Ein Live-Album, auf dem unter anderem ein „featuring Du“ steht, macht neugierig. Prinz Pi veröffentlicht im Nachgang zu Kompass ohne Norden nun das Live-Album Kompass ohne Norden: Auf Kurs nach Hause, wo auch besagtes „featuring Du“ drauf zu finden ist. Das Konzept ist einfach, aber vielversprechend: Jeder Track vom Album wurde in einer anderen Stadt aufgenommen mit einem textsicheren Publikum, das lautstark auf der Live-Aufnahme zu hören ist. Dabei begegnet zunächst das Album in Gänze und der Reihenfolge der Erstveröffentlichung, danach folgt noch ein Schwung Bonustracks.

Ein schönes Konzept, das nur eine kleine Skepsis last, wenn man das Album Kompass ohne Norden betrachtet, das als Coming-of-Age-Album sehr nachdenklich und reflexiv begegnet. Wenn man aber auf der Tour war, weiß man: Das kann live nicht nur funktionieren, das tut es auch! Live entwickeln die Nummern viel Druck und wurden dank der Fans von Prinz Pi auch angemessen gefeiert. Das merkt man von Beginn an mit Fähnchen Im Wind (feat. Köln) bereits, bei dem man auch direkt wahrnimmt, dass Prinz Pi diese Live-Aufnahme nicht dem Zufall überlassen wollte und dabei eine Menge Spaß hat. Wenn er betont, wie geil es sei, am Anfang einer Live-Aufnahme „so einen fetten Applaus“ zu haben, wirkt das dabei sehr sympathisch.

Dabei spiegelt die Tatsache, wie Prinz Pi das Publikum durch die Lieder und das Entstehen der Live-Aufnahme dirigiert, auch gut wider, wie er sein Publikum im Griff hat. Es ist eine Freude zu hören, wie die Leute das Album Kompass ohne Norden angenommen haben und es zelebrieren. Sei es Kompass ohne Norden in Hamburg, Moderne Zeiten in Leipzig, Rost in Wien oder auch Unser Platz in Saarbrücken: In jeder Stadt dieser Tour konnte sich der Rapper einer großen Anhängerschar erfreuen, die das Album sehr textsicher und begeistert mitsang.

Es folgen im Anschluss noch weitere Stücke mit Publikumsunterstützung, die aus den Bonustracks des Albums und teilweise auch aus anderen Veröffentlichungen der üppigen Diskografie des Prinz Pi stammen – immerhin ist Kompass ohne Norden bereits sein 15. Album gewesen. Laura (feat. München) beispielsweise ist eine schöne Vertonung des Stücks aus dem Album Rebell ohne Grund. Ein gelungenes Konzept gelungen umgesetzt, eine tolle Live-Veröffentlichung.

Auf Kurs nach Hause gibt es in mehreren Editionen: als CD im Jewelcase, als iTunes Premium Edition, als Vinyl, als Earbook (in dem sich neben der CD, der Live-DVD des Berlinkonzerts und einem Tourfilm auch viele Fotos und Anekdoten von hinter und vor den Kulissen befinden) und als limitierte Premiumbox, die sich aus dem Earbook, der Vinyl, Stickern, einer Autogrammkarte und einem T-Shirt mit exklusivem Motiv befindet.

Weitere Artikel
News: Prinz Pi – Live-Release zu „Kompass ohne Norden“
Rezension: Prinz Pi – Kompass ohne Norden

Homepage: www.prinzpi.biz
Facebook: www.facebook.com/prinzpi23
Twitter: www.twitter.com/prinzpi23

Text: Marius Meyer