Gut was los war bei der Three Chord Society in den letzten Monaten. Nach einer längeren Bandpause folgte eine Umbesetzung und es gab die ersten Live-Shows seit längerer Zeit, darüber hinaus ist für den Sommer 2015 ein neues Album in Planung. Das Label 141records hat die Pause indes genutzt, um die „141 Acoustic Session“ ins Leben zu rufen, die nun wiederum von der Three Chord Society eröffnet wurde. Im stillgelegten Stückgutfrachter MS Bleichen im Hamburger Freihafen fand die Akustik-Session statt, die nun in Form eines Mini-Albums mit fünf Stücken zum schmalen Preis digital auf dem Markt ist und auf den gängigen Portalen erworben werden kann.

Unterstützend dabei sind Liedfett-Drummer Philipp Pöhner, dazu Mundharmonika-Spieler Martin Dani und Vollblut-Musiker Newton, die allesamt sehr begeistert von der Idee waren, in entspannter Atmosphäre ein paar Stücke akustisch neu einzuspielen. Dass da Begeisterung und Herzblut mit im Spiel waren, merkt man bereits im Opener With The Sun, zu dem auch ein Video veröffentlicht wurde:

Auch die vier weiteren Stücke stehen dem in nichts nach. I’m An Ocean erhält eine sehr melancholische Wirkung in der Akustik-Version und besticht mit harmonischen Klängen und sehr einfühlsamem Gesang, während der Chorus deutlich mehr aus sich herausgeht. Bei Procrastinate And Die ist viel gute Laune zu hören und die Mundharmonika macht das Stück zum Highlight. Es ist schön zu hören, wenn Musiker Spaß an ihrer Arbeit haben – so wie hier. Diese Spielfreude zieht sich durch die gesamte Aufnahme, was auch The Brightside und Unbreakable zum Ende hin deutlich zeigen.

Was soll man sagen? Schön, dass Ihr wieder da seid, Three Chord Society! Und wie schön, dass Euer Label sich mit der „141 Acoustic Session“ so eine schöne Idee hat einfallen lassen. Man darf also gleich doppelt gespannt sein: zum einen, wie es mit Three Chord Society weitergeht und zum anderen, wer die nächste Akustik-Session spielen darf.

Homepage: www.threechordsociety.de
Facebook: www.facebook.com/threechordsociety
Twitter: www.twitter.com/threechord

Text: Marius Meyer