Wie man es von den kanadischen Progrockern von Rush gewohnt ist, erscheint auch R40 in gewohnt opulenter Aufmachung. Der Mitschnitt der Konzerte vom 17. und 19.06.2015 entstand beim Heimspiel im – natürlich ausverkauften – Air Canada Center von Toronto und beweist erneut, warum Rush zu den ganz Großen ihres Genres gehören. Auf drei CDs und einer Blu-ray oder wahlweise auch DVD spielen sich Geddy Lee, Alex Lifeson und Neil Pearl in einen Rausch und haben mal wieder ganze Arbeit geleistet und ein sehenswertes Livewerk aufgenommen. Dass Rush eine der besten Livebands aller Zeiten sind, ist bekannt und auch das Publikum gibt sein Bestes, um die gelegentlich kryptischen Texte von Rush entsprechend gesanglich zu unterstützen.

Neben den Klassikern wie The Spirit of Radio, Red Barchetta oder Tom Sawyer schenken Rush den Fans eine Menge zum 40. Wiegenfest und bieten etwas, das man so wohl noch nie live gesehen hat, nämlich eine Zeitreise der ganz besonderen Art. Ein wechselndes Bühnenbild, das chronologisch rückwärts verläuft. Also von dem bombastischen State Of The Art-Bühnenaufbaus des letzten Albums (Clockwork Angels) bis hin zu einer nachgebauten Schulsporthalle mit dem kleinen Bassamp auf einem Stuhl stehend, wie in den Anfangstagen der Band und natürlich sind auch die rotierenden Waschmaschinen mit von der Partie.

Die Spielfreude des Trios ist nach wie vor sehr hoch und wird von den witzigen Videoeinspielungen mit zahlreichen Gästen wie King of Queens-Sidekick und Vater von Ben Stiller, Jerry, Peter Dinklage (Game of Thrones) oder Jason Segel, den man in Deutschland vor allem als Marshall Eriksen aus How I Met Your Mother kennt, noch untermauert.

Eine fantastische Reise für Auge und Ohr durch 40 Jahre Rush.

Homepage: www.rush.com
Facebook: www.facebook.com/rushtheband
Twitter: www.twitter.com/rushtheband

Text: Dennis Kresse (soundchecker.koeln)