„Die Bibel“ für den Stones-Fan in einer aktualisierten und erweiterten Jubiläumsausgabe. Das wurde auch mal Zeit, existieren doch die Stones seit sage und schreibe 51 (in Worten: einundfünfzig!) Jahren und haben in diesen fünf Dekaden so manchen Song aufgenommen. Jetzt kann man mal wieder die Entstehungsgeschichte aller Songs. die die Rolling Stones oder „The Greatest Rock’n’Roll Band on Earth“ je offiziell veröffentlicht haben. Chronologisch sortiert kann der Musikliebhaber einen Blick hinter die Kulissen werfen. Angereichert mit Anekdoten und Skurrilem der alten Herrn um Mick Jagger, Keith Richards und Charlie Watts, um mal nur die zu nennen, die den nicht gerade gesunden Lebenswandel bis heute überlebt haben, und die zu den Gründern zählten.

Verfasst wurde Confessin‘ the Blues von niemand geringerem als Ernst Hofacker, der nicht nur durch seine Tätigkeit bei verschiedenen deutschen Musikzeitschriften wie dem Musikkexpress oder dem Rolling Stone sowie vielen andern plus einigen Musikbüchern einen hervorragenden Ruf genießt. Hofacker versteht es bestens, auch Nicht-Stones-Fans zu unterhalten und alle, die sich um die Geschichten hinter den Songs kümmern.

Angereichert mit den jüngsten DVD-Veröffentlichungen wie Crossfire Hurricane oder Charlie is my Angel kann man hier jeden Baustein in der Karriere der Stones finden.
Kaufempfehlung? Nein, Kaufbefehl für jeden, der in den letzten 51 Jahren auch nur eine Stones-LP gekauft hat.

Weitere Artikel
DVD-Rezension: The Rolling Stones – Crossfire Hurricane
Rezension: The Rolling Stones – Grrr
Rezension: The Rolling Stones – Some Girls (Deluxe Edition)
DVD-Rezension: The Rolling Stones – Some Girls (Live in Texas)
Buch-Rezension: The Rolling Stones – Die Stories zu allen Songs
DVD-Rezension: The Rolling Stones – Stones in Exile
Rolling Stones – Shine A Light (Soundtrack)

Homepage: www.rollingstones.com
Facebook: www.facebook.com/therollingstones
Twitter: www.twitter.com/RollingStones

Text: Dennis Kresse