Eins ist klar: Diese CD muss irgendwo aus Kuba oder sonstwo herkommen, wo der Salsa und das Latin-Feeling allgegenwärtig sind. So viel ist sicher. Sicher? Von wegen! Salsafuerte bestehen aus exzellenten deutschen Jazz-Musikern, die sich zweimal im Jahr treffen, um ihrem Jazz/Salsa/Latin-Projekt binnen 14 Tagen eine neue Facette zu verleihen. Sie haben sich wieder eingeschlossen und 12 Stücke zusammengetragen, die einen nicht unbedingt an deutsche Wohnzimmer erinnern, sondern eher an Cocktails an kubanischen oder puerto-ricanischen Stränden. Wunderbarer Jazz mit Salsa-Ateilen und cool gespielten Latin-Rhythmen macht wirklich Spaß und verwandelt den heimischen Garten in eine heiße Partymeile.

Wenn dann noch die aus Curacao stammende Sängerin Yumarya mit ihrer Stimme Songs wie New Morning oder Adivino entsprechend veredelt, dann weiß man, dass sie wirklich mit ihrer Seele diese Musik liebt und die hervorragenden Begleitmusiker auch.

Salsafuerte haben den Latin und den Salsa im Blut und sie haben sich als hervorragende Partyband etabliert. Ein weiteres interessantes Album nicht nur für Genrefans.

Homepage: www.salsafuerte.de

Text: Dennis Kresse