Wer das Albm von den Delegators All aboard einlegt, der weiß auf das erste Hören nicht, aus welchem Jahrzehnt dieses wunderbare Scheibe stammt. 2 Tone und Ska-Sounds klangen seit Mitte der 80er nicht mehr so authentisch wie auf All aboard. Geschickt verknüpfen die Delegators den gewohnten Ska-Sound mit Reggae und Bruchstücken aus Motown und 60’s Soul. Sängerin Janet Kumah ist in ihrem Element und die Musikalität ihrer Mitstreiter lässt keine Wünsche offen. Ausgesprochen tanzbar arrangiert zudem – aber das muss man bei einer Ska/Rocksteady Band kaum hinzufügen.

Anspieltipps sind Be good to me, All aboard sowie Dance. Ein Album, das zwischen den Ska-Göttern wie Madness, The Specials, Selecter oder English Beat Platz findet und musikalisch nicht weit dahinter kommt.

Homepage: thedelegators.bandcamp.com
Facebook: www.facebook.com/TheDelegators

Text: Dennis Kresse