Als am 20. August 1996 die Nachrichten vom Tode Rio Reisers berichteten, verlor die Welt einen der besten Texter, den dieses Land je hervorgebracht hat. Schon mit der Politrockband Ton, Steine, Scherben konnte sich der am 09. Januar 1950 in Berlin als Ralph Christian Möbius geborene Sänger in die Herzen der perspektivlosen Jugendlichen singen. Nummern wie Keine Macht für Niemand oder Macht kaputt, was Euch kaputt macht, ein Song, von dem sich Rio Reiser später distanziert hat, und die allgemeine Unzufriedenheit in Deutschland und die zunehmenden Proteste boten den Scherben eine Plattform. Zudem standen die Mannen auch öfter im Visier der Polizei durch ihr auffälliges Kommunenleben.

Nach dem Ende der Scherben und internen Streitigkeiten im Jahre 1985 entschloss sich Rio Reiser zur Zusammenarbeit mit der NDW-Ikone Annette Humpe, die gerade ihre Band Ideal aufgelöst hatte. Sie produzierte zusammen mit dem Produzenten Udo Arndt die erste Soloplatte Rio I die neben dem Hit König von Deutschland auch die bekannten Lieder Junimond oder das bereits bei seiner Zeit bei Ton, Steine, Scherben entstandene Menschenfresser sowie eins der schönsten Liebeslieder, die je erschienen sind, erhält: Für immer und dich.

Auch seine weiteren Solo-Alben zu Lebzeiten, namentlich Blinder Passagier, XXX, Durch die Wand, Über alles und Himmel und Hölle beinhalten einige großartige Nummern wie Manager, Geld, Arche B,Wann und viele andere.

Jetzt erscheint im Rahmen der Reclam Music Edition All Time Classics eine fundierte Werkschau über „Rio den Ersten und Sisi die Zweite“, mit all den oben genannten Titeln und einigen weiteren, die Reiser sehr am Herzen lagen, er beweist, dass die deutsche Sprache eine ausgesprochen bildhafte und poetische ist.

Es endet mit einer Akustik-Version seines größten Hits König von Deutschland mit neuem Text. Vielen Dank Rio für deine zu Herzen gehenden Texte, wo auch immer du gerade bist!

Homepage: www.rioreiser.de

Text: Dennis Kresse