Die Reihe „Our Darkness“ präsentiert am kommenden Freitag, dem 22. August 2014, im Hamburger Kir ein Special, das sich den ganzen Abend der elektronischen Musik widmet. Unter dem Veranstaltungsnamen „The Body Beat“ geht DJ René Junge mitsamt Special Guest dem Vorhaben nach „die alten, nur noch selten in den Clubs gehörten Klassiker und vergessenen Perlen wieder ans Licht zu fördern“, so die Ankündigung. Bevor die Party beginnt, gibt es aber ein äußerst ansprechendes Live-Programm: Die Kultband Velvet Acid Christ gibt sich in Hamburg die Ehre. Und auch zuvor gibt es bereits hochkarätiges Programm, denn als Support treten Formalin auf.

Velvet Acid Christ zeigen sich auf ihrer Homepage bereits vorfreudig, bitten um Verbreitung und kündigen bereits einige Songs an: „Please, spread the word, share this link, we need your help. Velvet Acid Christ will be performing Slut, Diladid, Icon, Fun With Drugs, + many unreleased new songs and some rare tracks and a Wumpscut cover.“

Und dann sind da noch Formalin. Das Label Out of Line über die Band: „Berlin City Industrial – so umschreibt die Berliner Band Formalin ihren unverkennbaren Sound. Formalin wissen zu provozieren und zu polarisieren. Sie wollen bewusst anecken, schockieren und sie dokumentieren, was das urbane Leben zu bieten hat: Sex, Dreck, Verfall, Zerstörung, die Mode und die Kunst, den Menschen in seinen Superlativen, die Suche nach dem Extremen. Ihre Musik ist direkt, konsequent und hart – ein Sound der das Bild von Berlin erstklassig beschreibt. Sie verstehen ihre Musik als logische Reflektion der Jetztzeit und dem Leben in einer gigantischen Stadt – mit allen Extremen und Emotionen.“

Ein vielversprechender Abend also! Einlass im Kir ist um 19:00 Uhr, Tickets gibt es noch an der Abendkasse zum Preis von 19,- Euro.

Wir wünschen schon einmal viel Spaß beim Besuch der Veranstaltung!

Text: Marius Meyer (Ausnahme: gekennzeichnete Zitate)