Mit dem Nordstern Festival stellen wir an dieser Stelle ein noch junges Festival vor, das erst im Jahr 2011 seinen Anfang nahm. Für einen furiosen Beginn sorgten im Vorjahr zum Beispiel VNV Nation und Combichrist, die das Festival im Hamburger Stadtpark beehrten, nachdem am Vorabend bereits Sono, Architect, Klangstabil und andere die Markthalle bespielten. Auch in diesem Jahr wird sich die Reise nach Hamburg für Freunde der dunkleren Klänge definitiv wieder lohnen. Mit Acts wie Apoptygma Berzerk, Project Pitchfork, Dive oder auch Haujobb wird wieder einiges geboten, für das sich eine Anreise definitiv lohnt!

Was?
Auch wenn die Einleitung diese Frage schon geklärt hat, hier noch einige Informationen. Dieser Vorbericht widmet sich dem Nordstern-Festival in Hamburg. Eine Besonderheit des Festivals ist es, dass es Club-Festival und Open Air kombiniert. Steht der Freitagabend noch ganz im Zeichen des Clubs und findet in den Räumen der Markthalle statt, geht es dann am nächsten Tag an die frische Luft in den Hamburger Stadtpark auf die große Open Air-Bühne. Somit ist bereits durch die Räumlichkeiten für Abwechslung gesorgt.

Wann?
Das Festival findet am 13.07. und 14.07.2012 in Hamburg statt, also an Freitag und Samstag. Am 13.07. spielen die Bands in den Räumlichkeiten der Markthalle, Beginn ist um 19:00 Uhr. Tags drauf geht es auf der Open Air-Bühne im Stadtpark dann bereits am Nachmittag weiter, nämlich um 15:00 Uhr. Und wer nach den Bands noch weiter feiern möchte, kann direkt nach dem letzten Act noch einmal die Markthalle aufsuchen, denn als Aftershow-Party findet dort die Return Of The Living Dead-Party statt.

Wer?
Das LineUp des Festivals liest sich wie folgt:

Freitag, Markthalle (Großer Saal): DIVE, NACHTMAHR, HAUJOBB, :SITD:, BLIND PASSENGER, JUGGERNAUTS

Freitag, Markthalle (Marx): EISENFUNK, LIGHTS OF EUPHORIA, MONOLITH, X-RX, NEUROTIC MASS MOVEMENT (Gewinner Newcomer Wettbewerb), MOON.74 (Gewinner Newcomer Wettbewerb)

Samstag, Stadtpark: APOPTYGMA BERZERK, PROJECT PITCHFORK, MESH, NORTHERN LITE, SOLITARY EXPERIMENTS, THE EXPLODING BOY!

Wie man sieht, wurde hier ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das gerade den Freunden elektronischer Musik ein großes Spektrum bietet.

Wo?
Das Festival findet, wie bereits angesprochen, an zwei Veranstaltungsorten statt. Eher als mit dem Auto empfiehlt sich innerhalb Hamburgs die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel (spart Nerven), die übrigens im Ticket enthalten ist. Die Markthalle befindet sich direkt in der Nähe des Hauptbahnhofs und ist somit gut zu finden. Für einen noch kürzeren Fußweg bietet sich ansonsten auch die U1 bis „Steinstraße“ an. Für das Navi im Auto: Klosterwall 11.
Für die Bühne im Stadtpark gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die U-Bahn Linie U3 bis „Saarlandstraße“ oder „Borgweg“, die S-Bahnen S1/S11 bis „Alte Wöhr“ sowie verschiedene Bus-Linien: 108, 113, 118, 179 und 217. Für das Navi: Saarlandstraße 71.

Die verschiedenen Möglichkeiten zur Anreise mit allen denkbaren Verkehrsmitteln gibt es noch einmal auf der Festival-Homepage unter www.nordstern-festival.de/2012/anreise.html

Wieviel?
Bei den Ticketpreise kommt es darauf an, ob Ihr in Markthalle und Stadtpark möchtet oder nur ein Tagesticket für den Stadtpark wünscht. Die Tickets für beide Tage sind auf 1000 limitiert und gibt es ab 49,90 € unter www.karsten-jahnke.de/tickets.php und www.eventim.de. Tagestickets für den Stadtpark gibt es dort ebenfalls, ab 37,90 €.

Wer nun interessiert ist und sich weitergehend informieren möchte, findet die offizielle Festivalseite unter www.nordstern-festival.de. Denen, die das Festival besuchen, sei an dieser Stelle schon einmal viel Spaß gewünscht!

Text: Marius Meyer
Bilder: Nordstern Festival (Flyer), Pressefreigabe Project Pitchfork (Project Pitchfork)