Wenn sich ein Kabarettist wie Serdar Somuncu als Sänger Schrägstich Rapper probiert, dann weiß man nie so Recht was einen erwartet. Ist das jetzt eine neue Rolle des „Hassias“ oder ist das ernst gemeint? Aber im Fall von Zwieback & T ist das eigentlich meistens egal. Mit Herrn „Zwieback“ alias André Fuchs, der auch für Broken Comedy die musikalischen Nummern von Carolin Kebekus oder Fifty Sven ist nun ein Comedy-Rap-Album gemeinsam mit „Scheiß T“ aka Serdar Somuncu entstanden. Und man weiß genau, wen die beiden mit ihren übertriebenen HipHop-Texten wohlgetimed aufs Korn nehmen wollen und das tun Zwieback & T, wie man es von ihnen gewohnt ist: bis zur Schmerzgrenze und noch viel weiter.

Aber ist ja alles nur Spaß und Satire auf gängige Rap-Klischees und wenn man sich darauf beschränkt, dann macht Wir beide echt eine Menge Spaß. Da wird mit den gängigen Rollenvorgaben der „Playaz“ gespielt und diese werden genüsslich durch den Kakao gezogen. Wer ein wenig empfindlich ist, der wird mit dem Humor von Serdar Somuncu eh nichts anfangen können und der findet auch Texte wie Zunge weg oder Dicke Eier, die erste Singleauskopplung, eher zu derbe, die anderen werden die Texte lieben.

Wer aber neben den Texten die bisweilen sehr witzig sind, wie Dispo Fever, das in der Tat eine Funknummer ist, auch an der musikalischen Umsetzung interessiert ist, der wird überrascht sein, wie authentisch und bisweilen musikalisch brillant sich die unterschiedlich arrangierten 16 Songs des Albums gestalten.

Ein Album, das echt Groove hat, egal ob es jetzt Satire ist oder nicht.

Facebook: www.facebook.com/pages/Zwieback-T/368216519963062

Text: Dennis Kresse