Ohne die vielen Unterstützer wäre das Album so gar nicht entstanden. Denn Oswald Henke mit seiner Band Henke hat das Album durch den Verkauf von Unterstützer-Paketen an die eigene Fanbase finanziert – und das nicht im Sinne von Crowdfunding, wie man das ja inzwischen so oft hört, sondern im direkten Kontakt von Band zu Fans, die stets über den laufenden Aufnahmeprozess informiert waren und auch noch vor Presse und allen anderen die neuen Stücke hören durften. Diese präsentieren sich insgesamt sehr vielseitig, sind aber dennoch durch und durch Henke. Klar, die Stimme von Goethes Erben ist immer präsent, musikalisch sind immer mal Ähnlichkeiten da, aber Henke solo hat inzwischen schon so etwas wie ein eigenes Profil entwickelt.

Vor allem schimmert der Goethes Erben-Henke im Opener Dokument 2, das sehr poetisch wirkt („Liebe mich und töte dafür mein Herz“) und getragenen Charakter besitzt. Dass man Henke aber mit Fug und Recht auch als Gothic Rock-Band sehen kann, zeigt der darauf folgende Valiumregenbogen, ein druckvoller Rock-Song, bei dem Oswald Henke auch zunehmend mehr Aggression in den Gesang legt. Aber es gibt auch den harmonischen Henke, den es auf diesem Album auch mehrfach zu hören gibt. Grauer Strand wirkt nahezu ungewohnt optimistisch, mit harmonischen Gitarren in Dur. Dass das natürlich kein Dauerzustand sein kann, zeigt wiederum unter anderem Epilog, das mit elektronischen Rhythmen eine bedrohliche Kulisse aufbaut und einen sehr wütenden Henke zeigt.

Wie man sieht: Oswald Henke ist hier mit seinem zweiten Henke-Album ein sehr abwechslungsreiches Werk geglückt, das viele verschiedene Aspekte zu einem gelungenen Ganzen verbindet. Wer Goethes Erben mochte, wird auch hier – trotz des eigenen Henke-Profils – schnell mit warm werde und auch, wer generell gerne mal Klänge der düsteren Sorte hört, kann hier kaum etwas verkehrt machen. Klischees bedienen sollen andere, das was Henke hier macht, ist in höchstem Maße glaubwürdig.

Homepage: www.henkeband.de
Facebook: www.facebook.com/henkeband

Text: Marius Meyer