Andrew Roachford ist ein veritabler Tausendsassa, der seine einzigartige Stimme nun auch bereits seit über 25 Jahren höchst erfolgreich Alben aufnimmt und mit Cuddly Toy, Get ready, This Generation und unzähligen anderen Singlehits ein fester Bestandteil der englischen Musikszene ist und auch durch sein Engagement mit Mike and the Mechanics, wo er den verstorbenen Sänger Paul Young ersetzt, auf sich aufmerksam gemacht hat. Nun erscheint mit The Beautiful Moment sein neues Soloalbum und es ist wieder voll mit wundervollen Soul-Balladen, die man sonst nur noch selten hören und vor allen Dingen auch genießen kann. Und die – wenn man Roachford Glauben schenken darf – die authentischste Musik nach dem Blues ist.

Es ist bis auf wenige Ausnahmen wie das Cajun-Stück Slow Water oder das rockige Anfangsstück Real Again eher ein auf Zurückhaltung bedachtes Album geworden, aber das passt hervorragend zur Stimme des Londoners, die auf dem neuen Album wieder stark und charismatisch daherkommt. Mittels viel Piano, was bei den Songs wie Because You oder As She Walks, ganz bedacht ans Ende dieser elf Songs gesetzt hat, beweisen, dass man auch mit einer spartanisch eingesetzten Instrumentierung den größtmöglichen Gänsehaut-Faktor mit einer spielerischen Leichtigkeit erreichen kann.

Aber wer sich von den tollen Live-Qualitäten des Andrew Roachford überzeugen will, der sollte sich hier einfinden, es lohnt sich:

05.11.2013 München, Ampere
06.11.2013 Freiburg, Jazzhaus
08.11.2013 Aarburg, Moonwalker
09.11.2013 Rubigen, Mühle Hunziken
10.11.2013 Zug, Chollerhalle
12.11.2013 Leverkusen, Scala
13.11.2013 Herford, Musikkontor
15.11.2013 Hannover, Blues Garage
16.11.2013 Duisburg, Gramatikoff
17.11.2013 Hamburg, Fliegende Bauten

Weitere Artikel
Konzertbericht: Roachford – 09.05.2012, Bad Honnef Rheinsubstanz
Vorbericht: Andrew Roachford auf Deutschland-Tour
Konzertbericht: Roachford & Texas – 26.08.2011, Bonn Museumsmeile

Homepage: www.roachford.co.uk
Facebook: www.facebook.com/andrewroachfordofficial
Twitter: www.twitter.com/andrewroachford

Text: Dennis Kresse