Eine Box für Jäger und Sammler des großen Robin Gibb, der viel zu früh am 22. Mai 2012 verstarb, erscheint jetzt mit Saved by the Bell (The Collected Works 1968-1970) und wie der Titel es bereits ausdrückt, liegt das Hauptaugenmerk auf den raren Veröffentlichungen seiner Anfangsjahre. Ohne seine Brüder erschien 1970 mit Robin’s Reign sein erstes Album, welches diese toll gemachte 3-CD-Box eröffnet. Allerlei ungehörtes kann man jetzt genießen, neben dem Debüt enthält diese Werkschau dieser Phase auch das bislang nicht veröffentlichte Album Sing Slowly Sister, das rund 45 Jahre nach Fertigstellung jetzt offiziell erscheint und damit Bee Gees-/Robin Gibb-Fans erfreuen wird.

Neben den beiden durch zahlreiche Bonus und Demoversionen bietet CD 3 Robin’s Rarities einiges: Demos, BBC-Sessions und bisher unveröffentlichten Songs wie Janice und Alexandra Good Time (das als B-Seite zu Saved by the Bell angedacht war, aber zurückgezogen wurde) erfreuen, außerdem Ghost Of Christmas Past (Robin Gibbs Lied über den Geizhals Ebenezer Scrooge aus Charles Dickens Weihnachtsgeschichte) und ein Lied über die Mondlandung 1969 namens Moon Anthem runden dieses Fundstück ab.

Homepage: www.robingibb.com
Facebook: www.facebook.com/robin.gibb
Twitter: www.twitter.com/RobinGibb

Text: Dennis Kresse