gesicht in Flammen steht. Fürwahr: Es handelt sich um böse und harte Zeiten, die Hellsongs hier prophezeien.

Die Rammstein-Nummer Engel wird zum Gute-Laune-Pop mit 60er-Jahre-Anleihen. Black Sabbaths Iron Man kommt als fröhliche Mitsingnummer mit einen beschwingenden Keyboard daher und die Nummer von Ronnie James Dio Stand up and shout wird mal eben zum Lagerfeuerhit.

Aber auch die Eigenkompositionen wie Animal army fallen nicht ab, sondern haben ihren Charme und so bleibt unter dem Strich nur festzuhalten: Schön, dass ihr wieder da seid, Hellsongs!

Homepage: www.hellsongs.com
Facebook: www.facebook.com/hellsongs

Text: Dennis Kresse