Seit der Gründung des Projekts Die Kammer durch Sänger Marcus Testory und Gitarrist Matthias Ambré Ende 2011 ist viel passiert. Der Erstling Season I: The Seeming and the Real wurde von Fans und Kritikern äußerst positiv aufgenommen, in der Folge spielte Die Kammer zahlreiche gut besuchte Konzerte. Das als Duo gegründete Projekt erweiterte sich auf ein siebenköpfiges „Alternative-Orchester“. Ab Ende Februar 2014 wird die Formation Schandmaul auf ihrer Tour durch den deutschsprachigen Raum supporten. Im Studio war man allerdings auch aktiv und trägt damit den Veränderungen in der Besetzung Rechnung: am 14.02.2014 erscheint bereits das nächste Album, Season II: Views from the Inside, begleitet von einem Releasekonzert am selben Tag im Frankfurter Traditionsclub „Das Bett“.

Die Kammer startet also hochmotiviert in Richtung Frühjahr durch. Vor einigen Tagen wurde außerdem mit Be Careful die erste Videosingle aus dem neuen Album veröffentlicht. Das Video, das hier angesehen werden kann, bietet einen Einblick in Season II: Views from the Inside und zeigt eindrucksvoll die Entwicklung des jungen Projekts, das 2011 als Duo begann und mittlerweile sieben Musiker umfasst. Matthias Ambrés Gitarrenspiel und Marcus Testorys unverwechselbar kraftvolle Stimme werden mittlerweile von Cello, Viola, Violine, Tuba und Drums unterstützt. Unter Anderem ist Oliver Himmighofen (wie Ambré ex-ASP) dazugestoßen. Das neue Video zeigt: der Klang der Kammer hat sich mit dem Orchester logisch weiterentwickelt, die Musiker setzen neue Akzente und erschaffen einen sehr eigenen Stil.

In bester Singer/Songwriter-Tradition lässt sich die Band kaum auf eine Stilrichtung festlegen. Marcus Testory, der auf eine mehrere Jahrzehnte und eine Vielzahl von Bands umfassende Erfahrung zurückgreifen kann, ist ein Meister der lauten und leisen Töne. Melancholisch-Morbides gehört genauso zum Repertoire wie fröhlich-poppige Songs, der Stil der Formation changiert irgendwo zwischen Gothic und Indie, Folk und Rock, Grunge und Klassik. Vor allem das dumpfe Pulsieren der Tuba, auch in Be Careful wieder präsent, hat sich als eigentümliches Stilmittel der Kammer etabliert. Für Season II: Views from the Inside dürfen Fans und Neugierige erwarten, dass das Alternative-Orchester sie mit dieser ungewöhnlichen Mischung in seinen Bann ziehen wird.

Wer die Ausnahmeformation live erleben will, hat am 14.02.2014 dazu Gelegenheit. Im Frankfurter Musikclub „Das Bett“ wird Die Kammer das Erscheinen ihres zweiten Tonträgers mit einem Releasekonzert feiern. Allen, die sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen wollen, wünschen wir von Alternativmusik.de viel Spaß!

Weitere Artikel
News: Die Kammer – die erste Single „The Orphanage”
News: Ein neuer Anfang – Die Kammer öffnet ihre Türen

Homepage: www.die-kammer.com
Facebook: www.facebook.com/diekammer

Text: Lisa Kleinberger
Bild: Pressefreigabe