Diesen Tag sollte sich jeder Fan der Freiluft-Musikkultur dick im Kalender angestrichen haben: Am Samstag, den 23.8. startet das Green Juice Festival mit einem geänderten Konzept und dem hochkarätigsten Line-Up seiner siebenjährigen Geschichte durch. Die Veranstalter bieten dem Publikum ein abwechslungsreiches und durchdachtes Programm zu einem fairen Eintrittspreis von nur 5 Euro.

Die Bühne des Green Juice Festivals teilen sich die bundesweit erfolgreichen Bands ITCHY POOPZKID (Punk-Rock), HEISSKALT (Indie), RADIO HAVANNA (Punk-Rock) und UNTERTAGEN (Indie) mit den Bonner Lokalmatadoren von SKAGB (Ska-Rock) und den regionalen Newcomern NEUFUNDLAND (Synth-Pop) und BEDFORD FALLS (Alternativer Post-Punk).

Dass die Besucher erstmals gebeten werden, mit dem Kauf eines Tickets für 5 Euro die Finanzierung der Veranstaltung zu unterstützen, um das Festival auch für die kommenden Jahre auf sicheren Grund zu stellen, ist bei weitem nicht die einzige Neuerung beim diesjährigen Green Juice Festival: So wird es mit der VRS-Stage erstmals eine zweite Bühne geben, auf der im Wechsel mit dem Programm auf der Hauptbühne drei DJs aus der Region Tech- und Deep-House auflegen werden, sodass auch die Freunde elektronischer Musik auf ihre Kosten kommen. Außerdem können die Besucher nach dem Festival auf der Aftershow-Party im Tante Rike-Club in der Bonner Innenstadt weiterfeiern, bei der ebenfalls drei DJs auflegen werden. Des Weiteren wird es bereits am Freitag, den 22.8. ein eintrittsfreies „Warm Up“-Event geben, auf dem vier junge Bands aus der Region Unplugged-Konzerte geben werden. Denn trotz allen großen Namen im Programm bleibt das Green Juice Festival seiner familiären und nachbarschaftlichen Atmosphäre treu.

Ziel der Veranstalter ist es, die junge Musikkultur in Bonn und der Region zu fördern, indem sie zum einen aufstrebenden Künstlern aus der Region die Möglichkeit geben, sich vor einem großen Publikum zu präsentieren. Zum anderen beweisen sie mit Konzerten von Bands, die sich bereits im ganzen Land (und darüber hinaus) einen Namen erspielt haben, dass Bonn auch nach dem Wegfall der Rheinkultur keineswegs ein weißer Fleck auf der Open Air-Landkarte Deutschlands ist.

Auf die Beine gestellt wird das Green Juice Festival durch Forisk Entertainment, einem Team von acht jungen Veranstaltern aus der Bonner Region. Dank der Erfahrungen, die sie in den vergangenen sieben Jahren bei der Organisation des Green Juice Festivals gesammelt haben, sind sie mittlerweile auch für Bühnenprogramme bei Rhein in Flammen und dem kommenden Rockaue Festival verantwortlich. Unterstützt werden sie bei der Durchführung des Festivals durch 200 ehrenamtliche Helfer sowie zahlreiche Sponsoren und die Stadt Bonn.

Das wichtigste in Kürze:

Termin: 23. August 2014, Einlass: 12:30 Uhr, Beginn: 13:30 Uhr (Warm Up: 22.8., 18-22 Uhr)
Ort: Park in Bonn-Beuel Neu-Vilich, an der Siegburger Straße 187, 53229 Bonn
Line-Up: ITCHY POOPZKID, HEISSKALT, RADIO HAVANNA und insgesamt 12 weitere Acts
Eintritt: 5 Euro im Vorverkauf, 10 Euro an der Abendkasse
Tickets: An allen BONNTICKET-VVK-Stellen und unter www.green-juice.de

Infos: www.green-juice.de

Text und Bilder: Pressefreigabe