40 Jahre. Herzlichen Glückwunsch, Runrig! Dass ein solches Jubiläum gefeiert werden muss, ist nur logisch. Runrig zelebrieren es mit ihrer 6-CD-Box Stepping Down The Glory, die den Untertitel The Chrysalis Years 1988-1996 trägt und alle fünf Studio-Alben plus beide Live-Alben enthält, die bei Chrysalis erschienen und alle unter der Mitwirkung von Donnie Munro entstanden. Angereichert um einen großen Schwung Bonus-Titel wie zum Beispiel so einigen B-Seiten, erhält man hier sechs CDs, die bis zum Rand gefüllt sind und weit über sieben Stunden bester Runrig-Unterhaltung mit einem enormen Abwechslungsreichtum bieten.

CD 1

Die erste CD enthält zunächst das 1987er-Album The Cutter And The Clan in seiner vollen Länge. Dieses erste Album, das auf einem Major-Label erschien und gleichermaßen den Durchbruch bedeutete, enthält unter anderem An Ubhal As Airde, eine eher ruhige Ballade mit der Besonderheit, dass sie komplett auf Gälisch gehalten ist und der erste Song war, der es komplett auf Gälisch in die Top 20 der britischen Charts schaffte. Aber natürlich befinden sich auch die hymnischen und treibenden Stücke auf der CD. Ein Stück wie Rocket To The Moon ist treibende Rockmusik mit schottischem Einschlag und zeigt Runrig in ihrer vollen Pracht. Zusätzlich zum Album sind auch noch Singles auf der CD zu finden, beispielsweise Protect And Survive, das hier direkt in Studio- und Live-Version gegenübergestellt wird. Die Live-Version beweist dabei gut die Live-Qualitäten Runrigs, die sie bis heute nicht eingebüßt haben. Mit Gefühl und Hymnen-Charakter gleichermaßen gehen die Schotten nach vorne und reißen ihr Publikum mit.

CD 2

Zwei Jahre nach The Cutter And The Clan erschien Searchlight, das das Herzstück der zweiten CD der Box bildet. Eröffnet mit News From Heaven wird hier gefühlvoller Folk Rock gespielt, der auch im folgenden Every River das Gefühl in den Vordergrund stellt. Mit Songs wie Tir A Mhurain sind auch wieder gälische Stücke dabei, Titel wie Tear Down These Walls sind wieder treibende Nummern, die dynamisch-melancholisch begegnen. Das Album selbst endet mit dem getragenen Precious Years, CD 2 dieser Box hingegen ist noch nicht zuende, sondern enthält beispielsweise die Capture The Heart EP aus dem Jahr 1990, das unter anderem den Titeltrack zur Box, Stepping Down The Glory Road enthält und die Band erneut von ihrer druckvolleren Seite zeigt, Dudelsäcke inklusive.

CD 3

Wir schreiben das Jahr 1991, Runrig veröffentlichen ihr insgesamt siebtes Album The Big Wheel, das gleichbedeutend mit dem ersten Top Ten-Album in UK war. Platz 4 konnte das Album absahnen, das druckvolle Nummern wie Healer In Your Heart gleichermaßen wie balladeske Klänge im Stile von This Beautiful Pain enthält. Tatsächlich merkt man hier auch an der Energie, die den Stücken innewohnt, dass die Band so langsam Höchstform erreicht hat. Das temporeiche Hearthammer, das gleichermaßen Gefühl wie Stadionpotenzial hat, kann das sehr gut beweisen. Auch das abschließende Flower Of The West mit einer Länge von über sieben Minuten demonstriert die Spielfreudigkeit der folk-rockenden Schotten. Zu diesem Titel sind auch die B-Seiten anschließend noch mit angeführt, bei denen das sehr atmosphärische Chi Mi’n Geamhradh hervorsticht. Auch die Singles zu Wonderful und The Greatest Flame sind mit einigen B-Seiten vertreten, sodass auch diese CD mit 75 Minuten sehr gut gefüllt ist.

CD 4

Die vierte Scheibe beginnt dort, wo die dritte aufhörte: bei Stücken der Single zu The Greatest Flame. The Fisherman (An T-Iasgair) und Morning Tide sind entspannte Balladen, bevor mit dem Album Amazing Things sozusagen der Hauptteil von CD 4 beginnt. Atmosphärisch eröffnen sie mit dem Titeltrack ihren bis dato größten Erfolg, Platz 2 in UK und mit Platz 47 in Deutschland auch der erste Charteinstieg hierzulande. Langsam baut sich die Atmosphäre auf, die Dudelsäcke kommen hinzu und Runrig machen von den ersten Tönen an alles richtig. Move A Mountain ist quasi symbolisch, die Schotten können hier Berge versetzen. Mit Eingängigkeit, Dynamik und Spielfreude merkt man auf der CD, wo der große Erfolg herkam, bis This Time Of Year das Ende der CD markiert.

CD 5

Wie schon bei CD 4 beginnt auch CD 5 mit B-Seiten. Nämlich denen zu This Time Of Year. Somit eröffnet die Scheibe zunächst einmal mit zwei Live-Aufnahmen – zu Wonderful und zu Dream Fields. Mara als letztes Studio-Album in dieser Box markiert dann einen Wendepunkt in der Geschichte der Band: Es ist das letzte Album mit Donnie Munro am Gesang und auch das letzte Studio-Album, das beI Chrysalis Records erscheint. Nach dem ruhigen Opener Day In A Boat begegnet mit Nothing But The Sun ein sehr atmosphärisches Stück, das im Gegensatz zum sonstigen Output sehr Beat-lastig agiert und tanzbar wirkt. Trotz ordentlicher Stücke ohne Schwachstellen hat man doch ein wenig den Eindruck, die Luft sei ein bisschen raus gewesen. Schlagkräftige Stücke wie Things That Are sind vorhanden, die gälische Nummer Meadhan Oidhche Air An Acairseid kann ebenso überzeugen wie der Rest des Albums, aber im Gegensatz zu den anderen Alben fällt Mara tatsächlich etwas ab. Ein dennoch sehr gelungenes Album wird dann noch um die B-Seiten von Things That Are erweitert.

CD 6

Nach den Studio-Album enthält CD 6 noch einmal einige Single-Stücke sowie einen großen Schwung Live-Aufnahmen aus Transmitting und Once In A Lifetime. Schwungvoll geht die Scheibe direkt los mit dem Rod Stewart-Cover Rhythm Of My Heart. Generell hat auch die sechste CD viele überzeugende Momente. Das Live-Acoustic-Medley mit Protect And Survive/Pride Of The Summer/The Middleton Mouse zum Beispiel zeigt eine hervorragende Stimmung und viele keltische Elemente. Auch Live-Aufnahmen zu Stücken wie Hearthammer sind über jeden Zweifel erhaben und überzeugen durch mitreißende Atmosphäre und zeigen, welch große Live-Qualitäten Runrig besitzen. Auch wenn die sechste CD kein Album im eigentlichen Sinne ist, hat man eine weitere gute Zusammenstellung, die mit über 76 Minuten ebenfalls gut bepackt ist.

Am Ende hat man hier mit den weit über sieben Stunden Spielzeit ein gelungenes Rundum-Paket zu Runrig, das die Band in einem wichtigen Abschnitt ihrer Karriere zeigt und zum fairen Preis daherkommt. Runrig-Fans werden zwar den Großteil der Stücke schon ihr Eigen nennen, aber selbst dann, wenn man alle Alben besitzt, profitiert man durch die ganzen Bonus-Titel hier von einem gewaltigen Mehrwert, abgerundet durch ein hochwertiges Booklet mit einem Text zur Band, Fotos und einer Diskographie der Chrysalis-Jahre. Eine sehr gelungene 6-CD-Box!

Homepage: www.runrig.co.uk

Text: Marius Meyer