Die Scorpions sind eine der Bands, bei der seriöse Musikkritiker gerne mal das Gesicht verziehen und entnervt zu Boden blicken. Aber warum eigentlich? Die Scorpions, im Jahre 1965 in Hannover gegründet, erspielten sich in den letzten 40 Jahren einen Ruf wie Donnerhall, vor allen Dingen in den USA und Japan, das nötigt einem dann doch einen gehörigen Respekt ab und 100 Millionen Tonträger umso mehr. Nun erscheint mit Moment of Glory eine neue SD Blu-ray in atemberaubender Bild- und Tonqualität mit dem Konzert vom 22. Juni, welches im Rahmen der EXPO in Hannover stattfand und es zeigt die „Scorps“ in Bestform. Einige der bekanntesten Stücke der Band wurden von den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Christian Kolonovits neue eingespielt.

Die Songauswahl enthält natürlich einige der größten Hits der Band, die in orchestralem Arrangement erheblich verjüngt wirken. Selbst das bisweilen totgenudelte Wind of Change erstrahlt in neuem Glanz. Klaus Meine singt wie eh und je und die Gitarrenarbeit von Rudolf Schenker und Matthias Jabs ist immer noch hervorragend, auch die Rhythmusgruppe aus Ralph Rieckermann am Bass und Schlagzeuger James Kottak leistet hervorragende Arbeit.

Was neben dem hervorragenden Philharmonie-Orchester und neben den Prominenten im Publikum wie Karl Dall oder Altkanzler Schröder auch auffällt, sind die illustren Gäste, die sich auf der Bühne die Mikrofone teilen, wie z.B. Ray Wilson, den man als Solokünstler oder Sänger von Genesis kennt und der Big City Nights wirklich großartig mit Meine performt.

Eine SD Blu-ray, die die Herzen eines jeden Scorpions-Fans höherschlagen lässt.

Weitere Artikel
Rezension: Scorpions – Comeblack

Homepage: www.the-scorpions.com
Facebook: www.facebook.com/Scorpions
Twitter: www.twitter.com/scorpions

Text: Dennis Kresse